Archiv der Kategorie: Seelenfrieden

Zwischenmenschliche Nähe vermag alles zu heilen

„Wenn Liebe die Antwort ist, könnten Sie bitte
die Frage noch mal formulieren?“

Wenn dir das Leben wunderbare Menschen gibt, dann hast du sie auch verdient.

Der andere, zu dem eine enge Seelenverbindung besteht, gehört zu dir, zu deiner Mannschaft. Welche Haltung nimmst Du dem gegenüber ein, zu dem du eine enge Beziehung unterhältst. Ist dir eigentlich bewusst, dass er ein Teil deiner eigenen Entwicklung ist, dass auch von ihm abhängt, ob Du erfolgreich bist? Ist dir aufgegangen, dass sein Erfolg auch deinen eigenen Erfolg begünstigt?
Hast Du dich möglicherweise die ganze Zeit über so verhalten, als sei dir dieser Mensch fremd? Hast Du dich verhalten, als handle es sich um einen „Feind“?
Deine Einsicht, dass der andere zu deiner Mannschaft gehört, macht es dir möglich, von ihm zu empfangen. Von ihm kann sehr wohl ein heilender Einfluss ausgehen, er kann dir helfen. Er kann dir etwas geben, so wie Du ihm etwas zu geben hast.

Wenn dir das Leben diesen wunderbaren Menschen gibt, dann hast du ihn auch verdient, denn gute Dinge fallen nicht einfach so vom Himmel. Ein wunderbarer Mensch ist jener, der ohne Warnung und ohne Anmeldung in dein Leben kommt und den Du niemals gehen lassen willst.

Die außergewöhnliche Person ist nicht zufällig an deiner Seite, sondern weil Du sie verdienst, weil Du sehr genau weißt, wie viel ihre Seele und der Edelmut ihres Herzens wert ist. Wenn Du solch einen Menschen an deiner Seite hast, der dein Leben bereichert, dann ist das so, weil Du weißt, wie dieser Fundamente stabilisiert, die aus Respekt und der Magie geteilter Stille gefertigt wurden. Es gibt viele außergewöhnliche Menschen, aber deiner ist der beste und Du verdienst ihn.

Es gibt Menschen, die dein Zuhause sind

Wir alle besitzen ein emotionales Zuhause in dem es nur eine Sprache gibt: ehrliche Zuneigung von Emotionen die uns beim Wachsen und Heilen helfen. Ehrliche Kommunikation die uns sprachliche Berührungsängsten nimmt.
Dieses Zuhause ist aber auch eines, das eine Menge an Arbeit verlangt – und das dürfen wir nicht vergessen. In der Liebe muss man sich um jeden einzelnen Tag bemühen und wir müssen ihre Wurzeln versorgen, sodass die Verbindung stark und widerstandsfähig bleibt. Wunderbare Menschen können nicht zufällig in unser Leben treten und die Zeit wird dir zeigen, welche dieser Menschen auch an deiner Seite bleiben werden. Die Liebe, die uns diese außergewöhnlichen Menschen anbieten, definiert uns auch, denn wir teilen sehr oft die gleichen Geschichten, weil wir den gleichen Weg gegangen sind. Wir wissen, was sie wert sind und wir verdienen sie auch deshalb. Wir haben die beste Unterstützung die es gibt. Wir können unsere Erfahrungen, Ängste und Sorgen teilen – in guten und schlechten Zeiten.

Wir verdienen es, glücklich zu sein und jeden Tag von
unseren wunderbaren Menschen zu lernen

 

– Marita Schroeder – The Future Force

Der Endzweck der Weltgeschichte des Universums…?

…das ist Liebe

Denn das Glück, geliebt zu werden, ist das höchste Glück auf Erden.

Es wird eine Zeit kommen, wo ihr glaubt, es ist alles gerade „am Ende“,  aber das wird der Anfang sein! Manchmal liege ich nachts wach und frage mich: „Was habe ich falsch gemacht?“ Dann sagt eine Stimme zu mir: „Das wird mehr als eine Nacht dauern.“
Genießt das Leben, denn es ist keine Generalprobe.
Wenn Du darüber nachdenkst, ob Du jemand liebst oder nicht, dann hast du die Antwort schon: NEIN – wenn Du jemanden liebst, dann weißt du es einfach. Und dann solltest Du
den Mut haben, die eigenen Gefühle in die Tat umzusetzen… welch ein Triumph!
Deine Aufgabe ist auch nicht, die Liebe zu suchen, sondern suche und finde lediglich alle Schranken in dir selbst, die Du gegen dich aufgebaut hast. Und ich sage dir: 
Lass niemals ein Problem das gelöst werden soll, wichtiger sein, als die Person, die Du liebst, denn –
Liebe ist, wenn dir das Glück des anderen wichtiger ist, als dein eigenes.

Das Leben ist von Natur aus riskant. Es gibt nur ein großes Risiko, das Du auf jeden Fall vermeiden solltest, und das ist das Risiko nichts zu tun. Wenn wir aber das Gefühl haben, wir lieben mit dem Herzen, wie kommt es dann. das jemand der liebt sagt: mein Rücken schmerzt? Im Grunde hat der Mensch nur zwei Probleme, nämlich, mit sich und anderen richtig umzugehen. Und bedenke: Die Herausforderung, ein liebevoller Mensch zu sein – und vor allem: auch einer zu bleiben – liegt darin Menschen zu finden, die ein liebevolles Wesen auch wirklich zu schätzen wissen. Für freie Menschen sind Drohungen wirkungslos.
Und diejenigen, die leicht schockiert sind, sollten öfter schockiert sein.

„Im Fußball baut man Dir schnell ein Denkmal, aber
genauso schnell pinkelt man es an.“
– Hans Meyer

Herausforderungen des Lebens sollen dich nicht lähmen, sie sollen dir helfen, herauszufinden wer Du bist. Die Türen, die wir jeden Tag öffnen und schließen, entscheiden das Leben in dem wir leben.
Sind wir nicht alle ein bisschen auf eine kosmische Art sonderbar und ist das Leben nicht manchmal ein bisschen komisch, und wenn wir dann jemanden finden, dessen Verrücktheit kompatibel ist mit unserer Verrücktheit, schließen wir uns mit ihm zusammen um in die gemeinsame Glückseligkeit zu fallen, und nennen es auch noch Liebe…
Es ist auch nicht, was Du tust, sondern die Art, wie Du es tust. Es ist auch nicht, was Du sagst, sondern wie Du es sagst und wie Du aussiehst, wenn Du es tust und sagst… und Du wächst am Tag, wenn Du zu allererst über dich selbst lachst. Wenn es beim ersten Mal nicht klappt, zerstöre alle Hinweise darauf, dass Du es versucht hast. Aktion erobert die Angst!
Du solltes dich für dein Leben interessieren, denn Du bist der einzige, der etwas daraus machen kann! Deine Inspiration muss immer zu deiner persönlichen Freiheit führen.

Zu viel des Guten kann wunderbar sein…

Unreife Liebe sagt: Ich liebe dich, weil ich dich brauche.
Reife Liebe sagt: Ich brauche dich, weil ich dich liebe.
… das ist jetzt vom Fromm’s Erich

Und jetzt noch 12 Schritte zur Selbstachtung:

  1. Wenn es sich falsch anfühlt, dann tu es nicht
  2. Sage exakt das, was Du meinst
  3. Mache es anderen Menschen nicht immer recht
  4. Vertraue deiner Intuition
  5. Sprich nie schlecht über dich selbst
  6. Gib niemals deine Träume auf
  7. Scheue dich nicht „NEIN!“ zu sagen
  8. Scheue dich nicht „JA!“ zu sagen
  9. Sei gütig zu dir selbst
  10. Lass los, was Du nicht kontrollieren kannst
  11. Halte dich fern von Drama und Negativität
  12. Liebe

– Marita Schroeder – The Future Force

2017 text by Marita Schroeder

 

Zuhause ankommen

…bei Dir Selbst

„Das ist es, was wir alle in Wahrheit sind…
funkelnder Sternenstaub“

Du bist jetzt bereit, deinen Herzensweg zu gehen. Es warten wunderbare Möglichkeiten und Gelegenheiten auf dich. Situationen, die Du dir gewünscht hast. Gehe raus in die Welt und zeige deine wahren Fähigkeiten! Alles, was Du dir vorgenommen hast, führt dich zu einem großen Erfolg. Vertraue auf deine eigene innere Kraft und Weisheit.

Wenn Du dem Gefühl von Ruhe, Frieden und Liebe folgst, dann hörst Du auf die Stimme deiner Seele. Der Fluss deiner Seele ist immer einer von Entspannung, Leichtigkeit, Glückseligkeit und Freude. Und sei dir bewusst, dass der Mangel an Liebe verschwindet, wenn Du beginnst, Liebe zu verschenken. Wenn Du eine liebevolle Energieschwingung hast, ziehst Du auch liebevolle Schwingungen an. Dies geschieht, weil gleiche Schwingungen einander anziehen. Also, was Du ausstrahlst, ziehst Du an. Häufig denkst Du, dass die Ursache deiner Angst, Traurigkeit und Wut außerhalb deiner selbst liegt, aber in Wirklichkeit liegt sie gerade in dir. Die äußeren Umstände treffen nur einen wunden Punkt und wecken damit die Emotion, die darunterliegt. Wichtig ist, wie Du mit der Situation umgehst. Die Situation selbst ist immer ganz und gar neutral. Erst Du gibst ihr eine Bedeutung und wählst hierbei auch selbst deine Emotionen aus.
Am besten wäre, gar nichts zu denken, denn bedenke, dass alles worauf Du dich konzentrierst größer wird und dass es nur einen gibt, der verantwortlich ist und das bist Du selbst.

Denke daran, wenn Du das nächste Mal verzweifelt bist. Unsere Welt ist nichts anderes als ein Tempel von Gedanken, ein Zustand des Bewusstseins und Gedanken sind nun mal Energie und wir sind die Schöpfer. Doch in Wirklichkeit sind wir immer sicher. Nur unser Ego und unser Verstand erzählen uns immer etwas anderes… und warum? Weil das Ego und der Verstand einfach nur überleben wollen. Doch jetzt ist die Zeit, dass dein Ego geht.
Fange an, dein wahres, authentisches Selbst zu leben.
Jetzt ist die Zeit der Hingabe, des Glaubens und des Vertrauens an den Prozess des Gehens. Verstehe, dass das Universum letztlich einen höheren Plan für dich hat, auch wenn es nicht sofort offensichtlich ist. Und in dem Moment, in dem Du gelernt hast, dich zu ergeben und loszulassen, während Du dein Herz offen hieltest, hast Du angefangen mehr zu fühlen, wer Du bist.

„Was passiert, wenn die Menschen ihre Herzen öffnen?“ „Sie werden besser.“
– Haruki Murakami


Du erinnerst dich an die Themen Liebe und/oder Schmerz, welche im Januar verstärkt aufgetreten sind. Dieses Mal kommen sie von einem besseren Ort des Verstehens – durch Deine Selbstliebe und deiner positiven inneren Kraft, welche dich die rückläufige Venus durch ihre Lektionen gelehrt hat!
Beginne die Realität von jetzt an zu akzeptieren. Der Planet Saturn gibt dir einen Reality-Check und er möchte, dass Du mit dir selbst ehrlich bist und Verantwortung für deine Schmerzen übernimmst. Den Schmerz in Liebe verwandelst, um alle Leiden in deinem Leben zu beenden. Glaube an deine Super-Power-Liebe und an Heilung und dass wir jeden Heilprozess nur einmal durchlaufen. Alles was angesehen, angenommen und auf Seelenebene geheilt ist, ist abgeschlossen.

