Archiv der Kategorie: Living Light Matrix • Transcendence

Schritte zum Aufstieg

Die Schwingungen erhöhen sich nach wie vor immer weiter, und jene Menschen, die immer noch in den niedrigsten Schwingungs-Ebenen verharren, finden es langsam aber sicher immer schwieriger, damit klar zu kommen; das Resultat ist, dass sie zunehmend desorientiert sind. Überflüssig zu sagen: sie werden diese Ebenen verlassen müssen, wenn der Aufstieg stattfindet, und in eine Ebene überwechseln, die für sie weiterhin angenehm ist. Das Wichtigste ist, ruhig und gelassen zu bleiben gegenüber jeglicher Provokation. Ihr müsst in eurem Selbst zentriert bleiben und so viel innere Stärke entwickeln, dass ihr jeden Sturm überstehen könnt und dabei doch ihr selbst bleiben könnt. Diejenigen, die sich bereits auf der letzten Stufe der Aufstiegs-Leiter befinden, sind ein leuchtendes Beispiel dafür, was getan werden kann, wenn man sich um die nächstliegenden Aufgaben kümmert. Das erfordert totales Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten und Distanzierung von negativer Beeinflussung durch Andere.

Es entsteht eine neue Wirklichkeit, die auf bedingungsloser Liebe, Freude und gegenseitigem Respekt für das ganze Leben beruht. Das Leben auf der Erde wird eine neue Erfahrung in den Herzen aller machen. Jedes menschliche Wesen ist zu dieser Zeit an einem Scheideweg. Jede Seele hat die Wahl, sich im Status Quo zu halten oder mutig das Unbekannte zu wählen und nach vorn zu gehen. Die Verbindung menschlicher und geistiger Ebenen wird für viele auf eine neue Stufe des Bewusstseins gehoben.

Teile des Bewusstseins, die während des Erwachens eingeschlafen sind, haben ihren Weckruf bekommen. Die Entstehung bestimmter Energien in unserem Sonnensystem hat eine Aktivierung ausgelöst, die es unmöglich macht, dass irgendein Teil noch schläft. Was jetzt vor uns liegt, ist so viel größer als das bloße Überleben, genug, damit etwas Größeres und Besseres konzeptualisiert werden kann.

„Die Sonne bringt das männliche Göttliche hervor, während der Mond die weibliche Essenz darstellt.“

Die Notwendigkeit von Sicherheit wird gegen Freiheit und Abenteuer ausgetauscht. Jetzt wird die Sicherheit geopfert. Die Menschen werden einfach nicht mehr klammern, an dem wie und was sie gewesen sind. Sie werden dem Unerwarteten und Unbekannten erlauben, Teil ihrer Reise zu sein. Noch viel wichtiger ist die Erkenntnis, wie bewusst jedem jetzt wird, die ursprünglichen Bedürfnisse loszulassen, die einmal für manche so wichtig waren.
Gebt niemals denen nach, die unaufrichtige Methoden anwenden, um eure Fortschritte aufzuhalten, sondern wisst, dass ihr die Stärke und Entschlusskraft besitzt, negative Energien von euch abzuwenden. Behaltet im Auge, dass ihr eure Eigenschwingung jederzeit aufrechterhalten könnt, wenn ihr immer positiv eingestellt bleibt; dann könnt ihr nicht von eurem gewählten Weg abgelenkt werden,

Nehmt eure eigenen Bedürfnisse wahr und grenzt euch gegen die Bedürfnisse anderer klar ab. Der wichtigste Schritt zu einem selbstbestimmten Leben liegt darin, Grenzen zu setzen und sie – auch über Widerstände hinaus – klar aufzuzeigen. Es sind unsere Grenzen, die uns den privaten Raum schenken, in dem wir gedeihen; und die Beziehungen zwischen uns und Anderen. Das Gefühl der Zufriedenheit, das sich einstellen wird, zeigt den Erfolg.

Es gibt keine Möglichkeit für jemand anderen, dich von deinem Unglück zu befreien.
Es gibt keine Möglichkeit für jemand anderen, dich glücklich zu machen.
Sei dir bewusst, dass Du selbst dafür verantwortlich bist, ob Du glücklich oder unglücklich bist, dass niemand anderer etwas dazu tun kann.

„Du hast recht, ich habe mich verändert!
Ich habe aufgehört Leuten nachzurennen,
denen ich egal bin und ich habe aufgehört,
alles für Menschen zu tun, die ein Scheiß
für mich tun würden!“

don’t quit

 

– Marita Schroeder – The Future Force

© 2017 text by Marita Schroeder

Next Level – Challenge

Es ist schon verrückt, wie viel Macht wir anderen Menschen einräumen. Wir selbst sind es,  die es zulassen, dass sie uns verletzen. Schlecht behandeln, warten lassen oder hinter unserem Rücken über uns herziehen. Ist es nicht an der Zeit, dass wir uns diese Macht zurückholen? Lasst uns heute damit anfangen und entscheiden, wer weiter in unserem Team mitspielen darf. Freiheit beginnt immer bei uns. Dein Leben, deine Regeln. Erwarte aber nicht, dass alle deinen Weg verstehen, denn dieser Weg ist nur für dich bestimmt. Frei bist du in dem Moment, in dem du akzeptierst, wer du wirklich bist. Dann hörst du damit auf, Wertschätzung im Außen zu suchen. Du selbst weißt, was gut für dich ist und was nicht. Alle Antworten sind in dir. Immer! Du findest sie in deinem Herzen. Und wenn dir egal ist, wie andere über dich denken, kannst du tun, was du willst. Denn du hast die höchste Stufe der Freiheit erreicht.

„Die Geschichte wiederholt sich, bis wir die Lektionen lernen, die wir brauchen,
um unseren Weg zu ändern.“

Du solltest wissen: Das Leben führt dich nicht immer zu den Menschen, die Du treffen möchtest. Manchmal bringt dich das Leben in Kontakt mit den Menschen, die Du treffen musst, um dir zu helfen, dich zu verletzen, dich zu lieben und dich allmählich zu der Person zu stärken, die Du werden sollst.
Tue was richtig ist für dich und wenn Du die emotionalen Trümmer von innen löschst, den Schutt der ganzen Vergangenheit, während du der Angst und dem Schmerz gegenüberstehst, der so schwer in deinem Verstand und in deinem Herzen ist, erst dann machst du den Weg frei … frei für die Liebe.

„Wenn etwas in deinem Leben nicht stimmt, stimmt etwas nicht mit mir.“
Wir spiegeln, was uns umgibt, und was uns umgibt, spiegelt uns.
Das ist eine universelle Wahrheit.

Sind es nicht die stillen Stunden, in denen sich unsere Seelen berühren und unsere Herzen austauschen. In denen eine Nähe entstehen kann, die sich geradezu magisch anfühlt. In diesen kostbaren Momenten verstehen wir uns. Ohne Worte. Unser Schweigen wird zur Melodie. Die Zeit bleibt stehen. Und die Welt dreht sich für einen Moment ohne uns weiter.

Sich zu „fühlen“ braucht etwas Zeit. Dies kann ein umfangreicher Prozess für diejenigen sein, die sensibel sind. Diese Seelen „fühlen alles“ auf einer tiefen Ebene, wo viel Heilung notwendig ist. Gib dir eine Chance.
Wenn du dein Herz mehr öffnest, wirst du irgendwann erkennen, wie sehr du die Nähe genießt. Gibt es etwas  Schönes und Tiefgründiges, wenn man Seele mit Seele mit jemandem teilen kann, den man liebt. Wahre Kommunikation auf der tiefsten Ebene der Seele erfüllt uns mit Liebe. Ehre dein Herz und deine sanfte Seele. Die Weisheit, die du hast, kommt von vielen Leidenszeiten. Die Liebe in dir ist aus einem bestimmten Grund da. Es soll gedeihen, wie du gedeihen sollst. Tue, was für alle das Beste ist, aber vergiss nie deine eigenen Freuden. Vergiss nie das Licht in dir, das göttliche Feuer, das dich lebendig fühlen lässt.

„Wir müssen Verantwortung übernehmen für das, was in unserem Leben ist.“

Entdecke deine zurück geholte Macht der Verletzlichkeit. Eine neue Art von Macht wird aus der Verwundbarkeit hervorgehen. Je ehrlicher wir mit uns sind, wie wir uns fühlen und was wir wirklich denken, desto mehr Macht haben wir. Vielleicht haben wir einmal gedacht, dass es kraftvoll ist, nicht dem nachzugeben, was wir gefühlt haben, was wir dachten oder wer wir wirklich waren. Aber diese Einstellung hat uns nicht Macht beschert. Es hat uns geholfen, unsere Herzen zu öffnen, uns zu fühlen, uns zu helfen, die Lektionen der Verletzlichkeit zu lernen. Je früher wir uns selbst gegenüber ehrlich sind, desto früher können wir ehrlich zu anderen sein. Je früher wir uns selbst gegenüber ehrlich sind, desto schneller werden wir wachsen und uns an einen neuen Ort begeben. Werde verwundbar, zumindest mit dir selbst. Sei ehrlich, was du denkst und wie du dich fühlst. Schreib es. Sag es. Fühle es. Lass es los. Dann wirst du wissen, wohin du gehen sollst. Was du als nächstes tun wirst, wird natürlich, leise und klar auftauchen. Versuche absolut ehrlich zu sein. Zeige deine persönlichsten Gefühle, tue es für dich. Es ist eine neue Art von Macht, eine andere Art von Macht. Es ist die Kraft, das Herz zu öffnen.

Du bist dazu bestimmt zu lieben, wenn du deinen tiefsten Instinkten der Liebe folgst, wirst Du stark und frei sein, mit dem Glanz, der aus deinen Augen scheint – wunderschön. Folge dem Herzen. Du hast immer die Fähigkeit, das Licht deiner Seele strahlen zu lassen, eine größere Realität zu erreichen und im Herzen der Möglichkeiten zu leben.

Du kannst deine Fehler, Misserfolge, Verluste und Leiden nutzen. Es ist nicht das, was dir passiert, sondern was du daraus machst. Nimm deine Schwierigkeiten und Schmerzen und nutze sie, um einem Menschen zu helfen, der mit den gleichen Problemen konfrontiert ist. Dann wird etwas Gutes kommen und die Welt wird dadurch ein besserer Ort sein. Das Gute, das du jeden Tag tust, wird weiterleben, nachdem die Schwierigkeiten und der Schmerz verschwunden und vergangen sind.

Also, wenn du das Gefühl hast, dass du in einer Zeit großer Turbulenzen wie in einem Sturm lebst, hast Du natürlich Recht. Nun … mach dich bereit, bleib zentriert. Konzentriere dich auf den gegenwärtigen Moment. Stelle sicher, dass du alles hast, was du brauchst, um durch den Sturm zu kommen.

„Das Leben passiert nicht einfach. Es erfordert unsere Teilnahme.
Wir sind eins mit dem Universum, sowohl innen als auch außen.“

Noch ein paar Worte zur Selbstachtung
Selbstachtung und Liebe sind essentiell für uns, um die Taktiken der alten 3-D Beziehungen zu überwinden, die unser Ego benutzt, um uns in der alten Matrix der Lieblosigkeit und der Opferbereitschaft gefangen zu halten, besonders in unseren Beziehungen. Wenn man sich selbst liebt und respektiert, während man immer demütig bleibt, stoppt man alle egoistischen Manipulationen und fängt an, sich einfach aus einem Raum des Respekts und des Mangels an Erwartungen auszudrücken. Wie immer, ist es deine Entscheidung, dein Wort, deine Kraft und deinen freien Willen zu nutzen, um dein Leben aufzubauen oder zu zerstören.

Marita Schroeder – The Future Force

Fotocredit: https://sdo.gsfc.nasa.gov/gallery/potw/item/864

Leben ist Wandlung, von Augenblick zu Augenblick


…Lass deine Gedanken kommen und gehen.

„Ich folge niemandem, noch möchte ich, dass mir jemand folgt. Ich möchte, dass jeder von euch seinem eigenen Selbst folgt. Ich bin nur ein Leuchtturm im Meer der Existenz, und ich brauche keine Kundschaft, um davon zu leben. Da ich gegen die Beeinflussung der Seelen bin, möchte ich keine Seele beeinflussen oder missionieren. Wenn Ihr euren Meister finden wollt, dann nur innerhalb der Tiefe eures eigenen inneren Bewusstseins.“ – Unbekannt 

Wenn Du dich durch die Kraft des Mutes über die Umstände erhebst, werden alle Lebensbedingungen, wie dunkel und bedrohlich sie auch immer sein werden, wie die Nebeldecke, die mit dem warmen Blick der Sonne, verschwindet. Erwecke den schlafenden Helden, die Heldin in dir selbst und nichts verdunkle deine Tür mehr.

