Archiv der Kategorie: Living Light 5D

Warum verrückt sein frei macht – per aspera ad astra

Spock: „Die Kunst der Frauen, auf Fragen keine direkte Antwort
zu geben,
habe ich nie verstanden.“

Das Leben ist keine gerade Linie indem du es von deiner Vergangenheit regieren lässt. Es ist wahrscheinlich, dass dir bestimmte Dinge im Leben passieren. Es wird gebrochene Herzen geben, Verwirrung, Tage, an denen du dich wertlos fühlst. Es gibt Momente, die dir in Erinnerung bleiben werden. Worte, die an dir haften. Du darfst dich davon nicht definieren lassen. Das waren nur Momente und das waren nur Worte.
Wenn du jedem negativen Ereignis in deinem Leben die Erlaubnis gibst, zu definieren, wie du dich selbst siehst, wirst du die ganze Welt nur negativ sehen. Die größte Grenze öffnet sich jetzt vor dir. Du solltest mit Mut vorwärts gehen.

Wir sind nicht das, was die Leute von uns erwarten, oder so wie sie sich uns wünschen. Wir sind, wer wir zu sein beschlossen haben. Den anderen die Schuld zu geben ist immer einfach. Damit kannst du dein ganzes Leben zubringen, aber letztlich bist du allein für deine Erfolge oder deine Niederlagen verantwortlich.

Liebe jenseits von Glamour und Hollywood – Gnadenlos ehrlich, emotional und echt!

Ich mag die Nacht. Ohne die Dunkelheit würden wir die Sterne nie sehen.
Liebe ist eine Frucht in jeder Jahreszeit, zu jeder Zeit und in Reichweite jeder Hand.
Lass immer ein wenig Platz in deinem Herzen für das Unvorstellbare!
Verständnis und Liebe sind Werte, die alle Dogmen transzendieren.
Wir wissen nicht, was für ein Privileg es ist, mit jemandem alt zu werden. Jemand, der dich nicht dazu bringt, Mist zu bauen oder dich nicht „reparieren“ will. Wahrhaft tiefe Liebe ist der Entschluss das Ganze eines Menschen zu bejahen, die Einzelheiten mögen sein, wie sie wollen…

Lass nur diejenigen in dein Herz, die dich mit Liebe, Verehrung und Wertschätzung aufsuchen. Die sich Zeit nehmen, die Tiefen deiner Seele und ihre Geheimnisse zu erkunden. Die dir mit Achtung und Respekt begegnen. Aus dem Verhalten anderer dir gegenüber erkennst Du genau, wer dir gegenüber steht. Denn wie dich jemand behandelt sagt nicht viel über dich aus, aber alles darüber, wie es in deinem Gegenüber aussieht… und Du verdient nur das Beste! Alles andere bedeutet dich selbst zu betrügen.

Viele sagen: „Liebe tut weh“
aber das stimmt nicht…
Einsamkeit tut weh.
Zurückweisung tut weh.
Der Verlust eines Menschen tut weh.
Viele Menschen verwechseln
diese Dinge mit der Liebe.
In Wahrheit ist die Liebe das Einzige auf
dieser Welt, das Schmerzen heilt und uns
wundervoll fühlen lässt!