Es gibt keine Zeit zu warten. Erfreue Dich, erinnere Dich an dieses große Geschenk, nutze dein Dasein für Dich, lebe und erfahre den Himmel auf Erden, das ist der Wunsch Deiner unendlichen Seele.

„Alles in diesem Universum ist Energie! Vertraue der Energie, die
Du um eine Person fühlst.
Diese Energie lässt dich viele Informationen wissen. Höre zu!
Denn wenn Du still bist, versteht dich nur diese Person
die dich fühlt.“


– Marita Schroeder – 
The Future Force

2017 text by Marita Schroeder

Im Zeichen des Skorpions

Der Mai Vollmond fiel auf den 10. / 11. Mai im Zeichen des Skorpions und hielt extrem mächtige und starke Energie bereit. Bei der Skorpion Energie geht es um Transformation und um das Erreichen eines höheren Bewusstseins. Tatsächlich hat die Skorpion Energie das Potenzial, das göttliche Bewusstseinsniveau zu erreichen, aber gleichzeitig
auch die Fähigkeit, ein extrem niedriges Bewusstsein zu erreichen.

Einige von Euch haben sich gefragt, was passiert mit dem 3-D Bewusstsein.
Was passiert mit den Menschen, die ihre „Komfortzone“ nicht verlassen, die nicht „aufwachen“. Sie werden weiter kämpfen, sie werden weiter von ihrem Umfeld, von der Gesellschaft, von den Medien, von Menschen manipuliert und teilweise programmiert.
Sie werden weiter u.a. kritisiert und erkennen nicht: Wer kritisiert, will sich erhöhen, in dem er andere erniedrigt. Wer kritisiert, will sich Autorität aneignen. Der Konflikt beginnt, wenn man seine Wahrheit kennt, aber sie zu verdrängen versucht, weil sie einem unbequem ist. Und wer kennt es nicht, das mulmige Gefühl immer wieder in den gleichen emotionalen Konflikten gefangen zu sein? Ein Schlagabtausch, ein Missverständnis oder einfach Stress gepaart mit bloßliegenden Nerven: ein Wort gibt das andere…

Alle Überzeugungen prägen die Matrix.
Bedenke, dass deine  DNA mit der DNA der Mitglieder deiner Familie und vor allem mit deiner Mutter und Vater verbunden ist. Je mehr deine Vorfahren die Illusion verehrt haben, desto größer ist für dich deine Aufgabe der Deprogrammierung.
Das Mutterthema spiegelt sich oft im Vaterthema wieder. Zum Mutterthema gehört die Verlustangst, welche sich in der Nichtannahme der Selbstliebe widerspiegelt und abgrenzen, und für sich einzugestehen dazu gehört. Das Vaterthema ist die Versagensangst. Dazu gehören die finanziellen Dinge und das Berufliche.

Hier geht es nicht um die Zukunft. Hier geht es nicht um das, was kommt. Es geht darum, was jetzt ist. Es geht darum, wer Du bist, was Du bist und wo Du zu diesem Zeitpunkt in deiner Weiterentwicklung des Bewusstseins bist. Wir bekommen einen universellen Blick für uns selber, für unser Leben und für das, was wir uns zutiefst wünschen. Unsere Verbindung mit unserer inneren Kraft wird sich nun deutlich verbessern, sofern wir uns auch darauf hin ausrichten Wir dürfen uns zeigen – mehr als bisher! Unser innerer Wunsch wächst, uns endlich frei  zu zeigen, wie wir tatsächlich sind. Unsere innere Kraft und die Gewissheit wachsen, dass wir es gar nicht nötig haben, uns zu begrenzen, einzwängen, einschränken zu lassen. Was lange nervte, verliert immer mehr an Kraft und Macht über uns. Nun werden wir getestet wie bewusst wir die Kraft der Gedanken verwenden.

„Das vollkommene Wissen, deine Wahrheit, kommt
nicht im Denken, sondern im intuitiven Erfassen, wenn
Du eins mit dir und dem Universum bist.“

Um die Ebenen von Licht und Dimensionen zu verstehen, die jenseits von Zeit und Raum existieren, ist es wichtig aus dem Bewusstsein von 3-D herauszukommen. 3-D ist eine geringe Dimension des Bewusstseins. Die Umstrukturierung deiner DNA findet jetzt statt. Es ist die Himmelfahrt an der du teilnimmst. Das, was deine Seele für dich gewählt hat.
Alle alltäglichen Erfahrungen und Begegnungen sind bereits JETZT tief verbunden mit deinem majestätischen Wissen aus dem KOSMOS in Dir und zurück.

Wie Du deine Energie-Frequenz erhöhst? Ändere deine Gedanken. Ändere dein Glaubenssystem und die Muster und Gewohnheiten, die kontinuierlich filtern, wie Du die Welt siehst. Automatisch wird deine Energie-Frequenz erhöht. Konzentration auf Dankbarkeit, Liebe und Integrität werden automatisch deine Energieschwingung erhöhen. Sobald Du deine Schwingungsfrequenz erhöhst, beginnst Du genau das zu manifestieren, was Du in deinem Leben willst.

„Wenn eine neue Seelenqualität entstanden ist, ist
der wichtigste Schritt zur Selbstheilung bereits vollzogen.“

Wir sind alle einzigartig, mit all den unzähligen Erfahrungen, die den Weg ausmachen, den man als den eigenen erlebt. Es ist ein perfektes Timing und wie dein Aufstieg verläuft, wie sich alles abspielt – das ist das Göttliche Design. Nimm es als dein Schicksal an, nenne es deinen persönlichen Aufstieg. Nenne es wie Du willst. Du existierst in allen Ebenen des Lichts, dass Du bist. Du bist dir dieser höheren Dimension bewusst. Es ist Bewusstsein und Du bist mittendrin. Fühlen und empfangen. In der göttlichen Herrlichkeit des ganzen Prozesses. Mehr Wahrheiten und Offenbarungen als je zuvor kommen dieses Jahr, und das wird noch zunehmen. Das ist eine hervorragende Nachricht, es befähigt und befreit. Halte deine Augen und Ohren offen für die Wahrheit, während Du deinen Fokus, deine Energie und deine Aufmerksamkeit auf die Kraft deines starken inneren Licht führst. Mitunter kann es eine holprige Fahrt werden. Aber besser eine holprige Fahrt zu einem guten Ziel, als die Illusion einer geraden glatten Straße auf einem falschen Fundament gebaut.

Manchmal können einem die Dinge zu viel werden. Denke daran, die Augen zu schließen und zu atmen. Konzentriere dich auf die, die Du liebst. Konzentriere dich auf das Gute in deinem Leben. Danke für alles was Du hast. Pass auf dich auf und halte dich von negativen Menschen fern, sie haben ein Problem für jede Lösung.

„Lass dein Leben ein Sprungbrett sein, aus dem alles andere folgt“

 

Das Licht verrichtet sein Werk

Irgendwann kommt der Zeitpunkt, wo man sagen muss… JETZT bin ICH mal dran!

Es gibt so viele Gründe alles beim Alten zu lassen und nur einen einzigen,
doch endlich etwas zu verändern: Du hältst es einfach nicht mehr aus.
Du entscheidest dich dafür, welches der richtige Weg für dich ist, und dann folgst du ihm aus ganzem Herzen. Es gibt suchende Menschen die ihren spezifischen Weg in diesem Leben noch nicht gefunden haben. Sie werden einen Pfad nach dem anderen ausprobieren und ihn ein Stück weit gehen, bis sie erkennen, dass es nicht der ihre ist, und einen anderen Weg einschlagen. Sie werden den richtigen finden, wenn sie nur eifrig suchen und ihre Suche nie aufgeben. Wenn du den für dich richtigen Weg gefunden hast, dann geh beständig vorwärts und vergeude keine Zeit damit, dich umzusehen.

Sei mit deinem Verstand total streng.
Erlaube ihm nicht,
deine Herzsprache

anzugreifen.
Der Verstand weiß nichts

von Freiheit, von Erleuchtung,
nichts

übers Hiersein
aber er wird nicht

aufhören, Reden zu schwingen, als
ob 
er Bescheid wüsste.

Ohne deine Erlaubnis geht gar nichts, Du kannst dein Leben ändern. Du
kannst dein Ding durchziehen, nichts kann dich aufhalten. Doch warte nicht, bis deine
Schmerzgrenze erreicht ist. Wisse: Anpassung auf Kosten deines Selbst ist nicht dasselbe wie in Frieden und Harmonie zu leben. Wenn Du dich anpasst, verbiegst Du dich und
unterdrückst, was dir wirklich am Herzen liegt, was dir viel bedeutet. Du veränderst dich, um anderen zu gefallen und um von ihnen geliebt zu werden. Doch sie lieben dich nur so lange du tust, was sie von dir verlangen. Dein Glück ist ihnen völlig egal.

Es geht auch nicht darum, ein anderer zu werden, sondern der zu sein, der Du bist und dabei immer mehr lieben zu lernen. Erträume Dich. Erschaffe Dich. Sei aktiv!
Und ich sage Dir, es gibt Menschen, die werden dich nicht lieben – egal
was Du tust. Doch es gibt Menschen, die nicht aufhören, dich zu lieben – egal, was Du tust.

Mach dich auf
Nehme Spott und Hohn in Kauf
Mach dich auf
Und belüg dich niemals selbst
Lass deinen Gedanken freien Lauf
Und schrei es heraus
Denn wenn du immer alles hinnimmst
Nehmen Dinge ihren Lauf
Denn jeder Stillstand ist ein Rückstand
Mach dich auf

 

Ja – Du hast dich für diese „Reise“ angemeldet. Wir wissen, dass die Rückkehr zum Normalen keine Option ist. Es gibt kein zurück!

                             

 

Das Herz der Liebe ist immer die Wahrheit

Jeden Morgen wenn ich aufwache sage ich zu mir:
„Hör zu, du hast jetzt zwei Möglichkeiten.
Du kannst unglücklich sein, oder du kannst glücklich sein.
Entscheide dich.“
Und ich habe mich immer dafür entschieden,
glücklich zu sein.

Hast Du dich je gefragt, was eigentlich dein SELBST ist? Was dich aus macht?
Wenn Du in den Spiegel schaust und eine Maske nach der anderen ablegst – Anmaßung, Selbstbetrug, Schuld, Scham, Angst, Gedanken, Gefühle – was bleibt dann übrig? Die meisten würden wohl sagen, die Seele. Und wenn ich dir nun sage, dass die Seele ohne den Geist, den Verstand nicht existiert?

„Schau mir in die Augen und sag mir, was du siehst.“ – „Entschlossenheit, pure Entschlossenheit.“

Bring deinen Geist, deinen Verstand und deine Seele in Einklang.
Das ist alles was du tun musst.

Ein Kind fragt nicht nach dem Willen seiner Seele.
Es lebt im Einklang mit seiner Seele und tut, was es will.