Auf dem Weg der Entdeckung des wahren Selbst, überall um uns herum, sehen wir alte Denkweisen, vertraute Gewohnheiten und Muster, in einigen Fällen „sterben“ Beziehungen und Freundschaften. Wir verlieren Dinge, die wir einmal innegehabt und mit denen wir uns so tief identifiziert haben. Innerlich zu zerfließen, das passt nicht mehr zu unserer Frequenz, wenn wir uns der Schwingung unseres Höheren Selbst nähern. Der Prozess ist tatsächlich wie Herbst. Wir finden Schönheit im „Tod“ unseres vorherigen Selbst und wissen, dass eine größere Version kommen wird.

Lass deinen Geist ruhig sein. Erinnere dich an deine eigene Stimme. Höre das Flüstern deiner Seele. Lass dich vom Universum führen. Verkörpere deine Wahrheit.

Die Menschen können einem nur das weg nehmen, was man nicht hat. Das Leben ist magisch, aber nur wenn Du es so siehst. Selbstmitgefühl zu haben und Grenzen zu setzen ist essentiell für die Wahrung der eigenen Würde. Reife ist das Lernen, von Menschen und Situationen wegzugehen, die deinen Seelenfrieden, Selbstachtung, Werte, Moral oder Selbstwertgefühl bedrohen.

Du bist nicht allein. Jeder, den Du kennst, war oder wird in seinem Leben eine traumatische Situation erleben. Jeder von uns hat seine eigenen individuellen Kämpfe und wir alle wissen, wie sich der Schmerz anfühlt. Obwohl unser Leiden verschiedene Ebenen haben mag, bleibt die Tatsache, dass wir alle leiden.
Manche mehr, manche weniger. Wenn wir dies verstehen, können wir die Herzen und Gedanken anderer besser sehen. Was für ein wunderbarer Moment ist es zu erkennen, dass wir alle ein gemeinsames Band in diesem großen Geheimnis namens Leben haben. Was für eine große Erleichterung ist es zu wissen, dass wir unabhängig davon, was wir durchmachen, es nie alleine machen müssen.

Wie gibt man Widerstand auf? Indem man sich eingesteht, dass Widerstand besteht.
Das Ego glaubt, in deinem Widerstand liege deine Stärke, doch in Wirklichkeit schneidet er dich nur vom Sein ab, dem einzigen Ort wahrer Stärke.

Ein starkes und flüssiges Energiefeld ist der Schlüssel, der die Türen der Selbstheilung und des Friedens des Geistes freigibt. Ihr Bewusstsein für den Energiefluss, der Sie unterstützt, befähigt Sie, Ihr eigenes Wohlbefinden zu übernehmen, indem Sie Maßnahmen ergreifen, um diesen Fluss zu korrigieren und ständig zu verbessern. Angst wird wahrscheinlich der Täter sein, wenn man die Quelle der Stagnation nicht identifizieren kann – man kann einfach Angst haben, loszulassen, was die Strömung behindert. Loslassen kann eine Herausforderung sein, aber der Überschwang, den Sie fühlen werden, wenn der Fluss wiederhergestellt wird, ist eine willkommene und gesegnete Belohnung.

Manchmal werden wir aufgefordert, in die staubigen Regionen
der Psyche einzutreten, wo der Boden unter uns weggebracht wird.
Was einmal so klar war, hat seine Bedeutung verloren.
Selbst unsere tiefsten Erkenntnisse sind außer Reichweite geraten.
Wir sind am Weg erschöpft, verlassen und in einem Zustand primitiver Erschöpfung.

Wir sind in einen Grenzort eingetreten, wo es ein bisschen chaotisch ist.
Die Emotionen sind lebendig, manchmal beunruhigend und unlösbar.
Es ist ein Reich widersprüchlicher Gedanken und Gefühle, Initiationen, Übergänge und Schwellen. Es ist hier unsicher, aber auch voller Kreativität und Intelligenz.

Hier sind Samen, die aus den Sternen und in unsere Herzen kommen und
uns in eine Zukunft rufen, die noch nicht angekommen ist. Als Antworten auf unsere Sehnsucht sind sie Samen einer neuen Vision, aber sie müssen sich der Dunkelheit zuwenden, um den richtigen Boden zu finden, aus dem sie wachsen können.

–  Matt Licata

– Marita Schroeder – The Future Force
Neue Sichtweise – in Richtung Vollendung. Unsere 3D-Welt bewegt sich langsam aus den Augen für die Geweckten – die neue 5D-Welt entsteht. Umfassen Sie das 5D-Licht und spüren Sie die Wärme und neue Liebe.

Fotoquelle: Leider unbekannt. Für Hinweise wäre ich sehr dankbar.

Warum verrückt sein frei macht – per aspera ad astra

Spock: „Die Kunst der Frauen, auf Fragen keine direkte Antwort
zu geben,
habe ich nie verstanden.“

Das Leben ist keine gerade Linie indem du es von deiner Vergangenheit regieren lässt. Es ist wahrscheinlich, dass dir bestimmte Dinge im Leben passieren. Es wird gebrochene Herzen geben, Verwirrung, Tage, an denen du dich wertlos fühlst. Es gibt Momente, die dir in Erinnerung bleiben werden. Worte, die an dir haften. Du darfst dich davon nicht definieren lassen. Das waren nur Momente und das waren nur Worte.
Wenn du jedem negativen Ereignis in deinem Leben die Erlaubnis gibst, zu definieren, wie du dich selbst siehst, wirst du die ganze Welt nur negativ sehen. Die größte Grenze öffnet sich jetzt vor dir. Du solltest mit Mut vorwärts gehen.

Wir sind nicht das, was die Leute von uns erwarten, oder so wie sie sich uns wünschen. Wir sind, wer wir zu sein beschlossen haben. Den anderen die Schuld zu geben ist immer einfach. Damit kannst du dein ganzes Leben zubringen, aber letztlich bist du allein für deine Erfolge oder deine Niederlagen verantwortlich.

Liebe jenseits von Glamour und Hollywood – Gnadenlos ehrlich, emotional und echt!

Ich mag die Nacht. Ohne die Dunkelheit würden wir die Sterne nie sehen.
Liebe ist eine Frucht in jeder Jahreszeit, zu jeder Zeit und in Reichweite jeder Hand.
Lass immer ein wenig Platz in deinem Herzen für das Unvorstellbare!
Verständnis und Liebe sind Werte, die alle Dogmen transzendieren.
Wir wissen nicht, was für ein Privileg es ist, mit jemandem alt zu werden. Jemand, der dich nicht dazu bringt, Mist zu bauen oder dich nicht „reparieren“ will. Wahrhaft tiefe Liebe ist der Entschluss das Ganze eines Menschen zu bejahen, die Einzelheiten mögen sein, wie sie wollen…

Lass nur diejenigen in dein Herz, die dich mit Liebe, Verehrung und Wertschätzung aufsuchen. Die sich Zeit nehmen, die Tiefen deiner Seele und ihre Geheimnisse zu erkunden. Die dir mit Achtung, Wertschätzung und Respekt begegnen. Aus dem Verhalten anderer dir gegenüber erkennst Du genau, wer dir gegenüber steht. Denn wie dich jemand behandelt sagt nicht viel über dich aus, aber alles darüber, wie es in deinem Gegenüber aussieht… und Du verdient nur das Beste! Alles andere bedeutet dich selbst zu betrügen.

Viele sagen: „Liebe tut weh“
aber das stimmt nicht…
Einsamkeit tut weh.
Zurückweisung tut weh.
Der Verlust eines Menschen tut weh.
Viele Menschen verwechseln
diese Dinge mit der Liebe.
In Wahrheit ist die Liebe das Einzige auf
dieser Welt, das Schmerzen heilt und uns
wundervoll fühlen lässt!

 

Begleitet mich jetzt ein Stück…es könnte interessant werden 

Kopf hoch, sonst kannst Du die Sterne nicht mehr sehen.

Wenn es nicht passt, dann passt es nicht. Die Wahrheit verändert sich nicht, nur weil man sie ignoriert.

Du hast nicht versagt, wenn etwas nicht funktioniert. Du hast halt nur eine von vielen Möglichkeiten gefunden, wie es nicht geht.

Ganz egal, wie oft du zusammenbrichst. Es gibt immer ein kleines Stück von dir, das sagt: „Nein, du bist noch nicht am Ende. Steh wieder auf!“

Wenn du spürst, dass in deinem Herzen etwas fehlt, dann kannst Du auch im größten Luxus nicht glücklich sein.

Wenn das Herz sich schon entschieden hat, kann der Kopf einpacken.

Egal wie traurig du bist. Im Kühlschrank brennt immer ein Licht für dich.

Wenn Du ein Problem nicht lösen kannst, bewundere es einfach.

Wenn nicht in diesem Leben, wann dann?

Du hast 3 Möglichkeiten im Leben: Aufgeben, Nachgeben oder Alles geben.

Nachts kommt alles hoch, was man tagsüber perfekt verdrängt…

Mit 90 Prozent der Menschheit nicht übereinzustimmen ist eines der wichtigsten Anzeichen für geistige Gesundheit.

Komm Herz, wir müssen weiter… never lose hope.

Menschen sagen immer: „Nimm es dir nicht so zu Herzen.“
Ja aber wohin soll man es denn sonst tun?

Auch wenn das Dach über dir zusammenbricht, kannst Du immer noch die Sterne sehen.

Sei vorsichtig mit wem Du deine Schwächen teilst. Es gibt Menschen die nur auf die Gelegenheit warten, sie gegen dich zu verwenden.

Wenn Du einen Hecht fangen willst, hängst Du ihm einen Wurm an die Angel, auch wenn Du selbst lieber Apfelkuchen isst.

Du kannst die Leute um dich herum nicht ändern. Aber Du kannst ändern, wer um dich herum ist.

Das Schicksal mischt die Karten, aber Du spielst das Spiel.

Das Universum „denkt“ nicht in Zeit und Raum, es horcht dein Herz ab.

Solche Dialoge schreibt nur das wahre Leben.

 

„Die klügsten Männer: jene, die ihrer Frau einreden können,
dass Gartenarbeit schön macht.“

Und noch ein Letztes…

Nimm dich selbst an!

Nimm dich selbst an, wie Du bist. Und das ist das Schwierigste in der Welt, denn es geht gegen deine Erziehung und deine Kultur. Von Anfang an wurde dir gesagt, wie Du zu sein hast. Niemand hat dir jemals gesagt, dass Du gut so bist, wie Du bist. Sei nicht von dir besessen — sondern eine natürliche Selbstliebe ist ein Muss, ein grundlegendes Phänomen. Nur daraus kannst Du jemanden anderen lieben. Nimm dich an, liebe dich selbst –
In hoc signo vinces.

 

– Marita Schroeder – The Future Force

© 2017 text by Marita Schroeder

Fotoquelle: leider unbekannt

Im Geist liegt die Freiheit – Der Wahnsinn meiner Seele

Du nimmst dich zu ernst. Du bist in deinen Augen zu verdammt wichtig. Das muss sich ändern. Du bist so gottverflucht wichtig, dass du glaubst, das Recht zu haben, an allem Anstoß zu nehmen. Du  bist so verdammt wichtig, dass du es dir leisten kannst, abzuhauen, wenn nicht alles so läuft, wie du willst. Du beklagst dich, du hast dich dein Leben lang beklagt, weil du nicht die Verantwortung für deine Entscheidungen übernimmst. Es kommt nicht auf die Art der Entscheidung an, nichts ist ernster oder weniger ernst als das übrige. In einer Welt, wo der Tod der Jäger ist, gibt es keine kleinen oder großen Entscheidungen. Wir haben nur zwei Alternativen; entweder halten wir alles für gesichert und real, oder wir tun es nicht. Wenn wir das erstere tun, dann enden wir in tödlicher Langeweile an uns selbst und der Welt. Wenn wir das letztere tun und unsere persönliche Geschichte auslöschen, dann schaffen wir einen Nebel um uns her, einen sehr erregenden und geheimnisvollen Zustand, bei dem niemand weiß, was hervorspringen wird.

„Die Hoffnung, stets einen weiteren Herzschlag am Leben zu erhalten, führt zum Licht des nächsten Sonnenaufgangs und zum Versprechen eines neuen Tages.“

Von Anbeginn der Welt ist die Sonne regelmäßig auf- und untergegangen. Auf diese Gewissheit können wir uns verlassen. Niemand auf diesem Planeten weiß jedoch, wie viele Tage noch kommen werden. Was wir wissen, ist lediglich, dass jeder Tag eine neue Chance bietet. Was wir damit machen, ist jedem von uns selbst überlassen. Das Leben ist dazu da, gelebt und nicht vermieden zu werden.
Du erwachst jeden Morgen mit der Gelegenheit zu wachsen, etwas zur Stärke deines Charakters beizutragen, dein Wissen zu vermehren. Jede Erfahrung, wie bedeutungslos sie Dir auch immer erscheinen mag, ist ein Geschenk. Und so verhält es sich auch mit jeder Person, die Dir begegnet, ob Freund oder Feind, da schwierige Situationen und schwierige Menschen uns Geduld und Toleranz lehren.