Begleitet mich jetzt ein Stück…es könnte interessant werden 

  • Kopf hoch, sonst kannst Du die Sterne nicht mehr sehen.
  • Wenn es nicht passt, dann passt es nicht. Die Wahrheit verändert sich nicht, nur weil man sie ignoriert.
  • Du hast nicht versagt, wenn etwas nicht funktioniert. Du hast halt nur eine von vielen Möglichkeiten gefunden, wie es nicht geht.
  • Ganz egal, wie oft du zusammenbrichst. Es gibt immer ein kleines Stück von dir, das sagt: „Nein, du bist noch nicht am Ende. Steh wieder auf!“
  • Wenn du spürst, dass in deinem Herzen etwas fehlt, dann kannst Du auch im größten Luxus nicht glücklich sein.
  • Wenn das Herz sich schon entschieden hat, kann der Kopf einpacken.
  • Egal wie traurig du bist. Im Kühlschrank brennt immer ein Licht für dich.
  • Wenn Du ein Problem nicht lösen kannst, bewundere es einfach.
  • Wenn nicht in diesem Leben, wann dann?
  • Du hast 3 Möglichkeiten im Leben: Aufgeben, Nachgeben oder Alles geben.
  • Nachts kommt alles hoch, was man tagsüber perfekt verdrängt…
  • Mit 90 Prozent der Menschheit nicht übereinzustimmen ist eines der wichtigsten Anzeichen für geistige Gesundheit.
  • Komm Herz, wir müssen weiter… never lose hope.
  • Menschen sagen immer: „Nimm es dir nicht so zu Herzen.“
    Ja aber wohin soll man es denn sonst tun?
  • Auch wenn das Dach über dir zusammenbricht, kannst Du immer noch die Sterne sehen.
  • Sei vorsichtig mit wem Du deine Schwächen teilst. Es gibt Menschen die nur auf die Gelegenheit warten, sie gegen dich zu verwenden.
  • Wenn Du einen Hecht fangen willst, hängst Du ihm einen Wurm an die Angel, auch wenn Du selbst lieber Apfelkuchen isst.
  • Du kannst die Leute um dich herum nicht ändern. Aber Du kannst ändern, wer um dich herum ist.
  • Das Schicksal mischt die Karten, aber Du spielst das Spiel.
  • Das Universum „denkt“ nicht in Zeit und Raum, es horcht dein Herz ab.
  • Solche Dialoge schreibt nur das wahre Leben.

„Die klügsten Männer: jene, die ihrer Frau einreden können,
dass Gartenarbeit schön macht.“

Und noch ein Letztes…

Nimm dich selbst an!
Nimm dich selbst an, wie Du bist. Und das ist das Schwierigste in der Welt, denn es geht gegen deine Erziehung und deine Kultur. Von Anfang an wurde dir gesagt, wie Du zu sein hast. Niemand hat dir jemals gesagt, dass Du gut so bist, wie Du bist. Sei nicht von dir besessen — sondern eine natürliche Selbstliebe ist ein Muss, ein grundlegendes Phänomen. Nur daraus kannst Du jemanden anderen lieben. Nimm dich an, liebe dich selbst.

                                                    >> Gnarls Barkley crazy

– Marita Schroeder – The Future Force

Fotoquelle: Küche – Bad Staffelstein :-)

Phönix aus der Asche

Und manchmal ist es einfach an der Zeit, wie Phönix aus der Asche aufzusteigen und neu zu beginnen. Es gibt Zeiten, da sagt eine leise innere Stimme zu dir, jetzt und nur jetzt muss ich den Kurs wechseln, dann vertraue der Stimme deiner  Seele und trage das leise Flüstern nach außen indem Du einem Neubeginn vertraust.

Sich auf Neues einzulassen bedeutet auch neue Gelegenheiten, neue Situationen und neue Menschen in deinem Leben.

Deine Seele und dein Herz wissen genau wann der richtige Zeitpunkt gekommen ist, und egal wie widrig die äußeren Umstände auch dagegen sprechen mögen, im Nachhinein wirst Du feststellen, dass Du einen großen Schritt in deiner Entwicklung nach vorne gegangen bist.

Solche inneren Impulse kommen von der Seele, gib ihnen nach, bevor der Verstand zu arbeiten beginnt. Dein Verstand möchte dich nur auf  altbekannten Wegen festhalten, dort wo er sich sicher fühlt, auf den  alten vertrauten Wegen, jene die dich hierhin brachten wo Du nun stehst.