Erst das Ich-Konzept spaltet uns von unserer Seele.
Erst die Vorstellung einer Seele separiert unser Wollen vom Wollen des außerhalb Existierenden.
Das, was unsere Seele will erscheint im Kontrast zu dem, was unser Körper will, was unser Kopf will, was unser Umfeld will, was unser Herz will.
Wir beginnen es auszudiskutieren und auszuhandeln, wir suchen nach Antworten, weil wir uns zerstückelt haben.
Wir verbieten uns den Willen, weil er das Ego repräsentieren soll.
Wir verbieten uns das Ego, weil es die Diskrepanz zwischen uns und unserem göttlichen, seelischem Selbst behindern soll.
Wir ermahnen uns, ganz zu sein.
Unsere unterschiedlichen Teile führen Debatten in uns.
Als Kinder wissen wir nicht mal, dass wir im Einklang mit einer Seele sind.
Wir haben kein Konzept der Dinge, die Begriffswelt ist erst dabei, sich zu formen.
Wir tun nichts, als uns und die Welt zu erforschen, zu erfahren, zu ertasten, sinnlich und körperlich zu erleben.
Wir drücken uns gemäß der uns innewohnenden Natur aus ohne sie zu hinterfragen oder zu kritisieren.
Als Erwachsene bemühen wir uns um das Verstehen unseres verlorenen Selbst, um den freien Selbstausdruck unserer individuellen Natur.
derselben Natur, der wir durch kontinuierliche innere Maßregelung vorgeben, wie und wer sie zu sein hat – wie sie sich auszudrücken hat.
Wenn du wissen willst, was du selbst willst, dann tue, was du willst.
Das mag paradox klingen, aber es bedeutet nichts anderes, als dein Wollen nicht zu hinterfragen.
Da du ein verrückter erwachsener Mensch geworden bist, der seinen eigenen Eingeweiden nicht mehr trauen kann, ist dies natürlich eine gefährliche Angelegenheit geworden.
Du wohnst nicht mehr in der sicheren Hand des Universum.
Du musst das Leben selbst managen, die Miete zahlen, die Kinder versorgen.
Du hast es bereits verhunzt, frei zu sein und nun musst du dich auf Kurs halten, um deine Pflicht zu erfüllen und das Schiff auf Kurs zu halten.
Das ist nichts Neues, so machen ganze Staaten das. Kein zurück?
Aber vielleicht gibt es ein Voran.
Es lohnt sich, dies in Betracht zu ziehen.
Du musst dich mit jeder Faser deines Seins erinnern, wann immer du kannst, genau das zu tun, was du tun willst, genau jene Dinge in dein Leben zu holen, die du in deinem Leben haben willst.
Erinnere dich!
Vergiss die großen umwälzenden Veränderungen.
Beginne irgendwo und lass jeden einzelnen Schritt dir dein Leben bereiten.
Lamentiere nicht. Tue es.
Immer wieder, immer öfter, zu jeder Zeit
Schritt für Schritt wird sich deine Welt wandeln – gemäß den Worten:

„Ist es nicht lustig, dass sich jeden Tag nichts ändert. Aber wenn du zurück blickst, ist alles anders.“ –  C.S. Lewis.

Der Clou ist die bewusste Wahl, kein unbewusstes fremdgesteuertes Hineingestolperte.
Wenn du alles über Bord werfen willst, dann soll dich dieser Text nicht aufhalten.
Wenn du dich mit Schuldgefühlen und unsichtbaren Ängsten, Sorgen und Fragen herumplagst, dann gedenke der kleinen Schritte. Tue, was du willst, wann immer möglich.
Wenn du Sport machen willst- frag nicht, ob es passt.
Wenn du meditieren willst – schau nicht nach den Umständen.
Wenn du kreativ sein willst- frag nicht nach der Zeit.
Putze – frag nicht nach dem Sinn.
Schweige – frag nicht um Erlaubnis.
Sprich – frag nicht nach Zustimmung.
Such nicht nach dem perfekten Moment, ausreichend Zeit, der besten Stimmung, passendem Licht.
Warte nicht auf das Wochenende, den Urlaub, die Rente.
Tu es jetzt – in diesen 10 Minuten.
Verschwende keine Zeit, darüber nachzudenken, ob du es jetzt tun sollst. Tu es stattdessen!

„Wenn du wissen willst, wer du sein wirst, dann schau, was du heute tust.“ – Buddha

„Die Wahrheit und Verantwortung für dein ICH BIN zu übernehmen – ist Jetzt!
Es ist das größte Geschenk das du jetzt erhalten kannst.
Spring in die Fluten der Intergalaktischen Evolutionsströme.“

Die drei magischen Zustände
Stille:  Unsere Seele erblüht in der Stille.
Dankbarkeit: In der Stille erfahren wir eine tiefe Dankbarkeit.
Inner Frieden: Durch die Dankbarkeit erfahren wir einen tiefen inneren Frieden. Stille heilt.

„Das Herz der Liebe ist immer die Wahrheit in dir, die deinen Weg beleuchtet.“

 

– Marita Schroeder – The Future Force

© 2017 text by Marita Schroeder

 

Stillness of heart

„Man vergisst nie den Menschen der einem
gezeigt hat, wie sich LIEBE anfühlt.“

Was unternehmen wir nicht alles, um unser Glück zu finden. Wir verstellen uns, verkleiden uns, verbiegen uns, aber irgendwo gibt es jemanden, der uns so liebt, wie wir sind.
Es ist eine kraftvolle Zeit, sich an die Liebe zu erinnern, die DU bist.
Wahrhaft tiefe Liebe ist der Entschluss das Ganze eines Menschen zu bejahen,
die Einzelheiten mögen sein, wie sie wollen…
Suche nicht nach Liebe. Verschenke sie unauffällig und lass sie den Weg zu Dir zurückfinden.

„Du wirst glücklich sein, sprach das Leben, aber zuerst werde ich dich stark machen.
Und der härteste Kampf ist zwischen dem, was du in deinem Kopf kennst
und was du in deinem Herzen fühlst. Liebe ist die Antwort“

Menschen, die man lieb hat, und eine große Idee, die die Seele ausfüllt – was braucht man weiter? Und manchmal braucht es nur eine Entscheidung aus dem Herzen und schon öffnet
sich eine Tür, wo vorher eine Mauer war. Triff sie! …voller Vertrauen!
Das Leben und die Liebe sind unsere Lehrer, nicht unsere Gegner. Wir müssen lernen, mit dem Herzen zu hören und zu erkennen, wie es klingt, wenn das falsche Ego spricht, damit wir lernen zu erkennen, wenn das Herz spricht.
Wenn du von Herzen gibst, ist es so, als würdest du Stück für Stück, Stein für Stein die Mauer, die du um dein Herz gebaut hast, abtragen, und das macht dein Herz leichter und leichter. Vergebung ist der Weg der inneren Befreiung. Und du gehst ihn, indem du dich selbst im anderen erkennst. „Das erklären der Gefühle war noch nie einfach.“

Die Welt ist voller…? Denke, was schön ist, und fühle, was schön ist.
Es kommt über mich, dass ich oftmals die Augen schließen muss.
Manchmal bin ich mir selbst das größte Rätsel… Leben! Leben! Leben!
Man muss nur warten können, das Glück kommt schon.

Lernen wir einander nicht erst dann wirklich kennen, wenn wir die Wunden des anderen zu sehen beginnen, und wenn wir uns nicht scheuen, auch anderen unsere eigenen Wunden zu zeigen. Niemand geht ohne Wunden durchs Leben.

Jeden Morgen ist Welturaufführung. Ich liebe dich! Wem sagst du das?

Die Menschen, die mit Euch zusammen sind, können einen großen Einfluss auf Euch haben. Wählt mit Bedacht und seid mutig. Richtet Euch nach den Menschen, von denen Ihr lernen könnt, die mehr vom Leben wollen, die auf dem Weg sind, auf der Suche – immer auf der Suche nach etwas höheren im Leben. Seid Euch im Klaren darüber, wer auf Euch zählen kann, und auf wen Ihr zählen könnt. Verzichtet auf Anpassungen und umgebt Euch mit optimistisch denkenden Menschen. Große Dinge brauchen Zeit, Anstrengung und Opfer! Haltet Euch daran und haltet Euren Verstand wach…

Nichts berührt uns tiefer als diese besonderen Augenblicke, in denen ein Mensch mit dem Schlüssel des Vertrauens, die Tür zu unserem Herzen öffnet, wenn wir uns zeigen können mit unseren Wünschen, unseren Ängsten, unseren Sehnsüchten, mit unserer Verletzlichkeit, unseren Schwächen und Träumen. Das sind die Momente, in denen etwas unendlich Kostbares entsteht…

„Verlasse dich stets auf dein Herz, denn es schlug schon bevor Du denken konntest.“

– Marita Schroeder – The Future Force

2017 text by Marita Schroeder

 

Der neue Traum

Der Himmel auf Erden

Ich möchte, dass Sie alles vergessen, was Sie in Ihrem bisherigen Leben gelernt haben. Dies ist der Beginn eines neuen Verständnisses, eines neuen Traumes.

Der Traum, den Sie gegenwärtig leben, ist Ihre Schöpfung. Er stellt Ihre Wahrnehmung der Realität dar, die Sie jederzeit ändern können. Sie haben die Macht, eine Hölle zu kreieren, und Sie haben die Macht, einen Himmel auf Erden zu schaffen. Warum träumen Sie nicht einfach einen anderen Traum? Warum benutzen Sie nicht Ihren Verstand, Ihre Vorstellungskraft und Ihre Emotionen, um das Paradies zu schaffen?

Fangen Sie an, einfach Ihre Vorstellungskraft zu benutzen, und ungeheure Dinge werden passieren. Stellen Sie sich vor, Sie haben die Fähigkeit, die Welt mit anderen Augen zu sehen, wann immer Sie wollen. Jedes Mal, wenn Sie Ihre Augen öffnen, sehen Sie die Welt um Sie herum auf eine andere Art.

Schließen Sie jetzt Ihre Augen, und dann öffnen Sie sie und schauen nach draußen.

Was Sie sehen werden, ist Liebe, wie sie aus den Bäumen strömt; Liebe, die aus dem Himmel lacht; Liebe, die aus dem Licht strahlt. Sie werden überall in Ihrer Umgebung Liebe wahrnehmen. Dies ist der Zustand der Glückseligkeit. Sie empfangen Liebe direkt von allem und jedem, einschließlich Ihrem eigenen Selbst und anderen Menschen. Selbst wenn Menschen traurig oder wütend sind, können Sie sehen, dass sie neben diesen Gefühlen auch Liebe aussenden.

Indem Sie Ihre Imagination und Ihre neuen Augen der Wahrnehmung benutzen, bitte ich Sie, sich selbst zu sehen, wie Sie ein neues Leben beginnen, einen neuen Traum; ein Leben, in dem Sie Ihre Existenz nicht mehr rechtfertigen müssen und in dem Sie frei sind, der zu sein, der Sie wirklich sind.

Stellen Sie sich vor, dass Sie die Erlaubnis haben, glücklich zu sein und Ihr Leben wirklich zu genießen. Ihr Dasein ist frei von Konflikten mit sich selbst und anderen.

Stellen Sie sich vor, ohne Angst davor zu leben, Ihre Träume zu realisieren. Sie wissen, was Sie wollen und was nicht, und wann Sie es wollen. Sie sind frei, Ihr Leben so zu ändern, wie Sie es wirklich wollen. Sie haben keine Angst, um das zu bitten, was Sie brauchen; Ja oder Nein zu sagen zu allem und jedem, wenn Ihnen danach zumute ist.

Stellen Sie sich vor, ein Leben zu führen ohne die Angst, von anderen verurteilt zu werden. Sie richten Ihr Verhalten nicht länger danach aus, was andere über Sie denken könnten. Sie sind nicht mehr länger für die Meinungen anderer Leute verantwortlich. Sie verspüren kein Bedürfnis mehr, andere zu kontrollieren, und gleichzeitig werden Sie von niemandem kontrolliert.

Stellen Sie sich vor, ein Leben zu leben, in dem Sie niemanden mehr verurteilen. Sie können anderen leicht vergeben und jegliche Urteile loslassen, die Sie haben. Es ist Ihnen kein Bedürfnis, im Recht zu sein, und Sie brauchen es nicht, dass ein anderer im Unrecht ist. Sie haben Respekt vor sich selbst und anderen Menschen, und werden im Gegenzug von den anderen mit Respekt behandelt.