„Du musst dich im Sturm behaupten. Du musst dem Wind und der Kälte und der Dunkelheit trotzen…“

Und ich sage Dir, auf unserer Reise durchs Leben, gibt es immer wieder Augenblicke der Entscheidung. Wir müssen uns vor Augen halten, dass die von uns getroffenen Entscheidungen uns hierher gebracht haben, wo wir jetzt sind. Du bist nicht umsonst diesen Weg gegangen… Darüber hinaus solltest Du auch bedenken, dass das Nichtmehrweitermachen, das Aufhören, das Aufgeben, deine freie Entscheidung und nicht zwingend ist, ganz gleich wie verführerisch die Stimme der Erschöpfung klingen mag. Du lebst nur noch in der Vergangenheit, stell endlich mal ’nen anderen Kanal ein!

„Steh auf, du verdammter Mistkerl.“ (Rocky Balboa)

Es wird immer das Beste für uns sein, noch einen Schritt weiterzugehen, wie klein und wie langsam oder wie schmerzhaft er auch sein mag, auch wenn wir denken, dass alles, was uns bleibt, nur noch dieser letzte Schritt ist  – und dann, nachdem wir ihn getan haben, unsere Entscheidung zu treffen.
Sich dem Leben zu stellen bedeutet keine Erfolgsgarantie. Doch wenn man der Angst nachgibt und sich von ihm abwendet, ist das Scheitern garantiert.
Sich dem Leben nicht zu stellen, das bedeutet, keine Erfahrungen zu sammeln, und keine Erfahrungen zu sammeln schränkt das Wissen ein. Ohne Wissen können wir keine Weisheit erlangen. Um das zu erreichen, müssen wir uns dem Leben stellen, ganz gleich, was es bringt. Durch Nachdenken allein hat niemand sein Ziel erreicht.

Hast Du jemals über wirkliche Freiheit nachgedacht? Freiheiten von den Meinungen anderer, sogar von den eigenen Meinungen? Und es gibt nichts was ich mehr verabscheue als den Gestank von Lügen. Es heißt, wenn man einen Blick in die Zukunft werfen will, muss man hinter sich schauen. Ich hab das immer für Bullshit gehalten aber jetzt wird es mir klar: man kann vor der Vergangenheit nicht weglaufen. Du fragst mich, wie tötet man einen Schatten? Man leuchtet ihn mit einem Licht auf.

Ich denke, eine der größten Stärken unseres Teams, ist unsere Fähigkeit zu lachen. Manchmal ist das die einzige Antwort, wie man etwas besonders Schwierigem begegnen kann. Lachen erhellt unsere Seelen.
„Hey Männer, koffeinfreier Kaffee hat ein Weichei-Image. Also bitte, macht mir aus dieser braunen Kastraten-Brühe ein Produkt, das auch Schwarzenegger und Bruce Willis gut finden, oder wer auch immer heute als männlich gilt. Ich liebe Euch, Männer“.

– Marita Schroeder – The Future Force

2017 text by Marita Schroeder

Jeden Tag wähle ich ein helles Licht

Ich glaube nicht, dass eine Kindheit nur beschissen war.

Es gibt viele Menschen, die ihre Eltern hassen und sagen, dass ihre Kindheit nur schlecht war. Es ist zum Einen auch wahr, aber zu einem anderen Teil auch wieder nicht. Wie bei allem im Leben, gibt es immer zwei Seiten. Mal davon abgesehen, dass alles erst mal so ist, wie es eben ist.

Das „Schlechte“ können wir uns leider gut merken – Behaltet die schönen Dinge im Herzen.

Warum schenken wir den schlechten Erlebnissen in unserem Leben viel mehr Bedeutung als den guten. Auch wenn es „gut“ und „schlecht“ in Wahrheit nicht geben mag, so gab es eine Zeit in unserem Leben, wo wir diesen Unterschied gemacht haben und höchstwahrscheinlich tun wir das heute auch noch.
Blickst Du zurück in deine Vergangenheit, mag es sein, dass Du ganz allgemein sagst, dass alles „schlecht“ war: „Ich hatte eine unglückliche Kindheit!“ Vielleicht schwingt da auch etwas Trotz mit, alte Wut, Hass und Spuren von Ärger.

Schlechte Kindheit – Schließe Frieden! Schließt Frieden mit euren Eltern. Das kann ich Euch nur empfehlen, sonst leidet Ihr ein ganzes Leben. Haltet Euch immer vor Augen: Eure Eltern gaben das Beste. Alles was sie getan haben war in dem Moment das Richtige, sonst hätten sie es nicht getan.

Wir mögen einige Eigenschaften von unseren Eltern schätzen, während wir andere ablehnen um unsere eigene Persönlichkeit zu werden. Die Art und Weise, wie wir uns selbst beurteilen, der Bezug zur eigenen Person wirkt sich darauf aus, ob wir im Job erfolgreich sind, ob wir eine glückliche Beziehung führen und wie wir mit Herausforderungen umgehen.

Vererbung spielt eine Rolle in fast jeder menschlichen Entwicklung, ob physisch, mental oder emotional. Wir neigen dazu, wie unsere Eltern auszusehen und unterliegen denselben Empfindlichkeiten, die sie haben. Wir können sogar für bestimmte Verhaltensweisen oder Vorlieben prädestiniert sein. Wenn wir älter werden, werden wir uns der Eigenschaften, die in uns existieren, und der klaren Geschichte der Eigenschaften unserer Mütter und Väter zunehmend bewusst. Unsere Antwort auf diese Epiphanie hängt davon ab, ob die Neigungen, die wir von unseren Vorfahren geerbt haben, in unseren Augen akzeptabel sind. Wir mögen einige dieser gemeinsamen Eigenschaften respektieren, während wir andere ablehnen. Es gibt jedoch kein Naturgesetz, keine ätherische Verbindung zwischen Eltern und Kindern, die besagt, dass letztere in die Fußstapfen der ersteren treten müssen. Jeder von uns ist frei, wer auch immer er sein möchte.

„Wenn wir nicht an uns selbst glauben, weder daran, dass wir wirksam, noch grundsätzlich gut, noch liebenswert sind, ist die Welt in der wir leben, ein furchterregender und kalter Ort“ – Nathaniel Branden

Wenn wir akzeptieren, dass unsere Eltern Menschen sind, die sowohl menschliche Gnaden als auch menschliche Fehler besitzen, beginnen wir, sie als eigenständige Individuen zu betrachten. Und indem wir den Menschen und den Vätern Persönlichkeit in unseren Köpfen verleihen, erkennen wir, dass auch wir autonome Menschen sind. Während wir vielleicht einige Eigenarten oder Gewohnheiten unserer Eltern unfreiwillig in unser eigenes Leben integriert haben, wird uns die bewusste Selbstprüfung ein Mittel bieten, um diese zu identifizieren und an ihnen vorbeizuarbeiten, wenn wir dies wünschen. Wir können dann vorbehaltlos jene Aspekte unserer Mütter und Väter ehren und nachahmen, die wir bewundern, ohne Kopien von ihnen zu werden.

Obwohl vielleicht vieles vererbt wurde, kontrollierst Du, wie, oder ob es sich in deinem Leben manifestiert. Die Muster, die Du im Leben deiner Eltern mit erlebt hast, müssen nicht Teil deines einzigartigen Schicksals sein. Du kannst aus den Entscheidungen lernen, die sie getroffen haben, und dich entscheiden, sich nicht in dieselben Laster zu begeben. Ihre Gewohnheiten müssen nicht deine sein.

Während deiner gesamten Existenz haben sich Eltern bemüht, dir ihre Erfahrungen zu vermitteln. Wie du diese Erfahrungen nutzt, liegt ganz alleine an Dir.

„Von allen Urteilen, zu denen wir im Leben kommen, ist keines so wichtig, wie das, das wir über uns selbst fällen“

Aufruf an alle Eltern
Lassen sie ihren Kindern deren Weg gehen. Sie sind nur sehr vorsichtig, weil Sie denken, sie müssten Ihr Kind vor jedem Scheitern bewahren. Doch das Risiko des Scheiterns gehört nun mal zum Leben. Akzeptieren Sie die Unwissenheit Ihrer Kinder, dies wird Ihnen mehr Respekt und mehr Vertrauen bringen. Das Ego der Eltern behauptet alles zu wissen! Der Umgang der Eltern mit dem Kind spielt eine Rolle. Fehlte ein respektvoller Umgang und man wurde als Kind verspottet oder bloßgestellt, nimmt das Selbstwertgefühl schaden. Man entwickelt dann die Überzeugung, dass man so wie man ist, nicht richtig ist. Diese Überzeugung bleibt auch als Erwachsener. Seien Sie respektvoll gegenüber dem Kind.
Eltern erwarten Respekt von ihren Kindern, aber sie vergessen dabei ganz, dass es auf Gegenseitigkeit beruht. Vertrauen Sie Ihrem Kind, Ihren Kindern und sie werden Ihnen vertrauen.

Nimm dich selbst an

Nimm dich selbst an, wie du bist. Und das ist das Schwierigste in der Welt,
denn es geht gegen deine Erziehung und deine Kultur.
Von Anfang an wurde dir gesagt, wie Du zu sein hast.
Niemand hat dir jemals gesagt, dass Du gut so bist, wie Du bist.
Sei nicht von dir besessen — sondern eine natürliche Selbstliebe ist ein Muss,
ein grundlegendes Phänomen.
Nur daraus kannst Du jemanden anderen lieben.
Nimm dich an, liebe dich selbst.

– Marita Schroeder – The Future Force

each day i choose to find a bright light – Jeden Tag wähle ich ein helles Licht.

Die kosmische Passage

Um es klar zu sagen, Du wirst immer wachsen und dich entwickeln. Du wirst Zeiten durchmachen, die plötzliche Wachstumssprünge unterstützen und andere, die sich mehr auf Integration und energetische Feinabstimmung konzentrieren und dem natürlichen Fluss des Universums abstimmen. 2018 ist ein Jahr des Fließens, der großen Sprünge und Entdeckungen und der bahnbrechenden neuen, ermächtigten Wege, Dinge zu tun. Wisse, dass du beim Erlernen der besten Wege unterstützt wirst, diese Energien zu nutzen.
Eines der größten Dinge, die Du für deine Beziehungen tun kannst, ist, selbstbewusst und selbstverantwortlich zu werden. Dies bedeutet, dass Du nicht auf das Glück anderer angewiesen bist. Es bedeutet auch, dass Du dich selbst abchecken musst, bevor Du etwas tust, und wenn Du zu etwas zustimmst, nimm es anmutig und verstehe, dass es immer deine Entscheidung war.

Wenn Du dir die Zeit nimmst und diese beiden einfachen Dinge (Selbstbewusstsein und Selbstverantwortlichkeit) tust, wirst Du weit über dich hinausgehen. Du wirst im Einklang mit dem stehen, was Du wirklich tun möchtest und für andere mit einem offenen Herzen von einem Ort der Liebe unterstützen. Wenn Du für dein eigenes Glück und deine Entscheidungen verantwortlich bist, musst Du nicht mehr unter Druck geraten und herausfinden, was Du wirklich fühlst. Dein Selbstbewusstsein und deine Selbstverantwortung öffnen die Türen für wahre Kommunikation und dafür, dass Handlungen und Antworten auf dieser Wahrheit basieren

       Feuerstein (TIJAAX)

Dies ist wirklich eine Tür, die jeder von uns in sich selbst
erkennen muss.

Du kannst dich immer für deinen eigenen Weg entscheiden, Du   musst nicht warten bis dir jemand folgt oder mit dir geht. Den Weg der dich glücklich macht, den musst Du wählen und keinen anderen. Bist Du nicht schon viele falsche Wege gegangen? Höre einfach auf dein Inneres, dein Herz, deine Seele, sie kennen deine Schritte die Du als nächstes gehen sollst genau. Und manchmal ist es einfach besser neue eigene Wege zu gehen. Vielleicht wartet noch eine andere Form von Glück auf dich. Gefühle die Du noch leben oder die Du anderen schenken darfst.

Der März ist MÄCHTIG… sei aufgeregt, erforsche, werde kreativ und sei weit offen. Erkenne deinen eigenen Widerstand, der das Unbehagen von allem hervorruft, was du erlebst.

Die Herzmatrix öffnet sich für all jene, die bereit sind die innere Blindheit aufzugeben, um wahrhaftig zu sehen und zu empfangen.