Wer auf sein Herz und seine Seele hört wagt neue Richtungen zu gehen, geht Risiken ein, traut sich etwas ganz anderes zu tun, verlässt ganz  einfach den alten Trott. Klar gehst Du das Risiko des Scheitern ein, aber jedes Scheitern trägt auch Lernerfahrung und Wachstum in sich.

Genauso ist es mit der Liebe, wir bleiben lieber im Leid haften, wohl-wissend dass uns die Situation nicht gut tut, anstatt uns zu sagen „wage es, gehe einen neuen Schritt, gehe vorwärts“. Was hindert dich  daran einfach die Situation hinter dir zu lassen und dein Herz für Neues  zu öffnen?

Genau, dein Kopf, das ständige Denken, deine Programmierungen.

Wie lange wartet ein Mensch manchmal, dass seine vermeintliche „große  Liebe“ doch noch auf ihn zukommt, verharrt in einer Art Starre und  lauert auf jedes vermeintliche Liebessignal des anderen, und der Kopf  beginnt sofort zu analysieren und gibt so wieder Hoffnungen an dein Herz  weiter, eine Hoffnung die ihn eben in dieser Starre hält, und welche die Augen blind macht für andere Menschen die einem Liebe entgegen bringen.

Oder der ungeliebte Job, was hindert dich daran neues zu versuchen,  oder dir nebenbei neues Wissen anzueignen, Seminare zu besuchen oder  eine Abend/Fernschule zu absolvieren, welches dich deinem Traumjob etwas  näher bringt. Du musst den ungeliebten Job ja nicht sofort an den Nagel  hängen, immerhin muss der Mensch von etwas leben, aber Du kannst Schritt  für Schritt auf deinen Traum hinarbeiten…und Nein, es ist nie zu spät,  man ist nie zu alt um etwas zu ändern.

Der Kopf will auf den altbekannten Straßen bleiben, auf der ererbten  Landkarte die man dir schon zu Hause in die Wiege legte und die in der  Schule und in deinem Umfeld für dich gezeichnet wurde, einfach um sich  nicht zu verlaufen, um die anderen um dich herum (die Zeichner deiner  aktuellen Wanderkarte) nicht vor den Kopf zu stoßen, aber Herz und Seele  lieben neue Wege, sie sind Forscher und Eroberer und auch Rebellen, und  vor allen Dingen, sie kennen die richtigen Wege für dich.

Fühle in dich hinein und lasse deine Seele zu Wort kommen. Gehe in  deine innere Stille und lerne wieder mit dir selbst zu kommunizieren,  lausche auf die Antworten aus deinem Inneren, und dann gehe mutig los,  steige auf so wie Phönix aus der Asche…und komme da an wo Du schon immer  hin willst, an deinem nur für dich bestimmten Ziel….

Erika Flickinger


Um ein selbstbestimmtes Leben zu führen, ist es nicht das Leben zu kontrollieren, sondern für uns, unser Leben durch Authentizität und WAHRHEIT zu leben. 
Du bist nicht auf diesem Planeten, um ständig reibungslos zu funktionieren. Du kannst hart arbeiten – wann immer du es musst oder willst. Aber vergiss nicht, Auszeiten zu nehmen. Etwas für dich zu tun, Spaß zu haben. Es geht nicht darum, dass du überlebst, sondern lebst. Also hör auf, so brav zu sein. Niemand erwartet, dass du dich aufopferst. Tue etwas für dich, dann hast du auch wieder die Power, um für andere da zu sein, wenn sie dich brauchen. – Marita Schroeder – The Future Force

Fotoquelle: leider unbekannt, für Hinweise wäre ich sehr dankbar.