Stellen Sie sich vor, ohne die Angst zu leben, jemanden zu lieben, der diese Liebe vielleicht nicht erwidert. Sie fürchten sich nicht mehr länger vor Ablehnung, und Sie haben kein Bedürfnis, akzeptiert zu werden. Sie können ohne Scham oder Rechtfertigungsversuche sagen, „Ich liebe dich“. Sie können mit einem völlig offenen Herzen durch die Welt gehen ohne Angst davor, verletzt zu werden.

Stellen Sie sich vor, Sie leben Ihr Leben ohne Angst davor, ein Risiko einzugehen und das Leben zu erforschen. Sie haben keine Angst, etwas zu verlieren. Sie haben keine Angst, lebendig zu sein, und Sie fürchten sich nicht vor dem Tod.

Stellen Sie sich vor, dass Sie sich selbst so lieben, wie Sie sind. Sie lieben Ihren Körper genauso, wie er ist, und Sie lieben Ihre Gefühle genauso, wie sie sind. Sie wissen, dass Sie perfekt sind, so wie Sie sind.

Der Grund, warum ich Sie auffordere, sich diese Dinge vorzustellen, ist der, dass sie alle absolut möglich sind! Sie können im Zustand der Gnade leben, im Zustand der Glückseligkeit, im Traum des Himmels. Doch um diesen Traum erleben zu können, müssen Sie zuerst verstehen, was er ist.

Nur Liebe hat die Fähigkeit, Sie in einen Zustand der Glückseligkeit zu versetzen. Sich in diesem Zustand zu befinden, ist Liebe. Zu lieben ist das Gleiche, wie in einem Zustand von Glückseligkeit zu sein. Sie schweben in den Wolken. Sie nehmen überall um sich herum Liebe wahr. Es ist absolut möglich, immer in diesem Zustand zu leben. Es ist möglich, weil andere Menschen es schon getan haben, die auch nicht anders sind als Sie. Sie führen ein glückseliges Leben, weil sie ihre Vereinbarungen geändert haben und einen anderen Traum träumen.

Wenn Sie erst einmal spüren, was es bedeutet, in einem Zustand der Glückseligkeit zu leben, werden Sie nichts anderes mehr wollen. Sie werden wissen, dass es den Himmel auf Erden wirklich gibt – dass der Himmel tatsächlich existiert. Und sobald Sie wissen, dass es den Himmel gibt; sobald Sie wissen, dass es möglich ist, in diesem Himmel zu leben, liegt es an Ihnen, sich zu bemühen und diesen Zustand zu erreichen. Vor zweitausend Jahren erzählte Jesus uns vom Königreich des Himmels, dem Königreich der Liebe, doch kaum jemand war bereit, dies zu hören. Die Menschen sagten, „Wovon redest du? Mein Herz ist leer, ich kann die Liebe nicht fühlen, von der du sprichst; Ich spüre nicht den Frieden, den du hast“. Sie müssen nicht so reagieren. Stellen Sie sich einfach vor, dass diese Botschaft der Liebe möglich ist, und Sie werden feststellen, dass sie Ihnen gehört.

Die Welt ist so schön und absolut wunderbar. Das Leben kann sehr einfach sein, wenn Sie Ihren Weg im Namen der Liebe gehen. Sie können immer, zu jeder Zeit, voller Liebe sein. Das ist allein Ihre Entscheidung. Vielleicht haben Sie keinen Grund, zu lieben, keinen bestimmten Menschen, dem Sie Ihre Liebe geben können, doch können Sie trotzdem lieben, einfach weil die Liebe Sie glücklich macht. Handelnde Liebe bringt nichts als Freude und Glück. Liebe wird Ihnen zu innerem Frieden verhelfen. Sie wird Ihre Wahrnehmung von Grund auf verändern.

Sie können alles mit den Augen der Liebe sehen. Sie können sich bewusst machen, dass überall in Ihrer Umgebung Liebe stattfindet. Wenn Sie auf diese Weise leben, verschwindet der Nebel aus Ihrem Geist. Dies ist es, wonach die Menschen seit Jahrhunderten gesucht haben. Tausende von Jahren haben wir uns nach dem Glück gesehnt. Glück ist das verlorene Paradies. Wir Menschen haben so hart gearbeitet, diesen Augenblick zu erreichen, der einen Teil der Evolution des Geistes darstellt. Dies ist die Zukunft der Menschheit.

Es ist möglich, auf diese Art zu leben, und es liegt in Ihrer Hand, sich dafür zu entscheiden. Moses nannte es „Das versprochene Land“, Buddha nannte es „Nirvana“, Jesus nannte es „Himmel“, und die Tolteken nennen es den „Neuen Traum“. Leider ist Ihre Identität mit der vom Traum des Planeten vermischt. Alle Ihre Glaubenssätze, Überzeugungen und Vereinbarungen befinden sich in einem Nebel. Sie spüren die Gegenwart des Parasiten und glauben, Sie seien es. Diese Tatsache macht es schwer, loszulassen – den Parasiten zu befreien und den Raum zu schaffen, in dem Sie Liebe erfahren können. Sie hängen an dem Richter und dem Opfer. Zu leiden gibt Ihnen ein Gefühl der Sicherheit, da Sie diesen Zustand so gut kennen.

Doch in Wahrheit gibt es keinen Grund zu leiden. Der einzige Grund, warum Sie leiden, besteht darin, dass Sie sich für das Leid entscheiden. Wenn Sie sich Ihr Leben näher anschauen, werden Sie viele Entschuldigungen für Ihr Leiden finden, einen guten Grund werden Sie jedoch vergeblich suchen. Das Gleiche gilt für den Zustand des Glücklichseins. Der einzige Grund, warum Sie glücklich sind, ist der, dass Sie sich entschieden haben, glücklich zu sein. Glücklichsein ist eine Entscheidung, und das Gleiche gilt für Leiden.

Es mag sein, dass wir dem Schicksal des Menschseins nicht entkommen können, doch haben wir eine Wahl: unser Dasein zu erleiden oder zu genießen. Zu leiden, oder zu lieben und glücklich zu sein. In der Hölle zu vegetieren, oder im Himmel auf Erden zu leben. Meine Wahl ist, im Himmel auf Erden zu leben. Was ist Ihre Wahl?

Text © Don Miguel Ruiz – Das Weisheitsbuch der Tolteken

Siehst du die Sonne, siehst du die Sterne…

…sie führen dich durch all die weite Ferne

Wir bewegen uns noch intensiver in die Integration unseres neuen Selbst hinein. Wir verkörpern eine ganz neue Art des Seins. Unsere Lebenserfahrungen sind neu und anders, und wenn wir versuchen, aus unseren altbekannten Motiven der Steuerung, der Planung und des Erzwingens heraus zu handeln, dann sind wir unflexibel und die Dinge funktionieren einfach nicht mehr (wie gehabt).

Jetzt geht es darum flexibel zu sein und es fließen zu lassen. Unser neues Selbst zu integrieren heißt, die Veränderungen unseres neuen Lebens fließend geschehen zu lassen, und mit diesen Änderungen zu sein. Das bedeutet, jeden Moment neu zu darüber zu entscheiden, was zu tun – oder zu lassen ist. Diese Strömung hilft uns unsere Seele immer mehr zu verkörpern. Im alten hieltest du dich immerzu beschäftigt. Deine Geschäftigkeit hielt/hält dich vom Gefühl der Wahrheit fern; der Wahrheit dessen, wer du wirklich bist. Wenn du im Kopf bist, kannst du das Neue nicht fühlen. Das Neue ist das absolute Gegenteil von „Kopf-gesteuert-sein“. Wir sind JETZT aufgefordert, unsere Geschäftigkeit und unser ständig kreisendes Gedankenkarussell zu stoppen.

Hör, was dein Herz dir sagt. Es spricht die Wahrheit.
Sagt, wenn es nicht mehr mag. Hör, was dein Herz dir sagt.
Es ist frei von Verrat. Hör, hör, was dein Herz dir sagt.
Es spricht die Wahrheit. Sagt, wenn es nicht mehr mag.
Hör ihm zu, denn es ist, es ist frei von Verrat

Wir alle haben einzigartige Geschenke, Gaben und Möglichkeiten, um sie mit anderen zu teilen. Jeder ist selbst verantwortlich für die Wahl darüber, was sie, wie sie es und mit wem sie es teilen wollen. Nahe, so nahe können viele von uns ihr Glück schon fühlen! In uns wachsen momentan unglaublich viel Bewusstheit und innere Klarheit darüber, was uns dazu brachte, dass wir unser Glück so lange von uns stießen. Wir sollten jetzt erkennen, dass wir unserem Herzen vertrauen können. Dein Weg heißt, du erlaubst deinem Licht zu leuchten – in all‘ seiner Einzigartigkeit und Pracht.

Der Ruf der Liebenden
Der Ruf der Zeit,
ergeht an alle Liebenden- JETZT –
an jene wahrhaft Liebenden
welche in Herz und Seele verbunden,
seit Anbeginn der Zeit!
Seit jener ersten Stunde,
an welcher eine Seele
das menschliche Sein begann zu erkunden,
suchen sich jene Liebenden!
Scheinbar vom Leben getrennt,
erblindet ihre wahre Sehkraft.
Doch JETZT ergeht der eine Ruf,
welcher sehr viel weiter hallt,
unüberhörbar, deutlich!
Er viele bislang taube Ohren erreicht!
Ein Ruf welcher die Tiefe
eines jeden Menschen aufrüttelt,
die Liebenden erinnern will.
Der Ruf der Zeit,
verströmt sich in alles,
in alles was wunderbar, der Seele Heim!
Doch bringt er alles gefährlich ins Schwanken,
was die Blindheit der Menschen nährt.
In Wahrheit können sie alle sehen,
in Wahrheit können sie alle hören,
und sie können es fühlen, erspüren.
Bald bricht der Tag an,
an dem sie diesen Ruf,
der nun ergeht,
auch zu deuten wissen!
Bald kommt der Tag an welchem sie begreifen,
dass es um nichts weniger,
als ihre eigene Seele geht,
und eine Liebe,
welche tief verborgen,
vor dem blinden Auge und den tauben Ohren
wartet, um den Weckruf zu erhalten.
Eine Liebe, welche sich verströmen will,
die Welt in neues Licht taucht
und dem Menschen wahrhaft sehende Augen
und lauschende Ohren schenken wird!

Diese Zeit ist angebrochen,
der Ruf erschallt JETZT!
Vermutlich kannst du ihn hören!
Wozu ruft er dich auf?

Text  (c) Eva-Maria Eleni

                                                       Frei•Wild

 

– Marita Schroeder – The Future Force

© 2017 text by Marita Schroeder

Was auch immer Du suchst…

…Du findest es in Dir !

Das Leben ist voller Tage, die nichts bedeuten und Momente, die alles bedeuten.
Das eine Herz schließt das andere Herz mit ein.

Wie klingt das für Dich: Du bist perfekt!
Kannst Du diesen Satz offenen Herzens frei heraus bejahen?