Handeln ohne Vision
ist nur totgeschlagene Zeit.
Vision ohne Handeln
ist bloß Tagträumerei.
Doch VISION mit
Handlung kann die Welt verändern.
– Nelson Mandela

Diese kosmische Passage, in die wir eine Zeit lang eingetaucht sind, ist eine der wichtigsten des Jahres, denn sie ist eine Gelegenheit, tiefe Veränderungen und Freiheit in uns selbst, in unseren Beziehungen und in unserer physischen Realität zu bringen. indem wir uns als Eins mit unseren eigenen Seelengaben unterstützen. Es gibt viele Menschen, die zur Zeit mit der Auflösung von alten 3D-Überzeugungen und vergangenen Gewohnheiten / Mustern arbeiten und beginnen, diese alten Überzeugungen durch neue wiederherzustellen, die jetzt aus einem Raum des Mangels an Urteilskraft und Mitgefühl kommen, etwas, was in der 3D-Matrix nicht geschah, nicht existiert, denn das System, das sich nur auf Egoismus konzentriert und nicht Liebe für alle, wurde nicht in Betracht gezogen.

Die Hauptaufgabe der vielen „aufsteigenden“ Menschen, die auf diesem Planeten inkarniert sind, ist nicht nur das Sein und Helfen durch unsere bloße Essenz, sondern auch das bewusste Sein als Wegweiser.

Die universelle Liebe ist die größte Kraft im Universum,
sie durchdringt alles und nichts kann sie aufhalten.
Die Liebe ist stärker als der Geist.
Wenn die Liebe kommt, hört jede Logik auf.
Die Liebe folgt nicht logischen Überlegungen, sondern der Intuition
– der Eingebung aus der göttlichen Seele.
Die Liebe kennt kein ICH, kein EGO.
Die Liebe kennt nur die EINHEIT mit ALLEM.

 

– Marita Schroeder – The Future Force
Kraft der Freiheit und Befreiung – bringt heute Stabilität um Hindernisse zu überwinden.

Fotoquelle: Leider unbekannt. Für Hinweise wäre ich sehr dankbar.

Die Tage der Authentizität sind da

Die letzten Wochen waren eine unglaubliche Gelegenheit zu fühlen, was Heilung braucht oder was nicht mit übereinstimmt. Es hat viele Gefühle des Selbstwertgefühls und des Lebenszwecks für viele hervorgebracht und vielleicht fühltest Du dich wie Du allein im Meer der Gefühle schwimmst, aber ich würde dir gerne sagen … Du bist nicht allein!

Es ist eine kollektive Reinigung, die wir gerade durchmachen, und niemand kommt mit diesem Prozess davon, es sei denn, sie haben jeden Pfad zu ihrer Seele aufgeräumt und ich bezweifle, dass viele in dieser Position gerade jetzt an diesem Punkt der Evolution sind, aber denke daran, dass wir alle auf derselben Reise sind. Einige Leute haben mehr „aufgeräumt“ als andere, aber das bedeutet nicht, dass sie die Wellen, die jetzt kommen, nicht fühlen.

Der beste Rat, den ich dir jetzt geben kann, ist, dich momentan NICHT mit dem Prozess oder dem Leben eines anderen zu vergleichen. Wenn Du auf Facebook, twitter oder Instagram gehst, könntest Du leicht denken, dass alle anderen auf der Welt ihre Scheiße im Griff haben und das Traumleben leben. Aber das ist eine Illusion und eine, bei der Du jedes Mal deine Energie verlierst, wenn Du dich in dieser Illusion befindest, wie durch eine Schleierwand.

Während wir uns durch diese massiven Frequenzerhöhungen bewegen, müssen wir beginnen wirklich real mit uns selbst zu sein und herauszufinden, was uns voll Freude machen wird und uns voll darauf konzentrieren, um unsere Realität zu erschaffen und das bedeutet nicht zu schauen um zu sehen, was andere tun oder sagen. Einfach den Blick nach vorne und tun, was an Arbeit zu tun ist.

Diese energetischen Wellen sind hier, um uns zu öffnen, uns zu helfen, zu sehen, wo die „Risse“ sind, damit wir denen bis zu ihren Wurzeln folgen und diesen Ort etwas Liebe geben können, damit er geheilt wird. Wir alle müssen fähig sein, großartig zu sein! Wir sind alle unglaublich erstaunliche Menschen, die darauf warten, uns an unsere Größe zu erinnern, aber wir halten an der alten Konditionierung und den Illusionen fest, die uns von unserem wahren Potential zurückhalten und uns in einer Welt getrennt halten, in der wir wirklich alle miteinander verbunden sind. Es ist ein Prozess, der uns in die Knie zwingen wird, um die Form zu durchbrechen, die uns getrennt hat, und die eine Kraft in Position hält, die den Evolutionsprozess nicht unterstützt. Es wird uns auch zeigen, wer wir wirklich sind, ohne all die Konditionierung und Geschichten, von denen wir denken, dass sie uns zu dem machen, was wir sind. Diese Veränderung passiert allen Menschen die ihr Bewusstsein dafür geöffnet haben. Es ist nur so, dass manche Leute nicht genug miteinander verbunden sind, um überhaupt etwas zu fühlen, und wenn sie es tun, besteht die Möglichkeit, dass sie durch andere Dinge abgelenkt oder betäubt werden. Diejenigen, die es fühlen und aktiv die innere Arbeit tun, fühlen immer mehr und besser.

Wir sind so viel mehr als wir uns jemals vorstellen können. Wir sind so viel mehr als nur unsere Schmerzen und unsere Geschichten und wir sind so viel mehr als unsere äußere Maske von der wir denken, dass sie uns aufrecht hält. Wenn Du dich allein fühlst und dich in der Emotion von allem verloren fühlst, denke daran, dass Emotionen nur Energie ist. Und Energie ist Bewegung. Erlaube der Energie, durch dich zu fließen, fühle in den Weg, den sie durchströmt.

Fühle dich im Fluss und setze dich gedanklich einfach an die Stelle, an der Du sein möchtest. Lass dann die Energie durch dich hindurchschwingen wie eine energetische Welle mit Dankbarkeit, dass Du die „Risse“  in deinem Wesen spürst, die etwas Aufmerksamkeit brauchen. Sobald wir uns erlauben offen genug zu sein, um es zu fühlen, ohne Selbstmitleid, oder Gedanken an die Vergangenheit, öffnen wir uns der Energie der wahren Heilung.

So schaffen wir unsere Zukunft!
Also, was machst Du heute, was morgen zur Qualität in deinem Leben beitragen wird?

Hier noch ein paar der wichtigsten indianischen Gedanken für die heutige Zeit:

  • Wir müssen von Zeit zu Zeit eine Rast einlegen und warten, bis uns unsere Seelen wieder eingeholt haben.
  • Stehe mit der Sonne auf, um zu beten. Bete allein. Bete oft. Der Große Geist wird zuhören, wenn Du nur sprichst.
  • Sei tolerant gegenüber denen, die von ihrem Weg abgekommen sind. Ignoranz, Arroganz, Wut, Eifersucht und Gier entspringen einer verlorenen Seele. Bete dafür, dass sie wieder Orientierung finden.
  • Suche nach Dir selbst, für Dich selbst und durch Dich selbst. Erlaube nicht, dass andere Deinen Weg festlegen. Es ist Dein Weg und Deiner allein. Andere mögen Dich eine Weile begleiten. Aber niemand kann ihn für Dich gehen.
  • Behandle Gäste in Deinem Haus mit viel Rücksicht. Gibt ihnen das beste Essen und das beste Bett und zolle Ihnen Respekt.
  • Nimm nichts, das nicht Dir gehört – sei es von einer Person, einer Gemeinschaft, der Wildnis oder einer Kultur. Es war weder verdient, noch wurde es Dir gegeben. Es gehört Dir nicht.
  • Respektiere alle Dinge und Lebewesen auf dieser Erde, Pflanzen genauso wie Menschen.
  • Ehre die Gedanken, Wünsche und Worte anderer Menschen. Unterbrich sie nicht. Erlaube jeder Person, sich selbst auszudrücken.
  • Sprich niemals schlecht über andere. Die negative Energie, die Du damit ins Universum lässt, wird sich vervielfachen, wenn sie zu Dir zurückkommt.
  • Alle Menschen machen Fehler. Und alle Fehler können vergeben werden.
  • Schlechte Gedanken machen den Körper und den Geist krank. Sei optimistisch.
  • Die Natur gibt es nicht FÜR uns, sie ist ein TEIL von uns, ein Teil unserer weltweiten Familie.
  • Kinder sind die Samen der Zukunft. Pflanze Liebe in ihre Herzen und gieße sie mit Weisheit, mit dem, was Du in Deinem Leben gelernt hast. Wenn sie größer sind, gib ihnen den Raum zu wachsen.
  • Vermeide es, die Herzen anderer zu verletzen. Das Gift dieses Schmerzes wird zu Dir zurückkommen.
  • Sei immer ehrlich. Aufrichtigkeit ist die Prüfung für unseren Willen in diesem Universum.
  • Halte Dich im Gleichgewicht. Dein körperliches, mentales, psychisches und spirituelles Selbst … Du brauchst sie alle, um gesund und kraftvoll zu sein. Trainiere Deinen Körper, um Deinen Geist zu stärken. Wachse spirituell, um emotionale Wunden zu heilen.
  • Entscheide Dich bewusst, mit wem Du Dich umgibst. Und übernimm immer Verantwortung für Deine Taten.
  • Respektiere die Privatsphäre und den persönlichen Raum von anderen.
  • Sei ehrlich und gut zu Dir selbst. Du kannst anderen nicht helfen, wenn Du Dir nicht selbst hilfst.
  • Respektiere den Glauben anderer und versuche nicht, ihnen Deinen aufzuzwingen.
  • Teile Dein Glück und Deinen Wohlstand mit anderen.
  • Menschen, die nur arbeiten, haben keine Zeit zum Träumen. Nur wer träumt, gelangt zur Weisheit.

Wie glücklich bin ich? Das ist für uns die wichtigste Frage im Leben. Für einen Indianer hängt der Erfolg nicht davon ab, wie viel er verdient oder welche gesellschaftliche Stellung er einnimmt, sondern einzig und allein davon, wie glücklich er ist.
– Beryl Blue Spruce

– Marita Schroeder – The Future Force

Fotoquelle: http://ewao.com/

 

Im Zeichen der Unendlichkeit

Die Erde vom Himmel aus gesehen

Im Leben zählen letztendlich die Menschen, die dich wirklich glücklich sehen wollen. Nur wer selbst Narben auf der Seele hat, kann die Wunden anderer auch spüren, sehen und begreifen!

Sei immer Du selbst. Finde den, der nicht mehr ohne dich leben kann. Sei unerreichbar für die, die nicht wissen, was sie an dir haben, aber erreichbar für die, die wissen, wie wichtig Du für sie bist. Hänge nicht an Dingen, die schon lange verloren sind. Klammere dich nicht an Menschen, die dir nicht gut tun. Gib auf, wenn Du merkst es hat keinen Sinn. Suche dir jemand mit dem Du die Sterne nicht nur studieren, sondern auch nach ihnen greifen kannst. Lerne, dass dir gute Menschen nicht nur den kleinen Finger, sondern die ganze Hand reichen. Wir können nur das verändern, was uns auch bewusst ist.

Tauche in was Größeres ein!

Alle Geschehnisse in deinem Leben, ob sie nun deine Gefühle, die Gesellschaft oder deinen Beruf betreffen, sind ein Spiegelbild deiner Gedanken. Es ist eine weit verbreitete Illusion, dass äußere Faktoren unser Leben bestimmen, während in Wahrheit alles im Leben eine Sache der Geisteshaltung und der inneren Überzeugungen ist. Das Leben ist genau so, wie wir es uns vorstellen. Alles, was dir widerfährt, wird von deinen Gedanken herbeigeführt. Wenn du also dein Leben verändern willst, dann musst du damit anfangen, dein Denken zu verändern.

Es gibt immer die Wahl des freien Willens, entweder zu stehen und auf das Licht der Quelle zu schauen und durch seine Herrlichkeit geblendet zu werden oder dem Licht den Rücken zu kehren und stattdessen die Schatten zu sehen, die vor dir erschaffen wurden, indem du den Pfad des Lichts blockierst. Du erntest, was du säst, Ursache und Wirkung, Liebe und Angst.

Liebe und Angst repräsentieren zwei energetische Ausdehnungs- und Kontraktionszustände. Energie dringt nach innen, um zu Erstarren oder Vernichtung zu finden oder nach außen zu schwingen, um das Bewusstsein der Quelle zu erweitern und Wachstumserfahrung zu schaffen. Angst ist ein Teil der Reise, eine Form der Überlegung, denn nichts geschieht ohne die Zustimmung der Seele, um in bestimmten Bereichen Einschränkung oder Nicht-Fortschritt zu präsentieren, wodurch die Fortsetzung auf einem Weg verhindert wird, der keinem Wachstumszweck dient.