Das Lächeln der Sterne

Vielleicht sollten wir manchmal einfach das tun, was uns glücklich macht und nicht das, was am Besten ist.
Vielleicht sollten wir manchmal einfach das tun, wonach uns ist und nicht das, was Andere von uns erwarten. Hör auf, dich an Leute zu halten, die sich nicht für dich interessieren.
Vielleicht sollten wir manchmal einfach das tun, was unser Gefühl uns sagt und nicht das, was für die Gefühle der Anderen das Beste ist.
Denkst du nicht auch, dass wir manchmal aus Angst das Falsche zu tun, zu lange gewartet haben? Wir haben zu lange über Belanglosigkeiten geredet und diskutiert. Wir haben zu oft unser Wissen und unsere Erfahrung verteidigt und waren zu oft stolz, uns einzugestehen, dass wir uns selber viel zu lange sabotiert haben.

„Hast du Langeweile oder ist es dein normaler Kontrollwahn?“ ;-)

Du gehst offen mit deinen Gefühlen um? Zeigst und sagst, was du denkst? Dafür bewundere ich dich. Menschen, die sich so verhalten wird oft unterstellt, sie seien naiv. Das Gegenteil ist der Fall. Sie sind stark und ruhen in sich selbst. Man kann so viel von ihnen lernen.

„Die Träume der Menschen bleiben nicht im Kopf.
Sie werden hinaus getragen in die Nacht.
In den Weiten des Kosmos ist genug Platz für alle.
Manch einer fällt zurück auf die Erde und erfüllt sich!“

The very best of Hubble in 4K Ultra HD NASA ESA beautiful space music

Music is The Amnis Initiative, from the album CINEMATIC
0:00 Prologue (1’04) – 1:05 Home (3’25)
http://www.theamnisinitiative.com/cin…
https://open.spotify.com/album/0OUDeP…

Ich mag Menschen, die fließend Herz sprechen und deine wahren Freunde sind diejenigen, die dir in deinen dunkelsten Momenten zur Seite stehen – weil sie bereit sind, die Schatten mit dir zu ertragen – und in deinen größten Momenten – weil sie keine Angst haben, dich leuchten zu lassen.
Glaube, was für ein wunderbares Gefühl! An etwas zu glauben, selbst wenn es nicht den geringsten Beweis dafür gibt.

– Marita Schroeder – The Future Force

© 2020 text by Marita Schroeder

Jeden Tag wähle ich ein helles Licht

Ich glaube nicht, dass eine Kindheit nur beschissen war.

Es gibt viele Menschen, die ihre Eltern hassen und sagen, dass ihre Kindheit nur schlecht war. Es ist zum Einen auch wahr, aber zu einem anderen Teil auch wieder nicht. Wie bei allem im Leben, gibt es immer zwei Seiten. Mal davon abgesehen, dass alles erst mal so ist, wie es eben ist.

Das „Schlechte“ können wir uns leider gut merken – Behaltet die schönen Dinge im Herzen.

Warum schenken wir den schlechten Erlebnissen in unserem Leben viel mehr Bedeutung als den guten. Auch wenn es „gut“ und „schlecht“ in Wahrheit nicht geben mag, so gab es eine Zeit in unserem Leben, wo wir diesen Unterschied gemacht haben und höchstwahrscheinlich tun wir das heute auch noch.
Blickst Du zurück in deine Vergangenheit, mag es sein, dass Du ganz allgemein sagst, dass alles „schlecht“ war: „Ich hatte eine unglückliche Kindheit!“ Vielleicht schwingt da auch etwas Trotz mit, alte Wut, Hass und Spuren von Ärger.

Schlechte Kindheit – Schließe Frieden! Schließt Frieden mit euren Eltern. Das kann ich Euch nur empfehlen, sonst leidet Ihr ein ganzes Leben. Haltet Euch immer vor Augen: Eure Eltern gaben das Beste. Alles was sie getan haben war in dem Moment das Richtige, sonst hätten sie es nicht getan.

Wir mögen einige Eigenschaften von unseren Eltern schätzen, während wir andere ablehnen um unsere eigene Persönlichkeit zu werden. Die Art und Weise, wie wir uns selbst beurteilen, der Bezug zur eigenen Person wirkt sich darauf aus, ob wir im Job erfolgreich sind, ob wir eine glückliche Beziehung führen und wie wir mit Herausforderungen umgehen.