Wir haben gelernt, uns in unserem Leben von Gedanken und Überzeugungen lenken zu lassen, die seit Generationen weitergegeben werden. Die meisten dieser Gedanken beruhen auf Angst, trennendem Denken, eigene Verurteilung, Verurteilung anderer und einer Verurteilung des Lebens.
Kennst Du Sätze wie: „Im Leben bekommst du nichts geschenkt.“, „Man kann nicht alles haben im Leben.“ u.s.w.
Solange wir solche Gedanken, solche tief in uns verankerten Grundüberzeugungen nicht auflösen, solange wir nicht nach innen gehen und wirklich mit dem Herzen fühlen, dass wir erst mit solchen verzerrten Gedanken Leid, Schwermut, Krankheit, Stress, Kummer, Konflikte und Mangel erzeugen – solange drehen wir uns im Kreis. Es wird immer schmerzhafter, scheinbar aussichtsloser und schwerer. Irgendwann kommt dann die Stunde, wo du das Gefühl hast: „Ich kann nicht mehr.“

Doch wisse: An dem Punkt, an dem Du absolut davon überzeugt bist, Du kannst nicht mehr, hast Du gerade einmal 40 Prozent Deiner Kraftreserven ausgeschöpft. 
Und der Moment des Aufgebens, der Moment des Aufwachens, ist der Moment der Wandlung. Es ist der Moment des Vertrauens.
Trau dich in diesem Moment zu sagen:

  • Ich gebe den Kampf auf!…das Durchhalten, das Aushalten!
  • Ich gebe es auf, so zu tun als sei alles in Ordnung
  • Ich gebe es auf, es Anderen Recht machen zu wollen
  • Ich gebe es auf, meine Ängste weiter zu ignorieren.
  • Ich bin jetzt bereit, mich führen zu lassen.

Öffne Dein Herz für die Liebe und für das Vertrauen in die Führung des Lebens! Denn Du stehst nun an einer Weggabelung: Du kannst Dich entscheiden, wieder den Weg der eingefahrenen Gleise einzuschlagen, Deine Masken, Rollen und Illusionen weiter zu pflegen und zu leben. Dann darfst Du auch alles behalten, was damit zusammen hängt:

  • Deine Angst, Dich so zu zeigen, wie Du wirklich bist, verbunden mit Deiner Angst vor Ablehnung und selbst nicht ok, nicht gut genug zu sein.
  • Deine Verletzbarkeit, wenn es doch einmal Jemand schafft hinter Deine Fassade der Angst zu blicken, hinter Deine vorgetäuschte Kraft, Stärke, Unfehlbarkeit oder Unverletzlichkeit
  • Deine Zweifel, ob das wirklich alles war im Leben, ob Du alles richtig gemacht hast, oder Dir nicht vielleicht doch entscheidende Chancen auf wirkliches Glücklichsein zunichte gemacht hast
  • Den Beweis des Lebens für Deine Überzeugung, dass man im Leben nichts geschenkt bekommt und dass man sich selbst Anerkennung und Liebe verdienen muss
  • Dein an Dir vorbei leben
  • Dein Dich zuschütten mit Arbeit
  • Deine Resignation, Dich mit diesem Mindestmaß an Existenz und Freude zufrieden zu geben
  • Dein Selbstmitleid, in das Du zerfließt, wenn Dir das Leben einmal mehr die Chance gibt, genau die Weggabelung zu entdecken, an der Du stehst: die Krise als Chance zu betrachten.

ODER:

Du gestehst Dir ein, dass auch Du eine tiefsitzende ungeheilte Seelenwunde mit Dir herumträgst, die Dich erfolgreich davon abhält, Dein wahres Glück zu fassen:

  • authentisch zu leben und so jeden Tag unabhängig vom Außen wahre, tiefgreifende – auf nicht zu beschreibende Weise ergreifende Liebe und unglaubliche, auf fast magische Art beflügelnde Lebensfreude zu empfinden!

Das ist der Dienst, den wir unserer Seele und unserer Liebe erweisen müssen!

„Glück ist, jemandem zu begegnen, der Dir die Wahrheit schenkt.“


– Marita Schroeder – 
The Future Force

2017 text by Marita Schroeder

 

 

Wenn die Masken fallen kommt das Glück!

Wer bist du, unter all deinen Masken? Mit dir will ich sprechen, mich unterhalten – wo du bist, wie du bist, ungekünstelt, unverstellt, brauchst mich durch nichts zu beeindrucken. Doch wäre es schön, mich einmal mit dir zu unterhalten! Ich sehe, wie du dich abmühst, spüre deine Angst.
Wovor hast du Angst? Darauf kannst du mir vielleicht keine Antwort geben. Womöglich merkst du deine Angst selbst kaum. Aber das ist gar nicht nötig! Denn ich kenne sie – diese Angst! Sie ist auch in mir und in jedem anderen Menschen! Diese Angst wurde geschürt und ständig genährt. Auch heute noch bekommt sie ständig Nahrung. Woher ich das weiß? Ganz einfach, sonst wäre sie längst fort, verhungert, verschwunden!
Ihre Basis sind einstige Worte und Gesten. Sie wurden dazu benutzt, damit wir brav und lieb waren, uns „richtig“ benahmen. Mit „richtig“ war aber gemeint, dass wir genau so waren, wie andere uns haben wollten. „Mach‘s doch endlich mal richtig!“, befahlen sie, gleichzeitig straften uns völlig verständnislose blicke. Wehe es gelang uns nicht, dann wurden wir ausgeschimpft oder Schlimmeres.

Wir wurden nicht gemocht, nicht gewollt, genau so, wie wir waren – zumindest glauben wir das bis heute. Aber eigentlich wissen wir das nicht einmal so genau. Wahrscheinlich traute sich gar keiner uns überhaupt richtig anzusehen. Das war ihnen zu riskant, zu bedrohlich! Darauf wollte es niemand ankommen lassen – so sehr hatten sie alle Angst vor dem, wie wir wirklich sind.

Also befassten sie sich lieber mit dem, wo sie einen Mangel in uns zu erkennen glaubten, denn dann hatten sie festen Boden unter den Füßen! Eigentlich waren wir ihnen auch unbequem, weil man uns das alles erst einmal erklären musste und wir nicht schon von selbst „richtig“ waren.

Wir hörten Worte – manchmal offen ausgesprochen, manchmal drückte sich ihr Hall in den Gesten oder im Verhalten aus: „Was würden denn die Nachbarn sagen, die Großeltern, die Lehrer…. Man muss schon wirklich sehr darauf achten sich zu geben wie erwartet wird, sonst, weil sonst….“
Ja „was sonst?“, eine Drohung die im Raume stand. Heute steht sie noch da – als dicke Gefängnismauer in mir und dir. Sie bringt uns dazu, gut darauf zu achten, nur nicht aus der Reihe zu tanzen – dabei tanzen wir doch so gern! Sie hält uns gefangen, weil wir uns nicht trauen zu tun, was wir so gerne würden. Aber jetzt ist die Zeit reif es drauf ankommen lassen! Was wäre, wenn wir es einfach riskieren? Was ist die Antwort hinter der Drohung? Geben wir uns doch einfach nicht mehr so, wie man uns erzählt hat, dass es erwartet würde. Vielleicht nur für eine Stunde lang, ist es uns einfach einmal egal, was ein „Irgendjemand“ sagen oder denken könnte.

Wir wissen es doch längst: Die „anderen“ sagen und denken ohnehin ziemlich viel, wenn sie wollen. Egal was wir tun, sie hören damit doch nicht auf. Möchten sie sich über etwas aufregen, so werden sie immer etwas finden. Ich kann dich hören wie du sagst: „Ja, aber mir wäre es lieber, sie würden über andere reden. Gäbe ich ihnen keinen Anlass dafür, mache ich mich unsichtbar, dann würde mich ihre Verurteilung nicht treffen!“

Höre mir jetzt bitte genau zu:

Ja, vielleicht werden sie reden, vielleicht spotten, vielleicht schimpfen, oder vielleicht auch überhaupt nichts dergleichen tun. Immerhin besteht auch die Chance, dass nichts davon wahr wird, wie du es dir in Gedanken ausmalst. Aber egal, was nun wirklich geschieht, frage dich:

Wer sind sie, dass sie über dich und das was in dir ist zu urteilen haben?

Wer hat über deinen göttlichen Funken zu urteilen?

Wer sind sie, dass sie tatsächlich glauben, sie wüssten etwas über dich, wo sie doch selbst ohne Unterlass damit beschäftigt sind, um jeden Preis ihre Masken zu behalten und gar keine Zeit haben hinzusehen, wer du eigentlich bist? Wer mit seinen eigenen Masken beschäftigt ist, kann es schwer ertragen, wenn ein anderer die seine abnimmt. Er ist gewiss neidisch aber kriegt auch Angst, sobald ein anderer sein Gefängnis verlässt. Das aber ist für dich nicht wichtig! Deine wichtigen Fragen lauten:
Wem gehörst du? Wem gehört dein Leben? Gehörst du denen, welche sich an ihren Masken festkrallen, ohne zu wissen weshalb? Oder gehörst du zu jenen, die ihre unsichtbaren Gefängnismauern in die Luft sprengen und endlich so sind, wie sie wirklich sind?
Dann riechst du die Freiheit, du schmeckst das Glück, auch wenn du vielleicht immer noch nicht so viel Geld hast, oder immer noch nicht das, wovon die anderen sagten, dass sie das glücklich machen würde. Dir aber weht der Wind der Freiheit um die Nase. Und heute machst du vielleicht den ersten kleinen Schritt und lässt alle diejenigen hinter dir, die ihre Plakate in die Luft halten, oder wie Marktschreier ihre Masken anpreisen wollen.
Sie alle haben vergessen, was es heißt zu leben. Lass sie gehen, lass sie schreien, hör nicht mehr hin! Du aber, du kannst es entdecken, entfalten, erspüren, atmen, tanzen, springen! Es liegt allein an dir!

Es kann sein, dass du glaubst dass das nicht so wichtig wäre. Doch durch das anbehalten unserer aufgezwungenen Masken, sperren wir uns selbst ein. Unsere Seele verträgt das nicht! Sie leidet, meist still aber jetzt immer öfter unüberhörbar! Die wahre Liebe verträgt das ebenso wenig! Wir können uns nicht „durchschummeln“. Wir müssen für uns aufstehen und uns für unsere innere Wahrheit stark machen!

Das ist der Dienst, den wir unserer Seele und unserer Liebe erweisen müssen!

Nachtrag:
Das Mutterthema spiegelt sich oft im Vaterthema wieder. 
Zum Mutterthema gehört die Verlustangst, welche sich in der Nichtannahme
der Selbstliebe widerspiegelt und abgrenzen und für sich einzugestehen gehört
dazu. Das Vaterthema ist die Versagensangst. Dazu gehören die finanziellen
Dinge und das Berufliche.
Wir suchen uns unseren Partner unbewusst nach dem Bewusstsein 
unserer Eltern aus.