Dies schafft einen Ausgleichsprozess, um sicherzustellen, dass der Energiefluss konstant und gesund bleibt. Angst kontrahiert den Fluss der Energien, um Blockaden in jedem der physischen / mentalen und emotionalen Körper zu erzeugen, die eine Unterbrechung oder Stagnation der Energie verursachen, die kondensiert und eine Statusänderung ermöglicht es, die Verwendung des Wortes „erlaubt“ ist hier wichtig.

Das Balancieren findet statt, indem man den Fluss höherer Schwingungsenergien erlaubt, der Impuls dieser Energien ist Liebe und der Träger der Liebe ist Licht. Es wird keine Balance mehr geben, wenn das Individuum die Zustimmung nicht „erlaubt“, dass die Heilung auf einer tieferen Ebene stattfindet. Der freie Wille gilt auch in den mitfühlendsten Umständen.

Angst ist das Ergebnis der Schließung des Geistes zur Selbstverantwortung. Es gibt keinen Zustand der Angst – alle messen ihre Angst auf unterschiedliche Weise. Angst umreißt nur den Schatten, in den das Licht noch eindringen muss. Es besteht keine Notwendigkeit, eine Barriere zwischen Dir und deiner Angst zu schaffen, denn die Barriere trennt dich von der Erfahrung, die erforderlich ist, um dich vorwärts zu bringen.

Sich seinen Ängsten zu stellen heißt, sich dem Licht zuzuwenden und der Liebe erlauben, die Leere zu füllen. Du entfernst die Angst nicht, Du wirst nur ein Zustand der Liebe, der es nicht länger zulässt, dass die niedere Schwingungsresonanz in dir wirksam wird.
Bedingungslose Liebe ist die natürliche Evolution, die durch das Aufhören der Angst im Inneren geschaffen wird. Die Erfahrung der niedrigeren Dimensionen ermöglicht eine Form zu schaffen, die in der Natur weniger dicht wird, bis zu dem Zeitpunkt, wo es keinen erschaffenen Schatten mehr gibt – weil dein Selbst zum Licht geworden ist.

Du hast ein echtes Problem, wenn du dich nicht selbst lieben kannst. Schließlich wirst du den Rest deines Lebens mit dir verbringen. Fang also besser damit an, gut zu dir zu sein. Sich selbst zu lieben ist der Beginn einer wunderbaren Romanze. Dein Ja zu dir selbst ist entscheidend. Denn sonst passiert es dir leicht, dass aus deinem Ja zu anderen ein Nein zu dir selbst wird. Denn… es gibt nichts Schöneres als geliebt zu werden, geliebt um seiner selbst willen oder vielmehr trotz seiner selbst.

Liebe ist: Bleiben wenn es schwierig wird. Doch niemals ist Liebe festhalten. Liebe ist auch nicht loslassen. Liebe ist Da-Sein. Ganz gleich, ob es schön ist oder schrecklich, ob es Angst macht oder Freude. Liebe umfasst alles und flieht vor nichts… und irgendwann hast Du bewiesen, dass Du es ernst mit dir meinst und dann bricht der Himmel auf.

Sei liebenswert! Liebenswert zu sein ist keine übernatürliche Fähigkeit, es ist eine Eigenschaft der Seele. Halte die Liebe nie zurück. Nur in einer einzelnen Umarmung scheint die göttliche Ewigkeit. Und sobald Du beginnst mit dem Herzen zu denken, mit der Seele zu lieben und mit dem Geist zu fühlen, wirst Du die Welt mit anderen Augen sehen.

Der Tod ist nicht der schlimmste Verlust im Leben.
Der schlimmste Verlust ist was in dir stirbt, während Du am Leben bist.
Gib niemals auf!

 

– Marita Schroeder – The Future Force

 

Der Weg des Kriegers

Der Weg des Kriegers, japanisch 武士道, setzt sich zusammen aus den Silben Bushi (der Krieger) und dō (der Weg). Es geht dabei um den Verhaltenskodex, bzw. die Philosophie der Samurai, die durch den Zen geprägt wurde.

Die sieben Tugenden der Samurai

  • Aufrichtigkeit und Gerechtigkeit | Gi

Der Samurai verhält sich, bei allen Begegnungen mit anderen Menschen, ehrenhaft.
Er glaubt an die Gerechtigkeit, nicht an die von Anderen, aber an seine Eigene. Für den Samurai gibt es keine Abstufungen in Fragen der Ehre und der Gerechtigkeit. Es gibt nur richtig oder falsch.

  • Höflichkeit | Rei 

Der Samurai hat keinen Grund grausam zu sein. Er muss seine Stärke nicht beweisen. Der Samurai ist höflich, auch zu seinen Feinden. Ohne diese äußerliche Respekterweisung wären wir nicht mehr als Tiere. Der Samurai wird nicht nur für seine Kampfkraft respektiert, sondern auch für seinen Umgang mit anderen Menschen. Die wahre Stärke des Samurai offenbart sich in schwierigen Zeiten.

  • Mut | Yu

Der Samurai erhebt sich aus der Masse der Leute, die Angst davor haben zu handeln. Sich wie eine Schildkröte in seinem Panzer zu verstecken, heißt, überhaupt nicht zu leben. Ein Samurai muss heldenhafte Tapferkeit besitzen. Das ist äußerst riskant, es ist gefährlich. Es beinhaltet, das Leben voll und ganz, ja wundervoll zu leben. Heldenhafte Tapferkeit ist nicht blind. Sie ist intelligent und stark.

  • Ehre | Meiyo  名誉

Der wahre Samurai besitzt nur einen Richter über seine Ehre und das ist er selbst. Die Entscheidung, die er trifft, und wie diese Entscheidung durchgesetzt wird, spiegelt sein wahres Ich wieder. Er kann sich nicht vor sich selbst verstecken.

  • Mitgefühl, Güte | Jin

Durch intensives Training wird der Samurai schnell und stark. Er ist nicht wie andere Männer. Er entwickelt eine Kraft, die für das Wohl Aller eingesetzt werden muss. Er besitzt Mitgefühl, er hilft seinen Mitmenschen bei jeder Gelegenheit. Wenn sich keine Gelegenheit ergibt, unternimmt er alles um Eine zu finden.

  • Wahrheit und Wahrhaftigkeit | Makoto 

Wenn der Samurai sagt, er wird eine Handlung ausführen, kann man sie als erledigt betrachten. Nichts wird ihn davon abhalten das Gesagte zu vollenden. Er muss dafür nicht „Sein Wort geben“. Er muss nichts „Versprechen“. Sagen und Ausführen sind eine Handlung

  • Pflicht und Loyalität | Chū oder Chūgi 忠義

Für den Samurai bedeutet, wenn er „Etwas“ gemacht oder „Etwas“ gesagt hat, dass er dieses „Etwas“ besitzt, er ist dafür verantwortlich, sowie für alle daraus folgenden Konsequenzen. Ein Samurai ist loyal zu denen, um die er sich sorgt. Er bleibt denen, für die er Verantwortung trägt, absolut treu.

– Marita Schroeder – The Future Force

 

„Gartenarbeit“ á la Bruce Lee

Bruce Lee, nicht nur bekannt durch seine besondere Körperbeherrschung, sondern auch durch sein Verständnis des menschlichen Geistes und der Wichtigkeit psychischer Faktoren, entwickelte eine ganz besondere Form des Umgangs mit beeinträchtigenden Gedanken.

Der amerikanische Schriftsteller Joe Hyames beschreibt folgende Szene:

„Aber was ist das, wenn negative Gedanken in den Geist eindringen? Während einer meiner Trainingsstunden mit Bruce Lee war ich in Gedanken bei einem Brief, den mir ein Verleger geschickt hatte. Er bat mich, mehrere Kapitel eines Buches umzuarbeiten, auf das ich schon viel Zeit verwendet hatte. Ich war niedergeschlagen und überzeugt, dass das Buch nicht erscheinen könnte. Bruce merkte sofort, dass ich abgelenkt war, und erkündigte sich nach dem Grund. Ich erzählte ihm, was mir im Magen lag.
„Der Geist ist wie ein fruchtbarer Garten“, sagte Bruce. „Da wächst alles, was Du säen möchtest: schöne Blumen oder Unkraut – erfolgversprechende Gedanken oder negative, die wie Unkraut die anderen ersticken und überwachsen.“
„Gut und schön“, sagte ich, „aber die Gedanken sind nun mal da. Wie kann ich sie loswerden?“
„Ich werde Dir ein Geheimnis verraten, wie ich meinen Geist von negativen Gedanken befreie“, sagte Bruce. „Wenn solche Gedanken meinen Geist betreten, dann stelle ich mir vor, sie wären auf ein Stück Papier geschrieben. Dann visualisiere ich, wie ich das Stück Papier zu einem festen Ball zusammenknülle. als nächstes zünde ich den Papierball an und schaue zu, wie er zu Asche verbrennt. Der negative Gedanke ist zerstört und wir nie wieder in meinen Geist eindringen.
„Toll!“ sagte ich. „Aber wie kann ich das Selbstvertrauen entwickeln, um diese Arbeit zu erledigen?“
„Dadurch, dass Du statt Versagen Erfolg visualisierst, dass Du überzeugt bist, „Ich kann es schaffen-, statt „Es klappt nicht.“

„Negative Gedanken können dich
nur dann überwältigen, wenn Du ihnen 

Raum lässt und ihnen gestattest, dich
zu bezwingen.“

– Marita Schroeder – The Future Force

© 2015 text by Marita Schroeder

 

Der Lilith-Mond

“Immer wenn ein Krieger sich entscheidet etwas zu tun, muss
er die ganze Strecke gehen, aber er muss Verantwortung
für das, was er tut, übernehmen.
Egal was er tut, er muss zuerst wissen, warum er es tut, und
dann muss er mit seinem Tun weitermachen
ohne Zweifel oder Gewissensbisse darüber zu haben.”
– Carlos Castaneda

Wir nähern uns der partiellen Sonnenfinsternis, Neumond und Dark Moon / Lilith-Mond am 15. Februar. Nur einen Tag nach dem Valentinstag. Das sollte interessant sein!

Ein Dunkelmond oder Lilith-Mond kommt unter sehr seltenen Umständen vor, einer davon ist im Februar, wenn es nur einen Neumond und keinen Vollmond gibt. Es ist eine Zeit intensiver und fruchtbarer, oder schöpferischer „Dunkelheit“, wenn wir in irgendeiner Weise unseren persönlichen „Schatten“ -Energien begegnen. Ja, das mag intensiv sein, aber es wird mächtig sein! Stelle dich deinem Schatten und verstecke nicht Aspekte von dir selbst, die Du beiseitegeschoben oder verdrängt haben könntest, um Akzeptanz und Zustimmung zu erhalten. Erlaube dir, all diese Aspekte des negativen Egos zu integrieren, die aus Angst entstanden sind, und erlaube dir, zu SEIN! Du bist ein perfektes Kind des Schöpfers und der Goldenen Sonne. Jetzt ist es an der Zeit, das zu sein und alles zu feiern, was du bist! Wenn wir am Donnerstag durch das Eklipse-Tor gehen, können wir diese neuen Licht-Codes mit Freude integrieren, wenn wir in unsere Kraft treten und uns mit Freude und Liebe ausdrücken!

An mich selbst und an wen es sich richten mag:
„Es tut mir so leid, dass ich mein Licht gedämpft habe.
Es tut mir so leid, dass ich mich vor dir versteckt habe. Jede Angst, die ich fühlte, jeden Schmerz, den ich fühlte, jede Trauer und Enttäuschung, die ich fühlte … ich dachte dass es richtig wäre, stattdessen vergrub ich es tief und zog eine Maske nach der anderen an. Ich dachte, dass es bedeutet stark zu sein … aber durch  jede Maske, die ich anzog, wurde mein Licht schwächer, meine Weisheit, meine Kraft, mein Verständnis, mein Wissen, alles wurde schwächer. Aber jetzt entferne ich alle Masken und erlaube mir endlich alles zu fühlen, was ich begraben habe um meine Kraft zurück zu gewinnen. Also … Es tut mir leid, bitte vergib mir, ich danke dir, ich liebe dich. Jetzt bin ich bereit, mich wirklich zu öffnen, nicht Widerstände, sondern Gefühle zuzulassen. Ich erlaube mir total zu fühlen und loszulassen. Ich schalte mein authentisches Licht wieder ein und verstecke mich von nun an nicht mehr hinter etwas.“

Lilith küsst Sonne

Lilith steht einerseits für die Urkraft der Frau, für Sinnlichkeit und Erotik, sowie für die Dunkelheit. In der allgemeinen Denkweise bewerten wir die „Dunkelheit“ als etwas Schlechtes und Gefährliches. Doch diese Bewertung ist ein fataler Irrtum und entspringt der patriarchalen und imperialistischen Denkweise. In der Mutterkultur war hingegen alles, was im Inneren und somit im Dunklen lag, wertvoll und heilig. Wenn sich nun Lilith auf der Tagseite unseres Planeten aufhält, bringt sie all das, wofür sie steht, ans Licht. Das bedeutet für uns, dass unsere wahren erotischen Gefühle und Sehnsüchte uns selbst bewusster werden. Es bedeutet aber auch, dass unsere eigenen „Schatten“ ans Tageslicht drängen. Wenn wir unsere Schatten wie Dämonen verdrängen und wieder unter die Oberfläche verbannen, gehen wir keinen besonders empfehlenswerten Weg. Denn dann verlieren wir wesentliche Seelenanteile von uns an das Unsichtbare und Ungreifbare. Wenn wir aber den Mut haben, diese unsere eigenen Schatten zu umarmen, werden wir Wunder erleben. Denn genau diese Schatten sind es, in denen unsere ureigenen Kräfte gespeichert sind. Durch das Umarmen dieser Schatten werden wir unsere eigenen Kräfte befreien…

Hier geht es zum vollständigen Artikel: http://www.gehvoran.com/2016/11/der-lilith-mond/

– Marita Schroeder – The Future Force

Was Sie von mir denken, geht mich nichts an

“Gewöhnliche Menschen haben großes Vergnügen
an den Fehlern bedeutender Menschen”

Freunde sind jene seltenen Menschen, die einen fragen, wie es einem geht, und dann auch die Antwort abwarten. Und die Art wie dich jemand behandelt, sagt aus, was für ein Mensch er ist und nicht, was für ein Mensch Du bist.