Vererbung spielt eine Rolle in fast jeder menschlichen Entwicklung, ob physisch, mental oder emotional. Wir neigen dazu, wie unsere Eltern auszusehen und unterliegen denselben Empfindlichkeiten, die sie haben. Wir können sogar für bestimmte Verhaltensweisen oder Vorlieben prädestiniert sein. Wenn wir älter werden, werden wir uns der Eigenschaften, die in uns existieren, und der klaren Geschichte der Eigenschaften unserer Mütter und Väter zunehmend bewusst. Unsere Antwort auf diese Epiphanie hängt davon ab, ob die Neigungen, die wir von unseren Vorfahren geerbt haben, in unseren Augen akzeptabel sind. Wir mögen einige dieser gemeinsamen Eigenschaften respektieren, während wir andere ablehnen. Es gibt jedoch kein Naturgesetz, keine ätherische Verbindung zwischen Eltern und Kindern, die besagt, dass letztere in die Fußstapfen der ersteren treten müssen. Jeder von uns ist frei, wer auch immer er sein möchte.

„Wenn wir nicht an uns selbst glauben, weder daran, dass wir wirksam, noch grundsätzlich gut, noch liebenswert sind, ist die Welt in der wir leben, ein furchterregender und kalter Ort“ – Nathaniel Branden

Wenn wir akzeptieren, dass unsere Eltern Menschen sind, die sowohl menschliche Gnaden als auch menschliche Fehler besitzen, beginnen wir, sie als eigenständige Individuen zu betrachten. Und indem wir den Menschen und den Vätern Persönlichkeit in unseren Köpfen verleihen, erkennen wir, dass auch wir autonome Menschen sind. Während wir vielleicht einige Eigenarten oder Gewohnheiten unserer Eltern unfreiwillig in unser eigenes Leben integriert haben, wird uns die bewusste Selbstprüfung ein Mittel bieten, um diese zu identifizieren und an ihnen vorbeizuarbeiten, wenn wir dies wünschen. Wir können dann vorbehaltlos jene Aspekte unserer Mütter und Väter ehren und nachahmen, die wir bewundern, ohne Kopien von ihnen zu werden.

Obwohl vielleicht vieles vererbt wurde, kontrollierst Du, wie, oder ob es sich in deinem Leben manifestiert. Die Muster, die Du im Leben deiner Eltern mit erlebt hast, müssen nicht Teil deines einzigartigen Schicksals sein. Du kannst aus den Entscheidungen lernen, die sie getroffen haben, und dich entscheiden, sich nicht in dieselben Laster zu begeben. Ihre Gewohnheiten müssen nicht deine sein.

Während deiner gesamten Existenz haben sich Eltern bemüht, dir ihre Erfahrungen zu vermitteln. Wie du diese Erfahrungen nutzt, liegt ganz alleine an Dir.

„Von allen Urteilen, zu denen wir im Leben kommen, ist keines so wichtig, wie das, das wir über uns selbst fällen“

Aufruf an alle Eltern
Lassen sie ihren Kindern deren Weg gehen. Sie sind nur sehr vorsichtig, weil Sie denken, sie müssten Ihr Kind vor jedem Scheitern bewahren. Doch das Risiko des Scheiterns gehört nun mal zum Leben. Akzeptieren Sie die Unwissenheit Ihrer Kinder, dies wird Ihnen mehr Respekt und mehr Vertrauen bringen. Das Ego der Eltern behauptet alles zu wissen! Der Umgang der Eltern mit dem Kind spielt eine Rolle. Fehlte ein respektvoller Umgang und man wurde als Kind verspottet oder bloßgestellt, nimmt das Selbstwertgefühl schaden. Man entwickelt dann die Überzeugung, dass man so wie man ist, nicht richtig ist. Diese Überzeugung bleibt auch als Erwachsener. Seien Sie respektvoll gegenüber dem Kind.
Eltern erwarten Respekt von ihren Kindern, aber sie vergessen dabei ganz, dass es auf Gegenseitigkeit beruht. Vertrauen Sie Ihrem Kind, Ihren Kindern und sie werden Ihnen vertrauen.

