Portaltage – Portaltore

Portaltage sind nach dem Maya-Kalender Tage mit einer sehr hohen Schwingung und intensiven kosmischen Einströmungen / Einstrahlungen. Sie haben immer eine Auswirkung auf Körper, Geist und Seele und fordern eine Neuausrichtung, ein Schwingen auf höherer Ebene. Manche Menschen reagieren darauf mit absoluter Müdigkeit, fühlen sich total verlangsamt, nichts klappt wirklich. Andere haben mit Unruhe, Schlafstörungen, Schwindel, intensiven Träumen, Kopf- oder Rückenschmerzen zu tun. Viel reines Wasser trinken, sich gut erden, bewegen, auf die Ernährung und ausreichend Erholung achten, kann gerade an diesen Tagen sehr unterstützend wirken. An Portaltagen ist der „Schleier“ sehr dünn, der Zugang zur geistigen Welt ist also viel leichter, offener.

Dies sind gute Tage für Transformationsarbeit oder für tiefgreifene Erkenntnisse und Veränderungen. Portaltage sind Türe hinaus aus der Zeit in die zeitlose Ebene, wo unsere Seelen zuhause sind. Die Seele schaut durch unsere Augen hier in die Zeit hinein. Gerade Portaltage fordern uns auf, alte Glaubenssätze und Muster abzulegen, ins Ur-Vertrauen zu kommen, den inneren Frieden und die Liebe zu fühlen und zu leben.

Bewusstes Öffnen & Schließende Portale

Der menschliche Aspekt versteht nicht, wie Portale funktionieren, denn das Herz und der Geist müssen vollständig geöffnet sein, damit Portale aktiviert, sichtbar und zugänglich werden. Jedes Universum wird ein Portal öffnen und von innen Gelegenheit bieten, für jeden zu greifen, zu nutzen, zu schaffen und zu vereinigen. Die Menschen sind immer auf der Suche nach etwas anderem und durch ein unbewusstes Programm ist nichts immer gut genug, es will immer „mehr“.
Mehr kommt, da jede das, was er bereits hat, lernen sollte, wie man hier absolut alles nach der höchsten Bewusstseinsexistenz nutzt.
Ein Portal schließt sich, wenn man diese Geschenke ignoriert, weil diese nicht mit ihren menschlichen Überzeugungen und Mentalitäten übereinstimmt.
Der Mensch verfehlt den Punkt, da er lieber den einfachen Weg geht, anstatt das notwendige an Arbeit zu tun… doch so funktioniert es nicht.

Menschen können die Gelegenheit nicht sehen, die vor ihnen steht, weil sie immer auf „etwas anderes“ fokussiert sind. Sie sind noch nicht glücklich, mit dem, was sie bereits haben, daher werden sie nie mehr glücklich sein, denn glücklich sein ist, eine Existenz der Dankbarkeit und Wertschätzung die uns hilft, Möglichkeiten wenn es präsentiert wird.

Verschwendet es nicht!

Dankbarkeit ist mehr als nur ein Wort.

– Marita Schroeder – The Future Force
© 2017 text by Marita Schroeder

Fotoquelle: leider unbekannt. Für Hinweise wäre ich sehr dankbar.