 

– Marita Schroeder – The Future Force

© 2017 text by Marita Schroeder

Wie ein einziger Tag

Es ist nicht leicht, wird es nie sein, es wird schwer sein, wir werden jeden Tag hart daran arbeiten müssen, aber das will ich, weil ich dich will, ich will dich ganz und gar, für immer Dich und mich, an jedem Tag. Und am größten ist eine Liebe dann, wenn sie unsere Seele anrührt und uns nach dem Besten streben lässt. Dann entfacht sie ein Feuer in unseren Herzen und bringt Frieden in unsere Seelen.
Die Geschichte prägt nur einen Moment, die Liebe dagegen ein ganzes Leben.
„Die Wissenschaft schafft gewisse Dinge und dann kommt Gott.“
Du bist die Erfüllung all meiner Gebete. Du bist ein Lied, ein Traum, ein Flüstern, und ich weiß nicht, wie ich so lange ohne dich habe leben können-

„Es sind Sternschnuppen. Ein spektakulärer Moment des Lichts vom Himmel.
Ein flüchtiges Leben der Ewigkeit.“

Into the wild

  1. „Anstatt Liebe, Berühmtheit oder Geld oder Vertrauen oder Fairness… gebt mir Wahrheit“
    Lügen sind in der Welt so sehr verbreitet, dass Schein und Sein oft nicht mehr auseinandergehalten und erkannt werden können. Wir erschaffen uns ein Leben auf Lügen. Wir führen Beziehungen auf Lügen und verstecken unser wahres Wesen unter einem Lügenmantel. Nicht mal zu uns selbst sind wir ehrlich.
    Die Welt braucht Wahrheit. Nur in Wahrheit werden wir uns finden und uns selbst begegnen können.
  2. „Die Zerbrechlichkeit von Kristall ist keine Schwäche, sondern Feinheit!“
    Viele sehen es als Schwäche an, wenn jemand sensibel ist. Wer sensibel ist, weint vielleicht schneller als andere oder denkt viel nach. Diese Zerbrechlichkeit ist eine Stärke und macht Menschen fähig, tief unter die Oberfläche zu blicken und mit ihrer Feinfühligkeit die Seele anderer Menschen zu erreichen. Sensible Menschen gehen einfühlsam mit den Gefühlen anderer um und wissen um den Wert von kleinen Gesten.
  3. „Doch Sie haben unrecht wenn sie denken die Freude im Leben würde hauptsächlich aus menschlichen Beziehungen erwachsen. Gott hat sie überall um uns angelegt. Sie steckt überall drin, in allen Dingen die wir fähig sind zu erfahren. Die Menschen müssen nur ihre Sichtweise auf diese Dinge verändern.“
    Wir machen oft andere Menschen für unsere Freude verantwortlich und erkennen nicht, dass wir selbst für sie verantwortlich sind. Unsere Sicht auf die allgegenwärtigen Dinge kann uns überall Freude bereiten. In jedem Erlebnis, in jeder Berührung mit der Natur, in jedem Augenblick können wir Freude fühlen. Wir müssen uns nur dafür entscheiden, ihr zu begegnen – dann erkennen wir sie überall.
  4. „Es ist nicht wichtig stark zu sein, sondern sich stark zu fühlen.“
    Die eigentliche Kraft eines Menschen definiert sich nicht durch Äußerlichkeiten – durch einen trainierten Körper und starke Muskeln. Wer sich stark fühlt, kann äußerlich noch so zerbrechlich wirken – seine innere Kraft ist seine wahre Stärke und die einzig fähige, Dinge anzugehen und zu meistern. Die einzig fähige, einen Menschen anzutreiben und seine Ziele zu erreichen.
  5. „Wenn du vergibst, dann liebst du. Und wenn du liebst, scheint das Licht Gottes auf dich.“
    Aus Egoismus können viele Menschen nicht vergessen und vergeben. Sie wollen Entschuldigungen oder Entschädigungen. Sie wollen verletzen, so wie sie verletzt wurden. Was ich damit sagen will ist, dass der, der vergibt, so viel Liebe in seinem Herzen hat, dass er dadurch jeden egoistischen Gedanken und jedes verletzende Gefühl auflöst. Er bestraft nicht im Hass, sondern verzeiht in Liebe. Gott ist Liebe und wer in Liebe handelt, der handelt im Lichte Gottes.
  6. „Wenn wir zugeben, dass das menschliche Leben vom Verstand gelenkt werden kann, zerstören wir die Möglichkeit zu leben.“
    Wer sein Leben zu sehr plant, verpasst das Leben, das auf ihn wartet. Wer zu sehr auf seine Ziele fixiert ist, zu sehr überlegt, wie er sich sein Leben gestalten kann und diesen Weg hartnäckig verfolgt, wird selten einen Blick in eine andere Richtung werfen, um zu schauen, was es noch für Möglichkeiten gibt. Das Leben ist nicht nur da, um es zu planen, sondern ein Stück weit auch, um Vertrauen und Offenheit dem Schicksal entgegenzubringen und sich vom Leben treiben und überraschen zu lassen.
  7. „Der Kern des menschlichen Wesens bildet sich aus neuen Erfahrungen.“
    Wer in seinem gewohnten Alltagstrott hängen bleibt und keine neuen Erfahrungen mehr macht, dem wird irgendwann langweilig werden und er verliert das Lebensgefühl in sich. Die Seele und damit der Mensch wächst mit jeder Erfahrung – an neuen umso mehr. Wir sind zu so viel mehr fähig – zu erleben, zu schaffen und zu fühlen, als wir glauben. Wir sollten nicht vergessen, wie sehr uns neue Erfahrungen prägen und wie sehr wir durch sie wachsen können.
  8. „Das, was vor uns liegt, kann gestaltet werden. Es ist nicht unser unabänderliches Schicksal.“
    Viele Menschen fühlen sich dem Schicksal hilflos ausgeliefert und leiden vor sich hin. Sie wissen nicht, dass sie fähig sind, ihr Schicksal ein Stück weit in der Hand zu haben. Was immer geschieht, du kannst entscheiden, wie du damit umgehen willst und wie du darauf reagierst. Du musst nicht zuschauen und alles still hinnehmen, was da kommt. Es gibt so viele Möglichkeiten, deine Zukunft zu gestalten. Stehe für dich ein und trage die Verantwortung für dein Leben.
  9. „Glück ist nur echt, wenn man es teilt!“
    Diese Weisheit ist die letzte Erkenntnis. Was nützt dir jeder glückliche Augenblick, wenn niemand da ist, mit dem du dieses Gefühl teilen kannst? Wenn niemand da ist, der dieses Glück weiterträgt und dich in diesem Gefühl auffängt? Wenn niemand da ist, dem du dein Herz öffnen und somit deine Freude fließen lassen kannst? Sei nicht egoistisch und suche dein Glück in der Gier. Du wirst am Ende feststellen, dass Glück, dass dich alleine umhüllt, dich nicht richtig glücklich macht.

„Erwarte das Unerwartete“

„There is nobody else like you in the world and this is worth celebrating rather than searching for faults.“

Du bist einzigartig. Es gibt niemand sonst wie dich im ganzen Universum. Zu Ehren deines einzigartigen Selbst ist es gut, die besonderen Qualitäten anzuerkennen und zu umarmen, die dich zu der Person machen, die du bist. Eine Möglichkeit, dies zu tun, ist, sich nicht mit anderen Menschen zu vergleichen.

The moment you open up to more, more will come forth.
The more you open your heart and mind as one, the more you see
and understand and have a choice.
Do as love. The rest is easy. Allow your Universe provide.
Your vibration dictates. In every moment.
Remenber who you are again. Shine your light!


– Marita Schroeder – 
The Future Force

2017 text by Marita Schroeder

Mondfinsternis und Vollmond im Leo – 10.02.2017

„Eine seltene Chance, loszulassen und grenzenlose Liebe zu erhalten.“

Obwohl der Februar-Vollmond im Zeichen des Löwen steht, werden alle Tierkreiszeichen durch die aktuelle Energie beeinflusst. Jedoch werden diejenigen, die unter dem Zeichen des Löwen geboren wurden, es ein wenig intensiver als andere fühlen.

Am 10. Februar 2017 um ca. 17:17 Uhr wird es einen Vollmond und eine kräftige Mondfinsternis im Zeichen des Löwen, des Königs / der Königin des Tierkreises geben. Wir werden dann einen neuen Eclipse-Zyklus beginnen, der bis zur Mondfinsternis im August 2017 aktiv bleibt. Es ist, als ob der vorübergehende dunkle Abschnitt des Mondes das Schließen einer Tür und die Öffnung eines neuen Kapitels in unserem Leben symbolisiert. Bevor wir die Vergangenheit hinter uns lassen können, müssen wir sicherstellen, dass wir die Lehren gelernt haben, die im Zeitraum zwischen September 2016 und heute entstanden sind, so dass wir nicht nur irgendwelche Probleme unter dem Teppich fegen, die wieder in unserer Zukunft auftauchen könnten.

Das Glühen vom Vollmond hebt die Aspekte unseres Lebens hervor, die in unserem Unterbewusstsein verborgen sind. Es erlaubt uns auch, alte Verhaltensmuster zu sehen, die wir wiederholt haben, damit wir notwendige Veränderungen vornehmen können, um uns von diesen schädlichen Gewohnheiten zu entfernen. Zusammen mit der Sonnenfinsternis, strahlt der majestätische Löwe-Vollmond ein helles brennendes Licht der heilenden Energie aus, die alle ungelösten Probleme beleuchtet, die von unserer Vergangenheit anhalten.

Während dieses Vollmondes werden viele von uns – besonders wenn wir hochempfindlich für kosmische Energie sind – die Auswirkungen der dominierenden Eigenschaften von Leo spüren. Durch diese Eigenschaften sollen wir unsere emotionalen Wunden erkennen und heilen, welche uns in vielen Bereichen unseres Lebens, vor allem in Beziehungen, herausgefordert haben.

Dieser Vollmond ruft uns auf, das zarte Herz mutig zu öffnen und so tief zu lieben, dass all unseren Schmerz und unser Leiden verwandelt. Dies ist die Zeit, jegliche Schmerzen, die in unseren Herzen und Köpfen eingebettet sind, zu lösen. Es ist Zeit, die innere Verletzung und das Trauma in eine heilende, bedingungslose Liebe zu verwandeln.

Es ist wichtig, auf uns selbst aufzupassen. Bei diesem Vollmond dreht sich alles darum, Wege zu finden, uns selbst zu feiern, damit wir unser Selbstbewusstsein und unseren Selbstwert stärken und unser strahlendes Licht von innen heraus durchschimmern lassen. Spaß haben, Lachen können und ein liebevolles Leben in vollen Zügen genießen können.
Wir strahlen Begeisterung aus und haben eine ansteckende und abenteuerliche Perspektive. Wir leben für die Magie und das Geheimnis in der Gegenwart. Unsere Phantasie ist wild und sorglos, was uns dazu ermutigt, ein Leben zu erschaffen, das spannend, faszinierend und ungemein freudig ist.

Dieser Löwe-Vollmond signalisiert eine Zeit, in der wir eine revolutionäre, inspirierende Energieflut in unserem Leben fühlen werden, die uns ermutigt, mehr von dem zu tun, was uns das Gefühl sagt, sorglos, glücklich und voller Vitalität.

Wir fühlen uns mehr gezwungen als jemals zuvor, ein besonderes Augenmerk auf das zu legen, was uns auch immer und wem wir auch immer leidenschaftlich begegnen. Wenn wir dies tun, werden wir feststellen, wie die Liebe und Zuneigung in Hülle und Fülle zurückgegeben wird. Die bedingungslose Liebe, die wir ausstrahlen, bietet Heilung für unsere eigenen Herzen und die Herzen von jedem, mit dem wir uns verbinden, ob nah oder fern. Diese innere Flamme zieht Freude, Glück, Liebe und Harmonie in unser Leben. Dieser Leo Mond strahlt kosmische Wärme und liebevollen Glanz aus. Die Mondfinsternis dient dazu, diese positive Heilungsenergie zu vergrößern.

Wir werden nicht mehr die Liebe im Außen suchen. Wir haben die ganze Liebe, die wir brauchen ins uns und wenn wir das wirklich anerkennen und akzeptieren, wird das charismatische Feuer, das in unseren Herzen und Augen brennt, die Liebe und die Verbindung aus allen Richtungen magnetisieren.

Wir werden mit mehr Liebe, Frieden, Freude und Glück gesegnet sein, als wir es uns vorgestellt haben. Wir müssen (uns) nur tiefer lieben als irgendwelche Herzschmerzen oder Schmerzen, die wir jemals kannten.

Zu lieben lernen ist der Grund für die menschliche Existenz.