Nimm dich selbst an

Nimm dich selbst an, wie du bist. Und das ist das Schwierigste in der Welt,
denn es geht gegen deine Erziehung und deine Kultur.
Von Anfang an wurde dir gesagt, wie Du zu sein hast.
Niemand hat dir jemals gesagt, dass Du gut so bist, wie Du bist.
Sei nicht von dir besessen — sondern eine natürliche Selbstliebe ist ein Muss,
ein grundlegendes Phänomen.
Nur daraus kannst Du jemanden anderen lieben.
Nimm dich an, liebe dich selbst.

– Marita Schroeder – The Future Force

each day i choose to find a bright light – Jeden Tag wähle ich ein helles Licht.

Die ultimative Kraft der Liebe

Wahre Liebe ist nicht etwas, was gerade passiert – es ist etwas, das wächst.

Wahre Liebe ist etwas, das wächst, wenn man bereit ist, die „innere Arbeit“ wirklich zu erledigen. Sich durch all jene Unsicherheiten zu arbeiten, all die falschen Programmierungen, die wir in der einen oder anderen Art und Weise erhalten haben.

Liebe hat seinen Kern immer in dem Wort: WAHRHEIT.
Wenn wir endlich die Wahrheit sehen, lösen sich diese Illusionen, das Herz öffnet sich, und man kann endlich in einem wahren Zustand der Gnade und Dankbarkeit stehen und sagen: „Danke! Ich liebe dich!“

Lass alles los und vertraue, dass sich alles zum Guten wendet. Bist Du bereit, deine Aufmerksamkeit auf das zu lenken was wachsen soll? Das Universum möchte, dass Du dich für neue Möglichkeiten und für die Liebe öffnest. Es geht auch nicht darum zu kämpfen, sondern darum, zu vertrauen. Es geht auch nicht immer darum, in Konfrontation mit etwas oder jemandem zu gehen. Manche Dinge lösen sich von alleine, wenn man ihnen die Energie, die Aufmerksamkeit, entzieht. Das Gesetz des Universums sagt: Das, worauf Du deine Aufmerksamkeit richtest, wird wachsen: „Ich löse nicht das Problem. Ich löse mich von dem Problem.“

Du befindest dich in einer positiven Veränderung. Du kannst sie unterstützen, indem Du dich ganz auf das konzentrierst, was Du dir wünschst. Habe Vertrauen, dass sich in deinem Leben immer das zeigt, was Du ausstrahlst und bemühe dich dann, dass auszustrahlen, was Du anziehen möchtest. Denn Du ziehst immer das an, was Du denkst und fühlst.

Je mehr Du dich in ein Problem verstrickst und es mit aller Macht zu lösen versuchst, umso verwickelter und schwieriger wird es. Dir ist viel mehr möglich, als dir bewusst ist. Die einzige Begrenzung ist in deinen Gedanken. Du neigst vielleicht dazu, zu zweifeln und wagst dich keinen Schritt vorwärts, aus Angst zu versagen. Heute bist Du mutiger als sonst und solltest eine wichtige Entscheidung treffen. Löse dich und schau auf das, was Du wirklich willst. Ja, glaube an dich und deine Möglichkeiten und treffe eine mutige Entscheidung. Vielleicht ist an der Zeit, deine eigene Macht wieder zu erhalten, die Du ständig abgegeben hast. Schau ganz tief nach Innen und Du wirst die zugrunde liegende Wahrheit finden. Es gibt keine Abkürzungen. Die Wahrheit wird dich immer von allen Illusionen befreien, den Lügen und was auch immer.