Es gibt Menschen, die nehmen andere zu sehr in Anspruch. Am Ende erscheint es wie ein Magnet. Wenn Menschen in eurem Leben mehr Auszahlungen als Einzahlungen tätigen, werdet Ihr aus der Balance geworfen und Ihr fühlt euch nicht gut. Ihr solltet wissen, wann man das Konto schließt.

Suche den Rat von Menschen, die dir die Wahrheit über dich selbst sagen, auch wenn es schmerzt sie zu hören. Bloßer Beifall wird bei dir nicht die notwendigen Verbesserungen hervorrufen.

Es gibt auf dieser Welt viel zu viele Leute, die uns sagen wollen, was gut für uns ist:
1. Wir können es nicht mehr hören.
2. Wir wissen es selber.

Und dann gibt es Menschen, die haben Probleme zu ihrem Hobby gemacht. Pausenlos beschäftigen sie sich mit den Negativitäten ihres Lebens und finden sich dort keine, so finden sie ganz bestimmt welche im Leben der anderen. Menschlich ein Totalausfall, verabschiede dich von ihnen.

Viel zu lange hast du dir Mühe gegeben immer da zu sein, ansprechbar, verantwortlich, zuständig zu sein für das, was anlag, auch für die Belange anderer, die eigentlich ihre Verantwortung waren. Man konnte auf dich zählen, man wusste, dass Du da sein würdest. Manchmal warst Du ausgelaugt, hattest keine Kräfte mehr, Du hättest die Arbeit am liebsten anderen überlassen, aber Du bliebst, es gehörte zu deinem Selbstverständnis. Du wolltest dem stillen Druck ausweichen, der ungeschrieben dein Leben bestimmte, aber Du hast es nicht geschafft. Du hast dich selbst mit deinen Erwartungen festgehalten. Du bist nicht weniger wert, wenn Du die Verantwortung nicht übernimmst und andere machen lässt. Sie sind dran. Es ist Zeit, an dich zu denken. Sprich deine Wahrheit aus, auch wenn Du dabei möglicherweise alles verlierst. Ein Leben voller Lügen und Halbwahrheiten und die Last unausgesprochener Dinge wird dir letztendlich die Luft nehmen. Dir und allen um dich herum ebenso. Gib alles was nötig ist auf, für ein wahrhaftiges Leben. Da du nur das verlieren kannst, was keine wirkliche Bedeutung hat. Du musst den Platz in dir selber finden, wo nichts unmöglich ist. Du solltest erkennen, dass eine ungeheure Kraft in dir liegt, die Du aber nicht nutzen kannst, solange Du dich als Opfer fühlst.

Lass dein schlechtes Gewissen los. Du hast das Recht, dich zurückzuziehen.
Dein neues Leben bricht an, du hast ein großes Recht darauf. Gib es nicht ab!
Was sich nicht gut anfühlt, ist nicht gut. Punkt! Unterschätze dich nicht. Du bist besser als Du denkst. Jeder Mensch hat Fehler, Macken, Ecken und Kanten. Aber das ist nicht schlimm, denn genau das ist es, was einen Menschen einzigartig macht. Im Grunde suchen wir doch nur jemanden, der uns liebt, so wie wir sind…

Und wisse: Irgendwann im Leben begegnest Du einem Menschen, der dir immer einen Platz in seinem Herz schenken wird. Egal wie weit weg Du bist. Egal wie Du ihn behandelst. Egal was Du tust.

Sei stark, wenn Du schwach bist.
Sei mutig, wenn Du Angst hast.
Sei bescheiden, wenn Du siegreich bist.
Besinne dich auf das, was Du im Herzen trägst.
Alles andere findet sich.

Die brillantesten Menschen denen ich in meinem Leben begegnet bin, waren immer Menschen, die durch einen tiefen Sumpf aus Schmerz gegangen sind. Sie kennen Verlust, sie kennen Niederlangen, sie kennen Leid, ja manchmal kennen sie Höllenqualen und sind trotzdem nicht in ihrem Inneren verbittert. Aus der Tiefe ihres Schmerzes haben sie die Schönheit des Lebens und der Welt entdeckt. Ihr Weg im Leben ist durch ihr Herz gebahnt mit Demut, Wertschätzung, Sensibilität, Empathie, Liebe und Sanftmut. Brillanten entstehen nicht einfach so, sie werden vom Leben aus Diamanten geschliffen. – Mike Düring

Hier noch eine starke Affirmation:

Licht löst alle Widerstände auf und befreit blockierte Energie. Atme das göttliche Licht ein. Sieh, wie jede Zelle in deinem Körper aufleuchtet, lass das Licht deine DNS füllen, sieh deine DNS wach werden und fühle die Ausdehnung. Aktiviere die göttlichen Codes in dir. Mache es zu einer täglichen Übung.

„Ich (dein Name) rufe die göttliche Quelle aller Liebe, des Lichtes und der Schöpfung an, um jetzt vollständig und in allen Teilen von mir, hier und jetzt zu verankern. Möge das Licht der tausend Sonnen in mir hell leuchten und mein ganzes Wesen und alles, was und wen ich treffe, erleuchten.“

Wir alle haben zu dieser Zeit die Möglichkeit, jede Zelle unseres physischen Körpers in dem heiligen Code des flüssigen Lichts, die von diesen planetaren Formationen kanalisiert werden, bewusst zu baden, um unsere DNS in höhere Resonanzstufen zu bringen.

– Marita Schroeder – The Future Force

Foto: Voyager Golden Record – Carl Sagan
Quelle: https://voyager.jpl.nasa.gov/golden-record/golden-record-cover/

3 Samen

Loslassen und Vertrauen gehört zu den großen Prinzipien der Heilung.
Es löst die Konflikte und Ängste auf, die dafür sorgen, dass wir feststecken, uns davor fürchten, den nächsten Schritt zu gehen. Loslassen und Vertrauen stärkt unser Selbstvertrauen und bekräftigt erneut das, was am besten für uns ist.

Stellt Euch eure Meinung, eure Gefühle und euren Geist par excellence
als Garten vor. Die Art und Weise, um eine reiche und gesunde Ernte sicher zu stellen, sind die Samen wie Liebe, Wärme und Wertschätzung, die man pflanzt – anstelle von Samen der Enttäuschung, Wut und Angst.

Hier sind 3 emotionale Samen, die Ihr in euren Garten pflanzen könnt. Benutzt sie, um Erfüllung, Freude und Harmonie in euer Leben zu bringen; gleichzeitig als Gegenmittel gegen negative Emotionen.

Der Samen der Liebe und Wärme

Der konsequente Ausdruck der Liebe kann fast jede negative Emotion, wenn es zur Berührung kommt, zum Schmelzen bringen. Erkenne, ob Du mit einem Ausdruck von Liebe oder mit einem Hilferuf der Angst erfüllt bist. Und wenn du jemand lieben willst, darfst Du mit nichts zurückhalten. Du musst dich ganz öffnen und das Risiko eingehen, alles zu verlieren. Du wirst gelegentlich gekränkt werden, aber wenn Du das nicht riskierst, wirst du nie glücklich sein.

Der Samen des Vertrauens

Wenn Du dich sicher fühlst, bist Du bereit, die Macht des Glaubens zu erleben – das Vertrauen, dass die Dinge funktionieren. Mach den 1. Schritt im Vertrauen. Du brauchst nicht den ganzen Weg zu sehen. Mach einfach den 1. Schritt. Unerschütterliches Vertrauen bietet das Gefühl der Sicherheit, die wir alle wollen.

Der Samen der Gefühle

Du fühlst dich gut, du fühlst dich schlecht – diese Gefühle steigen aus deinem Unterbewusstsein, deiner Vergangenheit empor. Niemand außer dir selbst ist dafür verantwortlich. Niemand kann dich wütend machen und niemand kann dich glücklich machen. Fange an, jeden Moment zu leben, denn nur diejenigen, die die Macht der tiefsten Gefühle und der aufrichtigsten Freude im Leben gelernt haben, sind wahrhaftig erfüllt.

Also, gebt Euch eine Chance. Geratet nicht in Panik oder verliert den Mut, wenn Ihr Euch ängstlich oder voller Furcht deswegen fühlt, weil Euch die Vertrautheit des Lebens, das Ihr gelebt habt, hinter Euch gelassen habt. Das ist nur normal.

Macht einen Plan, glaubt an Euch selbst. Genießt, was Ihr habt. Akzeptiert Eure Menschlichkeit. Holt Euch Hilfe und akzeptiert, was andere haben, um es Euch zu geben.  Ändert, ohne Verzögerung und mit Mut. Akzeptiert, was Ihr nicht ändern könnt. Seid geduldig. Haltet Euer Versprechen, für die Menschen mit Herz.
Verweilt nicht in der Vergangenheit. Lebt Euer Leben mit Liebe – jeden Augenblick.
Baut für ein besseres Morgen. Öffnet  Eure Herzen, um Eure Seele zu erforschen.
Denkt daran, das Wunder – Lächeln!

– Marita Schroeder – The Future Force

Fotoquelle: leider unbekannt, für Hinweise wäre ich sehr dankbar.

Phönix aus der Asche

Und manchmal ist es einfach an der Zeit, wie Phönix aus der Asche aufzusteigen und neu zu beginnen. Es gibt Zeiten, da sagt eine leise innere Stimme zu dir, jetzt und nur jetzt muss ich den Kurs wechseln, dann vertraue der Stimme deiner  Seele und trage das leise Flüstern nach außen indem Du einem Neubeginn vertraust.

Sich auf Neues einzulassen bedeutet auch neue Gelegenheiten, neue Situationen und neue Menschen in deinem Leben.

Deine Seele und dein Herz wissen genau wann der richtige Zeitpunkt gekommen ist, und egal wie widrig die äußeren Umstände auch dagegen sprechen mögen, im Nachhinein wirst Du feststellen, dass Du einen großen Schritt in deiner Entwicklung nach vorne gegangen bist.

Solche inneren Impulse kommen von der Seele, gib ihnen nach, bevor der Verstand zu arbeiten beginnt. Dein Verstand möchte dich nur auf  altbekannten Wegen festhalten, dort wo er sich sicher fühlt, auf den  alten vertrauten Wegen, jene die dich hierhin brachten wo Du nun stehst.

Wer auf sein Herz und seine Seele hört wagt neue Richtungen zu gehen, geht Risiken ein, traut sich etwas ganz anderes zu tun, verlässt ganz  einfach den alten Trott. Klar gehst Du das Risiko des Scheitern ein, aber jedes Scheitern trägt auch Lernerfahrung und Wachstum in sich.

Genauso ist es mit der Liebe, wir bleiben lieber im Leid haften, wohl-wissend dass uns die Situation nicht gut tut, anstatt uns zu sagen „wage es, gehe einen neuen Schritt, gehe vorwärts“. Was hindert dich  daran einfach die Situation hinter dir zu lassen und dein Herz für Neues  zu öffnen?

Genau, dein Kopf, das ständige Denken, deine Programmierungen.

Wie lange wartet ein Mensch manchmal, dass seine vermeintliche „große  Liebe“ doch noch auf ihn zukommt, verharrt in einer Art Starre und  lauert auf jedes vermeintliche Liebessignal des anderen, und der Kopf  beginnt sofort zu analysieren und gibt so wieder Hoffnungen an dein Herz  weiter, eine Hoffnung die ihn eben in dieser Starre hält, und welche die Augen blind macht für andere Menschen die einem Liebe entgegen bringen.