– Marita Schroeder – 
The Future Force

2017 text by Marita Schroeder

Image of Comet 45P/Leo (NASA)

Schritte zum Aufstieg

Die Schwingungen erhöhen sich nach wie vor immer weiter, und jene Menschen, die immer noch in den niedrigsten Schwingungs-Ebenen verharren, finden es langsam aber sicher immer schwieriger, damit klar zu kommen; das Resultat ist, dass sie zunehmend desorientiert sind. Überflüssig zu sagen: sie werden diese Ebenen verlassen müssen, wenn der Aufstieg stattfindet, und in eine Ebene überwechseln, die für sie weiterhin angenehm ist. Das Wichtigste ist, ruhig und gelassen zu bleiben gegenüber jeglicher Provokation. Ihr müsst in eurem Selbst zentriert bleiben und so viel innere Stärke entwickeln, dass ihr jeden Sturm überstehen könnt und dabei doch ihr selbst bleiben könnt. Diejenigen, die sich bereits auf der letzten Stufe der Aufstiegs-Leiter befinden, sind ein leuchtendes Beispiel dafür, was getan werden kann, wenn man sich um die nächstliegenden Aufgaben kümmert. Das erfordert totales Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten und Distanzierung von negativer Beeinflussung durch Andere.

Es entsteht eine neue Wirklichkeit, die auf bedingungsloser Liebe, Freude und gegenseitigem Respekt für das ganze Leben beruht. Das Leben auf der Erde wird eine neue Erfahrung in den Herzen aller machen. Jedes menschliche Wesen ist zu dieser Zeit an einem Scheideweg. Jede Seele hat die Wahl, sich im Status Quo zu halten oder mutig das Unbekannte zu wählen und nach vorn zu gehen. Die Verbindung menschlicher und geistiger Ebenen wird für viele auf eine neue Stufe des Bewusstseins gehoben.

Teile des Bewusstseins, die während des Erwachens eingeschlafen sind, haben ihren Weckruf bekommen. Die Entstehung bestimmter Energien in unserem Sonnensystem hat eine Aktivierung ausgelöst, die es unmöglich macht, dass irgendein Teil noch schläft. Was jetzt vor uns liegt, ist so viel größer als das bloße Überleben, genug, damit etwas Größeres und Besseres konzeptualisiert werden kann.

„Die Sonne bringt das männliche Göttliche hervor, während der Mond die weibliche Essenz darstellt.“

Die Notwendigkeit von Sicherheit wird gegen Freiheit und Abenteuer ausgetauscht. Jetzt wird die Sicherheit geopfert. Die Menschen werden einfach nicht mehr klammern, an dem wie und was sie gewesen sind. Sie werden dem Unerwarteten und Unbekannten erlauben, Teil ihrer Reise zu sein. Noch viel wichtiger ist die Erkenntnis, wie bewusst jedem jetzt wird, die ursprünglichen Bedürfnisse loszulassen, die einmal für manche so wichtig waren.
Gebt niemals denen nach, die unaufrichtige Methoden anwenden, um eure Fortschritte aufzuhalten, sondern wisst, dass ihr die Stärke und Entschlusskraft besitzt, negative Energien von euch abzuwenden. Behaltet im Auge, dass ihr eure Eigenschwingung jederzeit aufrechterhalten könnt, wenn ihr immer positiv eingestellt bleibt; dann könnt ihr nicht von eurem gewählten Weg abgelenkt werden,

Nehmt eure eigenen Bedürfnisse wahr und grenzt euch gegen die Bedürfnisse anderer klar ab. Der wichtigste Schritt zu einem selbstbestimmten Leben liegt darin, Grenzen zu setzen und sie – auch über Widerstände hinaus – klar aufzuzeigen. Es sind unsere Grenzen, die uns den privaten Raum schenken, in dem wir gedeihen; und die Beziehungen zwischen uns und Anderen. Das Gefühl der Zufriedenheit, das sich einstellen wird, zeigt den Erfolg.

Es gibt keine Möglichkeit für jemand anderen, dich von deinem Unglück zu befreien.
Es gibt keine Möglichkeit für jemand anderen, dich glücklich zu machen.
Sei dir bewusst, dass Du selbst dafür verantwortlich bist, ob Du glücklich oder unglücklich bist, dass niemand anderer etwas dazu tun kann.

„Du hast recht, ich habe mich verändert!
Ich habe aufgehört Leuten nachzurennen,
denen ich egal bin und ich habe aufgehört,
alles für Menschen zu tun, die ein Scheiß
für mich tun würden!“

don’t quit

– Marita Schroeder – The Future Force

Fotoquelle: Leider unbekannt. Für Hinweise wäre ich sehr dankbar.

 

End of Game

„Selbst negative Ent-Täuschungen bergen etwas Positives in sich:
Sie reißen uns die rosarote Brille vom Gesicht und lassen uns klar sehen.“

Die Abwesenheit mancher Menschen kann ein wirklicher Gewinn für dein Glück sein.

Liebe, daran kann kein Zweifel bestehen, will nichts als das Allerbeste für den anderen Menschen. In der Liebe wächst Du weit über dich hinaus, verbindest und bleibst doch unabhängig.

Wie symbiotische Verschmelzung in einer Beziehung blockiert.

Der Zustand einer symbiotischen Verschmelzung (siehe Artikel: Auf der Strecke bleiben) aber ist gekennzeichnet durch gemeinsame Abhängigkeit.
Verschmelzung hält dich davon ab voranzugehen. Wenn Du der Helfer zu sein scheinst, hast Du Angst, dass es dem anderen besser als bisher ergehen könnte, denn dadurch würde vor allem deine Abhängigkeit bloßgelegt, in der Du dich vor dem Voranschreiten fürchtest. Deshalb gibst Du dem anderen nur in einer ganz bestimmten Weise, nämlich so, dass er dir verpflichtet bleibt. Verschmelzung hält dich in diesem Zustand der Verpflichtung, während Liebe dir Freiheit schenkt. Wenn Du dich irgendeinem Menschen verpflichtet fühlst, dann handelst Du aus zu enger Bindung und kannst ihm keine wahrhafte Hilfe sein.
Du könntest ihm nie entschlossen gegenübertreten oder zu seinem eigenen Vorteil hart zu ihm sein, nicht einmal dann, wenn dies absolut notwendig wäre.

Verschmelzung blockiert diese Art entschiedenen Gedankenaustauschs und sie legt deine Fähigkeit lahm, das zu sagen oder zu tun, was notwendig wäre, um dem anderen wirklich zu helfen. Verschmelzung verhindert Vertrautsein. Es ist eine falsche Nähe, die Interdependenz verhindert. Verschmelzung ist nicht in der Lage, Entwicklung und Heilung zu schaffen und den fruchtbaren Boden zu bereiten; all das schafft die Liebe. Im Zustand der Verschmelzung fühlen sich beide Menschen in gewisser Hinsicht wie (Ver-)Hungernde.

Wenn es verletzt, ist es keine Liebe.
Es ist nun einmal so: Wenn es schmerzt, ist es keine Liebe! Liebe bereitet dir keine Schmerzen, sie entfaltet dich, lässt dich aufblühen. Liebe kann nicht schmerzen, denn Liebe macht dich glücklich. Ein Partner kann uns das Leben schwer machen, doch liegt es in unseren Händen, uns zu distanzieren und ein erfülltes Leben zu führen.

Merke:
Wenn eine Person dich nicht wertschätzt, dann liebt sie dich nicht.
Wenn eine Person eure Liebe verleugnet, dann liebt sie dich nicht.
Wenn eine Person dich im Regen stehen lässt, dann liebt sie dich nicht.
Wenn sie dich kritisiert, um dich zu verletzen, dann liebt sie dich nicht.
Wenn sie dich beleidigt und demütigt, dann liebt sie dich nicht.

Ist es nicht besser, wenn eine solche Person aus deinem Leben verschwindet?

„Sorge dich nicht um die Personen deiner Vergangenheit, es
gibt einen Grund, warum sie nicht in deine Zukunft gekommen sind.“
– Paulo Coelho

Zu bestimmten Personen muss man nun mal eine gesunde und heilende Distanz aufbauen, eine Distanz, die uns erlaubt, wir selbst zu sein. Diese Distanz kann so sein, dass man Menschen nicht mehr begegnen möchte, um ein Klima des Wohlbefindens und der Sicherheit leben zu können.

In Wirklichkeit handelt es sich um Personen mit niedrigem Selbstwertgefühl, mit niedrigen Schwingungen, mit einer niederen Bewusstseinsebene – der dreidimensionalen Matrix.
Wenn das zusammen sein mit jemandem bedeutet, das ICH zu zerstören, dann ist man besser allein. Dieses Alleinsein schwächt dich nicht mehr, es macht dich stärker, es erfüllt dich mit etwas Seltsamen, was dich nährt. Doch Du darfst dem Menschen auch dankbar sein. Er kam in dein Leben, damit Du etwas lernen durftest. Denn nichts geschieht unbegründet, keine Person kommt unbegründet in dein Leben. Nie.

Fühle, wie die Abwesenheit der Menschen, die dich schlecht fühlen lassen, ein Erfolg ist.

Nehmt nichts persönlich.
Wenn Ihr diese Vereinbarung beibehaltet, könnt
Ihr mit einem offenen Herzen um die Welt reisen und
niemand kann Euch verletzen.
Ihr könnt sagen: „Ich liebe dich“, ohne Angst vor
Lächerlichkeit oder Ablehnung.
Ihr  könnt ja oder nein sagen, wie auch immer.
Ihr könnt entscheiden – ohne Schuld oder Selbst-Urteil.
Ihr könnt wählen, um immer euren Herzen zu folgen.


– Marita Schroeder – 
The Future Force

2016 text by Marita Schroeder

Fühle den Himmel – in dir – JETZT

5-dimensionales Bewusstsein

Die Dinge loszulassen, bedeutet nicht sie loszuwerden,
die Dinge loszulassen, bedeutet, dass du sie einfach sein lässt.

Tief in deinem Herzen lebt dieses Gefühl – den Himmel in dir fühlen und dich damit verbinden zu können. Indem du dir keine Gedanken darüber machst was der Himmel ist, und dich dieser tiefen Liebe in dir und zu dir öffnest, öffnest du dich der Macht der Liebe. Der Schmerz dieser Sehnsucht geliebt zu werden, löst sich in dieser Liebe auf und darf heilen. Es ist die Liebe (in dir), die immer auf dich wartete. Du bist die Liebe, auf die du immer gewartet hast. Probiere es jetzt aus. Öffne dich all‘ den Gefühlen in dir und in deinem Herzen – soweit du nur kannst. Atme in dein Herz. Fühle deinen Herzschlag und bleibe gegenwärtig. Öffne dein Herz weit – für die Liebe, die jetzt zu dir strömt.
Fühle deine Präsenz, mit jedem Atemzug, darauf wartend und vertrauend, dass alles in dir liebt, geliebt wird und heilt. Jetzt!
Erlaube, lass’ los, öffne dich, empfange. Atme. Fühle in dein Herz. Fühle dein Herz.
Dein Licht. Deine Erleuchtung. Dein Aufstieg. Deine Freiheit. Deine Liebe. Alles im Jetzt. Fühle es. Fühle alles. Jetzt. Fühle deine Liebe. Fühle dich. Fühle. Atme. Sei. „Ich Bin“

Es ist der Moment, an dem du all’ deine Wünsche deiner Seele übergibst.
Und einzig noch deiner Seele vertraust.

ALLES WAS DU BIST.
Atme tief und empfange.
Das Licht, das alle Dunkelheit durchbricht.
Das Licht, das immer ist und immer war.
Halte dein Herz stets liebevoll geöffnet.
Sei anderen ein Licht, ein Rettungsboot, ein Anker.
Gib weiter, was du in dir trägst.
Verstecke dich nicht.
So darf jeder diesen wundervollen Weg finden,
sich der Neuen Zeit öffnen.
Eine Quelle – ein Ziel.

LIEBE LEBEN – den Himmel auf Erden ♥

Das Licht, das du bist
Dein Sternenlicht

Diese Ausstrahlung deines Sternenlichts und die Liebe in deinem Herzen, waren immer da. Es ist die Verbindung zu deinem ewigen ICH BIN. 