Oder der ungeliebte Job, was hindert dich daran neues zu versuchen,  oder dir nebenbei neues Wissen anzueignen, Seminare zu besuchen oder  eine Abend/Fernschule zu absolvieren, welches dich deinem Traumjob etwas  näher bringt. Du musst den ungeliebten Job ja nicht sofort an den Nagel  hängen, immerhin muss der Mensch von etwas leben, aber Du kannst Schritt  für Schritt auf deinen Traum hinarbeiten…und Nein, es ist nie zu spät,  man ist nie zu alt um etwas zu ändern.

Der Kopf will auf den altbekannten Straßen bleiben, auf der ererbten  Landkarte die man dir schon zu Hause in die Wiege legte und die in der  Schule und in deinem Umfeld für dich gezeichnet wurde, einfach um sich  nicht zu verlaufen, um die anderen um dich herum (die Zeichner deiner  aktuellen Wanderkarte) nicht vor den Kopf zu stoßen, aber Herz und Seele  lieben neue Wege, sie sind Forscher und Eroberer und auch Rebellen, und  vor allen Dingen, sie kennen die richtigen Wege für dich.

Fühle in dich hinein und lasse deine Seele zu Wort kommen. Gehe in  deine innere Stille und lerne wieder mit dir selbst zu kommunizieren,  lausche auf die Antworten aus deinem Inneren, und dann gehe mutig los,  steige auf so wie Phönix aus der Asche…und komme da an wo Du schon immer  hin willst, an deinem nur für dich bestimmten Ziel….

Erika Flickinger


Um ein selbstbestimmtes Leben zu führen, ist es nicht das Leben zu kontrollieren, sondern für uns, unser Leben durch Authentizität und WAHRHEIT zu leben. 
Du bist nicht auf diesem Planeten, um ständig reibungslos zu funktionieren. Du kannst hart arbeiten – wann immer du es musst oder willst. Aber vergiss nicht, Auszeiten zu nehmen. Etwas für dich zu tun, Spaß zu haben. Es geht nicht darum, dass du überlebst, sondern lebst. Also hör auf, so brav zu sein. Niemand erwartet, dass du dich aufopferst. Tue etwas für dich, dann hast du auch wieder die Power, um für andere da zu sein, wenn sie dich brauchen. – Marita Schroeder – The Future Force

Fotoquelle: leider unbekannt, für Hinweise wäre ich sehr dankbar.

Gravity Shifts … jetzt gehen wir in die nächste Phase

„Was du in diesem Moment denkst, fühlst, glaubst und erlaubst, ist das,
was du neu erschaffst, um deine Welt zu erfahren.“

Das Nervensystem lag für viele in den letzten Tagen blank. Doch jetzt können wir erleichtert sein.  Wir haben es durch eine schwierige Phase geschafft. Das Bewusstsein jeden einzelnen wurde komplett „überarbeitet“. Jetzt ist eine Zeit der Ruhe angesagt. Lasst euren Körper die Stille spüren. Diese ruhige Zeit kann auch gut für kreative Gedanken genutzt werden, um klar darüber nachzudenken, was eure nächsten Schritte sein werden.

Wie könnt Ihr am besten voran kommen? Wie könnt Ihr eure Stärken ausbauen?
Was könnt Ihr tun, um bewusst an einem weniger belasteten Ort zu bleiben? Wie könnt Ihr Strategien entwickeln, um gesündere Beziehungen zu gestalten?
Ihr werdet euch von nervenaufreibenden Partnern oder Situationen weniger angezogen fühlen. Ihr werdet feststellen, dass Ihr Grenzen setzt und Nein zu Dingen sagt, die euch nicht mehr wichtig sind, die für euch keine Bedeutung mehr haben.
Ihr werdet mit einem hohen Maß an Begeisterung und Optimismus eine Aktivitätsenergie und einen guten Sinn für Humor entwickeln.

„Um die Muskeln eures Herzens zu stärken, ist die beste Übung, den Geist eines anderen zu heben, wann immer Ihr könnt.“

Ihr werdet Risiken einzugehen, ohne sich fürchten zu müssen, verletzt zu werden.
Wir werdet eure Ängste aus vergangenen Erfahrungen loslassen um wieder vertrauen zu können. Was euch früher behindert oder verängstigt hat, wird keinen Raum mehr finden, da Ihr diese Gefühle überwinden könnt. Ihr seid dabei, euch viel mutiger zu fühlen.

Seid Ihr bereit, in jeder Facette eures Lebens unter dem Schirm der Herrschaft hervorzukommen.
Seid Ihr bereit, durch die Ignoranz eines unerleuchteten dreidimensionalen Bewusstseins zu sehen, das physische, mentale, emotionale oder spirituelle Probleme als Macht über euch darstellt.
Untersucht eure Glaubenssysteme, ehrlich und gründlich. Findet alle verbleibenden Konzepte und Glaubensvorstellungen, die sich in den Ecken eures Bewusstseins verstecken…. und dann, öffnet eure Herzen und eure Seelen und Ihr werdet sehen…
Es ist Zeit – seid Ihr bereit.

Möge Frieden mit MIR sein.
Möge mein Herz offen bleiben.
Möge ich das Licht meines eigenen wahren Wesens erkennen.
Möge ich geheilt werden.
Möge ich ein Quell der Heilung für alle Lebewesen sein.
Möge Frieden mit DIR sein.
Möge dein Herz offen bleiben.
Mögest du das Licht deines eigenen wahren Wesens erkennen.
Mögest du geheilt werden.
Mögest du ein Quell der Heilung für alle Lebewesen sein.
Möge Frieden mit UNS sein.
Mögen unsere Herzen offen bleiben.
Mögen wir das Licht unseres eigenen wahren Wesens erkennen.
Mögen wir geheilt werden.
Mögen wir ein Quell der Heilung für alle Lebewesen sein.

 – Ann Marie Chiasson

It is Love?

Akzeptiere, dass Du Teil eines Universums bist.
Vertraue, dass jegliche Umleitungen oder Verzögerungen immer zu deinem Besten sind?
Glaube, dass Du immer geliebt und geführt wirst? Je mehr Du dich in deinen eigenen unerschütterlichen Glauben hinein bewegst und darauf vertrauen kannst, dass Du ein göttlicher und geliebter Teil des Ganzen bist, desto mehr wirst Du dein Leben mit den Energien des Friedens, der Gnade, der Leichtigkeit und der Gelassenheit füllen.

Du musst in allem Schlechten, das Gute sehen.
Lächle, wenn du traurig bist. Liebe, was du hast und erinnere dich, was du hattest.
Verzeihe immer, aber vergiss nie, aus deinen Fehlern zu lernen.
Menschen ändern sich. Dinge laufen falsch. Aber denk dran, die Fahrt geht weiter.

– Marita Schroeder – The Future Force
Verschlossene Wege und Tore öffnen – wird auf eine neue Stufe des Bewusstseins gehoben.

Fotoquelle:  https://www.awakeningtoremembering.com/

Sei dein eigener Coach

„Der Erfolg hängt beim Fußball stark vom Kopf ab. Du musst daran
glauben, dass Du der Beste bist, und dann dafür sorgen, dass es wirklich so ist.
Als ich an der Anfield Road war, haben wir uns immer gesagt, dass
wir die zwei besten Teams der Merseyside haben, nämlich
Liverpool und die zweite Mannschaft von Liverpool.“
– Bill Shankly

Im Grunde genommen gehe ich von der Annahme aus, dass kein Betreuer der Welt so viel über das eigentliche Potential seines Schützlings weiß, wie der Sportler selbst. Was ihm eindeutig fehlt (und darin besteht die Aufgabe des Trainers), ist die „Außensicht“. Durch jahrelanges Training schleicht sich zu dem noch so etwas wie „Betriebsblindheit“ ein.
Wenn nun ein Sportler ein Wettkampf bestreitet, hat er mehrere Möglichkeiten, das Spiel in der Pause (Halbzeit) zu betrachten. Einerseits aus der aktiven und assoziierten Sportlerposition, andererseits könnte er sich rein mental aus seinem Körper bewegen und sich von „oben“ betrachten, in dem er eine x-beliebige Position in der Kabine einnimmt. Er gewinnt dadurch mehr Übersicht und nutzt zu dem die Fähigkeit, quasi wie ein zusätzlicher Betreuer, neue Informationen (z.B. taktische Anweisungen) ins Spiel zu bringen. Wenn ein Sportler voll in seinen Emotionen steckt und keine Möglichkeit hat, die Außenperspektive einzunehmen, ist er im wahrsten Sinne des Wortes blockiert, eingefahren und in seiner Sicht der Dinge gefangen.
Er hat sich mit seinen Gefühlen (z.B. Aggressionen, Wut etc.) verknüpft und sich dadurch ein Stück weit mit Ihnen identifiziert. Das Beobachten hingegen wäre das Gebot der Stunde. Beobachten ist neutral und damit frei von beeinträchtigenden und limitierenden Überzeugungen, Bewertungen und Beschränkungen.

Wenn es Dir gelingt, dich von deinen Emotionen zu trennen, letztlich zu registrieren, dass Du nicht deine Emotionen bist, wirst Du einen effektiveren Zugriff zu deinen Ressourcen haben und automatisch alle zur Verfügung stehenden Informationen auf dem Weg zum Flow nutzen.

„Pole Position“

  • Einstellungen sind wie ein Filter, der unsere gesamte Wahrnehmung aussortiert und in gewisser Weise vorprogrammiert.
  • Eine positive Einstellung hilft uns, die innersten und verschlossensten Ressourcen zu erschließen und für unsere Zielerreichung zu nutzen.
  • Wenn ich meine Leistung verbesser, ein stabiles Wettkampfniveau erreichen und den vollen Zugriff auf meine Ressourcen erzielen möchte, muss ich beginne, meine Überzeugungen bewusst zu lenken und in meinem Sinne zu nutzen.
  • Wenn ein Sportler von der Bewältigung einer Aufgabe überzeugt ist, schafft er die Voraussetzung, um sein bisheriges Leistungsniveau zu steigern.
  • Wer also im Sport eine ansprechende Möglichkeit sieht, sich selbst und die für ihn wichtigen Wertvorstellungen im Kreise Gleichgesinnter zu verwirklichen, der hat eine positive und realistische Einstellung zum Sport.
  • Lass nicht zu, dass negative Gedanken in deinen Geist eindringen, denn sie sind das Unkraut, das dein Selbstvertrauen erstickt.
  • Negative Gedanken können dich nur dann überwältigen, wenn du ihnen Raum lässt und ihnen gestattest, dich zu bezwingen.
  • Das, was zunächst nur in deinem Kopf vorgeht, wird sich als Folgeerscheinung in deinem Körper manifestieren.
  • Während des Wettkampfs solltest du dir selbst zur Seite stehen und dein bester Freund sein.
  • Konzentrationsfähigkeit hat viel damit zu tun, die komplette Aufmerksamkeit ins Hier und Jetzt zu verlagern.
  • Wenn du deine bisherigen Einstellungen verändern willst, solltest du an die Überzeugungen denken, die du in Zukunft haben möchtest.
  • Wenn man keine Grenzen erlaubt, gibt es keine Grenzen.
  • Was wir in einer Situation fühlen und tun, hängt allein von unserer individuellen Stellungnahme, also unserer Interpretation und Bewertung dieser Wahrnehmung ab.
  • Jede Form der inneren Zerrissenheit, des innerpsychischen Konflikts ist Gift für die Entwicklung eines optimalen Flow.
  • Die Nutzung von Imaginationen ist eines der wesentlichen mentalen Trainingsverfahren, das Sportlern zur Erziehung des Flow zur Verfügung steht.
  • Visualisieren ist nichts anderes als das systematische Trainieren, starke, positive geistige Bilder in sich hervorzurufen und zu verstärken.
  • Es kommt darauf an, so zu üben, dass der Geist schon im Training den Ernstfall selbst erlebt.
  • Imaginationen sind quasi die vollkommenste Kommunikationsmöglichkeit zwischen Körper und Geist.
  • Plane genügend Zeit ein, um dich mit (un)günstigen Faktoren vertraut zu machen, und simuliere mögliche Ablenkungen bereits im Training.
  • Konzentriert zu sein, zeugt von der Fähigkeit, den Aufmerksamkeitsprozess zur richtigen Zeit auf den richtigen Punkt (Ort) zu lenken.
  • Im Zustand aufmerksamer Konzentration fokussiert sich das Bewusstsein auf ein ausgewähltes Objekt und verbannt während dieser Zeit sämtliche anderen Gedanken, Meinungen, Bedürfnisse und Wünsche.
  • Konzentriere dich auf deine Bewegungen, fühle dich hinein und beschäftige dich nicht mit dem Ergebnis dieses Handelns. Die Zeit der aktiven Handlung gehört dem Hier und Jetzt…diesem Moment …der Gegenwart.