„Sobald du dich so, wie du bist, angenommen hast,
geschieht eine großartige Explosion.
Denn die Energie, die sonst im Konflikt gebunden ist,
wird freigesetzt, und diese Energie steht dir jetzt zur Verfügung.“
– Osho

– Marita Schroeder – The Future Force

© 2016 text by Marita Schroeder

Nahaufnahme für das Herzempfangen

Es gibt keine Zufälle.

Manchmal begegnen Dir Menschen und Du spürst sofort, dass sie aus einem bestimmten Grund in Dein Leben getreten sind, sie einen Zweck erfüllen, Dich eine Lektion des Lebens lehren oder Dir dabei helfen, herauszufinden, wer Du bist und wer Du sein willst.
Und manchmal geschehen Dir Sachen die Dir zwar zuerst schrecklich, schmerzhaft und unfair vorkommen aber wenn Du darüber nachdenkst, erkennst Du, dass Du ohne die Bewältigung dieser Hindernisse niemals Dein Potential, Deine Stärke, Willenskraft und Liebe verwirklicht hättest.
Alles was geschieht hat einen Grund und eines Tages wirst du wissen welchen.
Nichts passiert zufällig oder durch glückliche Umstände.
Krankheit, Verletzung, Liebe. Verpasste Momente wahrer Größe und reine Dummheit geschehen Dir, um die Grenzen Deiner Seele auf die Probe zu stellen. Ohne diese kleinen und großen Tests, was auch immer sie sein mögen, wäre das Leben eine gut gepflasterte, gerade, flache Strasse ins Nirgendwo. Es wäre sicher und bequem, aber dumm und absolut sinnlos. Die Menschen, die Du triffst, die Dein Leben beeinflussen, der Erfolg und die Niederlage die Du erlebst, helfen Dir bei der Erschaffung von dem was Du bist und was Du sein wirst. Sogar aus schlechten Erfahrungen kann man etwas lernen.

Tatsächlich sind dies die stärksten und wichtigsten Lektionen im Leben.

Wenn Dich jemand verletzt, Dich betrügt oder Dir Dein Herz bricht – vergib ihm, denn er hat Dir dabei geholfen eine Lektion über Vertrauen zu lernen, und Dir gezeigt, wie wichtig es ist, aufmerksam zu sein wenn Du Dein Herz öffnest.
Wenn Dich Menschen lieben, gib ihnen bedingungslos Deine Liebe zurück, nicht nur weil sie Dich lieben sondern auch weil sie Dich lehren, zu lieben und Dein Herz und Deine Augen der Welt zu öffnen.
Nutze jeden Tag. Sei in jedem seiner Augenblicke so bewusst wie möglich und nimm ihn an.
Denn dieser Moment wird nie wieder kommen.
Halte den Kopf oben, denn Du hast jedes Recht dazu. Sage Dir selbst, dass Du ein großartiger Mensch bist und glaube daran, denn wenn Du selbst nicht daran glaubst, ist es für andere schwer an Dich zu glauben. Du kannst aus Deinem Leben all das machen was Du Dir wünscht.

Erschaffe Dein Leben und dann gehe ohne Reue Schritt für Schritt.

– Marita Schroeder – The Future Force

© 2016 text by Marita Schroeder

Am Anfang dieses Lebens

…warst du ein Kind, das nichts anderes wollte, als zu lachen, zu spielen, dich und die Welt zu entdecken, zu lernen und deine Freude mit anderen zu teilen. Du warst Liebe und Freude pur. In den Jahren darauf lerntest du von großen Menschen, die selbst im Innern verletzte, angepasste Kinder waren, die ihr Herz schon lange verschlossen hatten für die Liebe, dass du so, wie du bist, nicht in Ordnung seiest, dass du dich bessern, anpassen und lernen müsstest, ein ‚guter‘ Mensch zu werden.

Aber in dieser Zeit warst du abhängig, wolltest dazu gehören und hast dich nach Aufmerksamkeit, Liebe, Annahme gesehnt, weil diese Energie dich nährte. Aus den vielen kritisierenden, herabsetzenden und korrigierenden Rückmeldungen hast du geschlossen, dass du nicht in Ordnung seiest, nicht richtig, nicht liebenswert und gut.

In diesen ersten Jahren Unfreiheit und Abhängigkeit hast du gelernt, Scham, Schuld, Minderwertigkeit, Angst und Kleinheit in dir zu züchten durch deine dich selbst abwertenden Gedanken. „Was sollen denn die Nachbarn sagen? Schäm dich was. Pass dich an und werde „normal“ so wie wir“, hieß die Aufforderung.

Später brauchten wir diese Sätze von außen nicht mehr. Wir hatten sie uns selbst so oft gesagt, dass wir nach ein paar Jahren in uns einen inneren Richter und Kritiker gezüchtet haben, der die Aufgabe deiner Eltern übernahm. Und noch heute, wo wir im Außen frei sind, ein Leben unserer Wahl zu führen, leben die meisten Erwachsenen immer noch unter der Knute und Aufsicht dieses inneren Aufsehers und Mahners, der ihnen ständig zuruft: Pass auf, was die Anderen über dich denken und sagen könnten. Sei normal wie sie. Schau, was sie von dir wollen, und mach es ihnen Recht. So kommst du hier über die Runden!“

Erkenne deine Scham als das Werk der Unliebe zu dir selbst. Höre auf dein Herz und lebe frei und unverschämt und ruf der Welt zu „Ihr dürft denken und reden über mich, was ihr wollt. Ich höre auf mein Herz und bringe es täglich mehr zum Singen. Ich lebe ein unverschämt, freies, glückliches Leben.“

– Robert Betz

 

– Marita Schroeder – The Future Force

 

Die Freiheit zu lieben

Du kannst einem Menschen nicht deine Liebe auferlegen, dessen Seele noch nicht so weit ist, dessen Schmerz noch nicht geheilt ist. Du hilfst ihm, indem du da bist, indem du ihm Freiheit schenkst und die Möglichkeit sich selber zu tragen, zu wachsen, seine Liebe hin zu sich selbst zu entdecken. Du wirst dich an einer Blüte erfreuen, die sich durch die Wärme der Sonne öffnet die niemand außer dieser Kraft gewaltsam wird öffnen können. Siehe, ruhe in dir Selbst, schenke Geduld und erfreue dich an all dem, was in dir Selbst erblüht ist.

Es braucht Mut, einmal ganz schutzlos zu sein.
Die Rüstung abzulegen, die Maske fallen zu lassen. Wie lange möchte man leben,
in einem selbstgebauten „Gefängnis?“ Wie lange kann man die Sehnsucht
ignorieren, nach wirklicher Nähe und Berührung, nach reiner Liebe?

Diese Scheißangst ist absurd und zerstörerisch, aber sie ist da und man muss lernen,
sich nicht davon bestimmen zu lassen. Und wenn das gelingt, wenn das Herz offen ist,
dann fühlt man sich richtig schön und gut.

Wenn du jemand liebst, wenn du wirklich tief für jemand empfindest, so, dass dir das Herz übergeht von goldenem Licht, und du im Kern deiner Seele weißt, du willst diesen Menschen einfach lieben, um der Liebe willen, dann tue es. Lass dich auf eine solche Sache total ein!

„Willst Du dein Leben verändern, verändere Dich.“

Dein Verstand wird dir viele Lügen, Ängste, Zweifel und vermeintliche Hindernisse schaffen, die dich davon abhalten möchten, diese Liebe voll und total zuzulassen. Das liegt in der Natur der Sache, denn du hast schon vieles erlebt, hast zahlreiche schmerzhafte, lieblose Erfahrungen machen dürfen. Deshalb möchte dich dein Verstand, der ein Diener des Egos ist, hindern. Er glaubt, Liebe sei mit Schmerz und Leid verbunden, weil es schon einmal so war. Deshalb möchte er dich von der Liebe fernhalten, damit du weiterhin lieblose Erfahrungen machst, denn der Verstand und das Ego kennen keine Liebe. Nur im Herzen kann Liebe sein. Das Herz kennt keine Angst, keinen Zweifel, keine Lüge und keinen logischen Grund für Liebe. Der Verstand kann das Herz verschließen, es für viele Jahre oder sogar für den Rest deines Lebens versiegeln. Ein verschlossenes Herz ist der Grund für zahlreiches Unglück auf der Erfahrungsebene. Ein Herz, dessen Türe verschlossen ist, wird letztlich zu einem kranken Herzen. Erst, wenn es wieder offen für Liebe ist, fühlst du Glück. Erst, wenn das Herz weit offen steht, findet Heilung statt. Wenn du also einen Menschen wirklich lieben möchtest, dann lass diese Liebe ungehindert und frei strömen und deinen Verstand schweigen.

„Sicherheit – Bye bye, lass mich bloß in Ruh!“

Liebe bedeutet, dich auf die Reise zu machen!
Liebe bedeutet zu entdecken, was du noch nicht kennst!
Liebe bedeutet die Freiheit zu entdecken, wieder frei zu legen!
Die Liebe stirbt, sie erstickt wenn sie dazu benutzt wird,
ein Gefängnis der Sicherheit zu erzeugen!
Die Liebe verabschiedet sich, wenn wir nicht erkennen,
dass sie diese Gefängnismauern nicht ertragen kann,
die aber in ihrem Namen viel zu oft errichtet wurden.
All diese Mauern werden jetzt gesprengt, auf dem Weg zur wahren,
echten, wahrhaftigen Liebe!

Dear beautiful soul,
If you are reading this…it simply means that you are loved…
This is just a little reminder to your soul to always remember this.
YOU truly are LOVED and appreciated for all that you do in this world.
LOVE you dear friend, thank you for being YOU.
Yours sincerely and with gratitude

– The Universe

– Marita Schroeder – The Future Force

© 2016 text by Marita Schroeder

In unseren Herzen beginnen alle Wege

Alle Wege haben in unserem Herzen ihren Anfang und ihr Ende.
Dort lauscht die Seele auf den Gesang der Sterne und ist auf der Suche nach dem, dass nur ihr bekannt ist. Die Sterne leuchten, Jahrtausende ziehen sie dahin auf ihren festen Bahnen
Unsere Blicke sehen nicht das Chaos, nein sie sehen das Funkeln dessen tiefe Schönheit uns mit seiner Geborgenheit berührt und in uns die Sehnsucht nach Zweisamkeit und Liebe weckt.

An diesem Schmelzpunkt treffen sich alle Seelen. Hier formen wir die Zukunft, schaffen die Realität und verbinden uns mit allen Geschöpfen, jedem Baum und jeder Blume jeden Fluss und jeden Ozean dieser Welt. Bei dem wonach die Seele hier lauscht kommt es nicht darauf an ob du Geld hast, erfolgreich bist oder wie du dich kleidest. Hier zählt nicht wie viele Facebook Freunde du hast, wie deine Vergangenheit war oder welche Träume du hast.
Was an diesem Ort der Unendlichkeit sichtbar wird ist wie es dir gelingt Liebe und Weisheit zum großen Ganzen zurückzubringen.
Was die Herzen hier bewegt ist die Frage, ob durch dein Sein das Leben eines anderen Menschen leichter wird.
Schließ die Augen und genieß diesen Augenblick. Er zeigt dir das Paradies dieser Welt und lässt dich allen Kummer und Sorgen vergessen.
Quelle: Unbekannt

„Die Liebe ist die Lösung aller Probleme.
Die Liebe ist der Schlüssel zu allen Türen der menschlichen Seele.
Die Liebe ist die Kraft aller schöpferischen Kräfte in der Natur.
Die Liebe ist eine Wissenschaft, die man noch nicht genügend erforscht hat.
Derjenige, der weiß und lieben kann, der ist mächtig.“
– Omraam Mikhael Aivanhov

 

– Marita Schroeder – The Future Force

2016 text by Marita Schroeder