Trainer als Coach

  • Verantwortungsvolles Coaching bedeutet deshalb, den ganzen Menschen, dessen individuelle Eigenheiten und sein komplexes Umfeld im Auge zu behalten.
  • Der Wert eines Coaches stellt sich erst in kritischen Lernphasen heraus.
  • Die besten Trainer sind diejenigen, die es verstehen, das bevorzugte Sinnessystem ihrer Schüler zu erkennen und es mit verschiedenen Synästhesiemustern anzureichen, um ein Lernen auf möglichst vielen Ebenen zu ermöglichen.

Erschaffe dir deinen Traum in deiner Vorstellungskraft. Imagination ist etwas sehr Reales, auch wenn man sie nicht anfassen kann. Glaube daran, dass alles was Du dir vorstellen kannst, möglich ist. Denke an die unglaublichen Möglichkeiten, die vor dir liegen.
Je fester Du an deine Wünsche glaubst, umso schneller werden sie wahr.

„Im Reiche der Wirklichkeit ist man nie so glücklich 
wie im Reiche der Gedanken.“
– Arthur Schopenhauer

– Marita Schroeder – The Future Force

© 2015 text by Marita Schroeder

…und auf einmal macht dein Leben Sinn

12 Warnzeichen wenn wir im Leben auf dem falschen Weg sind.

Im Leben kommt in jedem eine Zeit, in der wir anfangen zu hinterfragen, ob wir tatsächlich auf dem Weg sind, auf dem wir sein sollten. Es kommt eine Zeit, in der wir denken, dass unsere Entscheidungen vielleicht nicht ganz richtig sind und wir vielleicht unser Leben ein bisschen ändern müssen, um wieder auf den richtigen Weg zu kommen.

Die Sache ist, es passiert, und wir bekommen genügend subtile Zeichen geliefert, um zu entscheiden, ob wir den Weg fortsetzen oder ihn vollständig abbrechen sollten. Hier sind 12 starke Zeichen, die zeigen, dass Du möglicherweise dein Leben ändern musst, vielleicht auch drastisch.

12. Allmählicher Interessenverlust:
Das einfachste Zeichen für eine falsche Lebensentscheidung ist das allmähliche Nachlassen des Strebens nach dem, was Du gewählt hast. Vielleicht hast du eine neue Karriere begonnen oder hast mit großem Eifer und Selbstvertrauen eine neue Beziehung begonnen, aber mit der Zeit erkennst Du, dass dein Interesse dahinschwindet und dass die Befriedigung, die Du zu finden glaubst, nicht auf deinem Weg liegt. Schließlich kannst Du am Ende deine Wahl ablehnen und dich vielleicht abgestoßen fühlen. Achte auf deine Gefühle und sie werden dir zeigen, wann es Zeit ist loszulassen und weiterzugehen.

11. Ständige Lust auf Veränderung:
Wenn Du auf dem falschen Weg bist, wird dir dein Leben eine Änderung signalisieren. Du wirst anfangen zu fühlen, dass etwas nicht stimmt und etwas fehlt. Du wirst unbewusst anfangen, nach einer Veränderung zu suchen. Vielleicht hast Du das Gefühl, dass die Umgebung nicht stimmt oder dass die Arbeit nicht richtig ist und solche ähnlichen Dinge. Das unbehagliche Gefühl beginnt zu sickern und Du fühlst es in dir wachsen. Ignoriere es nicht, der Durst nach Veränderung muss getilgt werden und Du musst es früher oder später tun.

10. Aufbau von Stress:
Eine falsche Wahl oder deine Bewegung in die falsche Richtung wird beginnen, dir deinen Stresslevel zu zeigen. Du kannst dich gestresst fühlen, aber nicht erklären warum. Du kannst das Gefühl haben, dass Du übermäßig belastet wirst, aber Du bist nicht sicher warum. Die Dinge werden normal erscheinen und dennoch wirst Du ein gewisses Maß an Unbehagen verspüren. Achte auf die Fakten, die diesen Aufbau auslösen, und Du wirst feststellen, dass eine Änderung erforderlich sein könnte.

9. Ärger und Reizbarkeit:
Es versteht sich von selbst, dass Du mit dem Aufbau von Stress und dem quälenden Gefühl der Veränderung dich reizbar machen wirst. Du kannst anfangen, dich genervter zu fühlen (als gewöhnlich) und sogar die kleinsten Sachen können dir auf die Nerven gehen. Dein Frustrationslevel kann steigen und Du fühlst dich bei jedem Schritt behindert. Es ist nur die Art zu zeigen, dass Du jetzt die Pfade wechseln musst.

8. Unbewusst auf der Suche nach neuen Möglichkeiten:
Wenn Du auf dem falschen Weg begonnen hast und die oben genannten Zeichen dich überwältigen, wirst Du nach neuen Möglichkeiten suchen, ohne es zu merken. Du wirst anfangen, Dinge zu entdecken, die viel besser erscheinen als das, was Du jetzt tust, und Du wirst dich zu den neuen Möglichkeiten hingezogen fühlen. Stelle in diesem Fall sicher, dass Du die Gründe dafür verstehst.

7. Dein Körper reagiert – negativ:
Angesichts des überwältigenden Gefühls „etwas stimmt nicht“ reagiert dein Körper auf die gleiche Weise. Es kann sein, dass Du leichte Kopfschmerzen bekommst, die mit der Zeit massiver werden können. Du könntest Schulter- und Rückenschmerzen aufgrund des damit verbundenen Stresses haben. Du könntest dich manchmal ängstlich fühlen usw. Dein Körper und dein Verstand würden dir zeigen, dass Du anfangen solltest, die Dinge anders zu betrachten.

6. Du beginnst dich selbst zu isolieren:
Wenn Du erkennst, dass Du dich nicht wohl fühlst oder Du dir nicht sicher bist, was deine Entscheidungen angeht, wirst Du dich weniger begehrt und weniger nützlich fühlen. Du fühlst dich, ohne dass es dir jemand sagt, dass Du nicht in Bestform auftrittst. Dieses Gefühl kann dazu führen, dass Du dich etwas isolierst und Du evtl. beginnst Du, menschliche Interaktion zu vermeiden. Ignoriere nicht die Zeichen wenn dies geschieht, da es dich in eine depressive Falle führen könnte.

5. Deine Gedanken werden durcheinander gebracht:
Erinnere dich an die Zeit, in der Du absolut sicher warst, was Du wolltest? Erinnere dich an die Klarheit, die Du empfandest, als Du diese Wahl getroffen hast? Wenn Du auf dem falschen Weg bist, würdest Du das genaue Gegenteil dieses Gefühls fühlen. Deine Gedanken würden durcheinander gebracht werden, viele bizarre Ideen würden deinen Verstand füllen und die Klarheit wäre verloren. Versuche im Grunde das zu überdenken, bevor Du deinen nächsten Schritt machst.

4. Unglückliche Zufälle:
Eine der stärksten Anzeichen dafür, welches Du erhältst, ist dadurch, was als Zufall erscheint. Wenn Du auf dem richtigen Weg bist, scheinen die Dinge einfach zu funktionieren, aber wenn Du es nicht bist, scheinen sie von Tag zu Tag härter zu werden. Du kannst einen Deal verlieren, Du kannst einen bizarren Unfall erleiden oder es könnte etwas Ungewöhnliches passieren, das dich davon abhält, den falschen Weg zu gehen. Achte auf solche Zufälle.

3. Starke Ablenkung:
Unnötig zu sagen, Du wirst dich immer abgelenkt finden. Offensichtlich, da der Weg, den Du gewählt hast, nicht für dich bestimmt war und es nicht der angenehmste Platz für dich war, wirst Du am Ende auch die Ablenkungen begrüßen. Wenn Du bemerkst, dass Du mehr Zeit für Ablenkungen und weniger für deine Wahl benötigst, ist es vielleicht an der Zeit, sich andere Möglichkeiten anzusehen.

2. Selbstzweifel:
Die einzige Tatsache, die dich definitiv über den Weg nachdenken lässt, auf dem Du dich befindest, ist das Gefühl überwältigender Selbstzweifel. Du wirst möglicherweise anfangen, jede Lebensentscheidung in Frage zu stellen und Du wirst dich elend fühlen, da der Weg, den Du gewählt hast, nicht der war, auf dem Du sein solltest. Wenn dies geschieht und Du glaubst, dass Du dein Selbstvertrauen verlierst, versuche nach neuen Möglichkeiten zu suchen, die Aktuelle ist nicht ideal für dich.

1. Dein Bauch ist anderer Meinung:
Dein Bauchgefühl ist es, was dich auf den Weg treibt. Es ist eine Stimme, die von innen kommt und dir sagt, ob Du auf diesem Weg richtig bist oder nicht. Vertraue deinen Instinkten, sie sind wie eine direkte Verbindung zwischen deinem Schicksal und deiner Wahl. Wenn dein Bauch deinen Entscheidungen nicht entspricht, wenn er die Dinge, die Du tust, abstößt und dir sagt, dass etwas fehlt, ignoriere es nicht, denn er wird dich vielleicht nie wieder darauf „ansprechen“.

Quelle und frei übersetzt:   https://ia.meaww.com/read/bizarre/12-signs-from-the-universe-which-reveals-if-you-are-on-the-wrong-path-in-life/hp?page=4

Marita Schroeder – The Future Force

Fotoquelle: http://wordlessman.com/

 

Willkommen in einer neuen schönen Welt

Die energetischen Veränderungen, die Du in den letzten Jahren erlebt hast, haben dich völlig verändert. Du bist anders als vor drei Jahren, vor zwei Jahren, vor einem Jahr. Aufgrund der Veränderungen, die Du durchgemacht hast – der Heilungs- und Integrationsprozesse – kann das, was jetzt eine energetische Verbindung zu dir ist, sehr anders sein als das, was dir vorher passierte.

Dies erklärt, warum bestimmte Dinge, die Du früher genossen hast sich möglicherweise nicht mehr so ​​gut anfühlen. Wenn Du immer mehr zu deiner authentischen Kraft tendierst und ein Leben suchst, das viel mehr mit dem übereinstimmt, wer Du wirklich bist, ist es so wichtig, dass Du dir die Zeit nimmst, deine Gefühle über Dinge wirklich zu untersuchen. Darüber hinaus ist es wichtig, sich nicht zu irren, wenn sich etwas nicht so gut anfühlt wie früher.

Als sich ständig entwickelnde Wesen ist es wichtig, dass Du dir darüber im Klaren bist, was mit dir zusammenhängt oder nicht, um ein Leben zu erschaffen, das für dich befriedigend ist. Viele von Euch wurden konditioniert, um eine Sache zu wählen und während ihres Lebens daran festzuhalten.

Du  wirst nicht mehr an etwas Interesse haben, wenn es einfach nicht mehr passt, und das solltest Du auch nicht von dir erwarten. In höher schwingenden Energien wirst Du dazu angeregt, sich auf viele verschiedene Arten auszudrücken, je nachdem, was die Energien unterstützen und in welche Resonanz Du dich entwickelt hast. Das ist ein sicheres Zeichen für Wachstum, und ich ermutige dich  dazu, dich zu erkundigen, was das für dich bedeutet.

Du kannst auch nicht die volle Erfahrung von etwas bekommen, wenn Du nur bereit bist, die Tür einen Spalt weit zu öffnen. Wenn du Liebe willst, sei ganz offen für die Liebe. Wenn du Heilung willst, sei vollkommen offen für Heilung. Wenn es von Nutzen sein möchte, sei offen dafür. Es ist der Dienst an deiner Seele.

Es gibt so viel für dich, was Du einfach noch verleugnest, weil Du nicht zulässt, dass der Raum dafür zu dir kommt. Habe keine Angst vor dem Großen! Setze deine Absichten und sei völlig offen dafür, zu empfangen und erlaube deinem Leben, so groß und schön und herrlich wie möglich zu werden. Du wirst vielleicht überrascht sein, wie viel mehr für dich möglich ist, als Du dir je hättest vorstellen können.

Was ich versuche, dich zu beeindrucken, ist, dass es wichtig ist, sich die Zeit zu nehmen, um deine Vorlieben, deine Interessen, deine Sehnsüchte und deine neu gefundenen Talente kennenzulernen und zu akzeptieren, wenn Du in ein neues Jahr der ermächtigten Schöpfung eintrittst. Von da an wirst Du die Spiele erschaffen und zeichnen, die dein Leben weit ausladender und angenehmer machen werden als je zuvor. Ich gratuliere dir, dass Du für so wunderbare Veränderungen bereit bist.

Worte durch Shelley Young – frei übersetzt.

Quelle: http://www.TrinityEsoterics.com

Marita Schroeder – The Future Force