Wenn zwei Seelen dazu bestimmt sind, für das größere Wohl der Menschheit zusammenzuarbeiten, dann wird die Liebe sie immer zusammen führen –  in irgendeiner Weise, denn die Liebe wird immer Wege finden, wo die Menschen es nicht können. Denn die Seelen waren bereit, noch bevor sie geboren wurden.

„Das Geheimnis des Erfolges ist, immer von vorne anfangen,
mit dem was man hat.
Es gab Zeiten, da hatte ich buchstäblich nichts und
musste mit dem
weitermachen was ich hatte und das
mache ich heute immer noch.“

Wir erleben gerade die Unendlichkeit des Seins, da wir immer höher in das erweiterte Bewusstsein, den neuen und höheren Dimensionszustand eintreten. Je mehr Bewusstsein, je mehr sich das Gefühlsteil öffnet, desto mehr wird die Seelen-Herz-Energie aktiviert. Durch die massive Welle dieser Bewusstseinsverschiebung ist alles in einen massiven Energiefluss getreten und das ist ein wenig eskaliert. Alte, nachhaltige Verhaltensmuster, konditionierte Gedankengänge, im Unterbewusstsein verankerte Unstimmigkeiten bzw. negative Programmierungen befinden sich nun so stark im Wandel wie noch nie zuvor.
Die momentane Verschiebung ist stark und mächtig und deshalb müssen wir wirklich in unserem höchsten Seelenziel und in unserer Mission verankert sein, um in diesen massiven Veränderungen den Kurs zu halten. Es sind drastische Veränderungen an allen Fronten. Das ist nichts für schwache Herzen und diejenigen, die einfach aufgeben, wenn sie den Blick auf das Chaos werfen. Es ist für diejenigen, die genau wissen was sie möchten und die das Ende des Ziels im Auge behalten. Sie werden auch von nichts oder irgendetwas/irgendjemand abgelenkt werden. Halte dein Ziel in Sicht. Lass dich nicht ablenken. Bleibe fokussiert und diszipliniert mit dem Wissen, dass mit jedem einzelnen Schritt den Du nimmst, sich der Weg für dich öffnen wird, da wo Du noch nicht einmal etwas sehen kannst. In dem Moment, in dem Du dich völlig dem Leben und der Liebe gewidmet hast, werden die Wunder beginnen. Öffne dein Herz und deine Seele noch mehr, um zu lieben und geliebt zu werden und verstehe, wenn Du dein Leben dem höchsten Dienst widmest, Du nicht jedes einzelne Detail kennen musst. Du musst nur den Glauben und das Vertrauen in das Endergebnis haben. 

Eyes Wide Open

– Marita Schroeder – The Future Force

© 2018 text by Marita Schroeder

Foto: Divine of love 

Wir sind wie Inseln im Meer…

…getrennt auf der Oberfläche, aber in der Tiefe verbunden.

Manchmal musst du den Verstand verlieren, damit du wieder zu einer richtigen Wahrnehmung kommen kannst. Doch die Gewohnheit ist das Problem… du musst dir lediglich deiner Entscheidungen bewusst sein und Verantwortung für dein Handeln tragen.
Jeder erzählt Dir, was Du tun sollst und was gut für Dich ist. Die wollen aber nicht, dass Du deine eigenen Antworten findest. Die wollen, dass Du an ihre glaubst. Ich will, dass Du damit aufhörst, Deine Informationen von draußen zu holen, und dass Du anfängst, sie Dir von innen zu holen. Die Menschen haben Angst, in sich rein zu sehen. Das ist aber der einzige Ort, wo sie das finden, was sie brauchen.

Und ich sage dir: Im Leben geht‘s um Entscheidungen. Du kannst Dir aussuchen, ob Du Opfer oder irgendwas anderes sein willst. Ein Krieger agiert… nur ein Narr reagiert.
Der Verstand ist nur ein Reflexorgan. Er reagiert einfach auf alles. Er jagt täglich Millionen Gedanken durch Deinen Kopf und keiner sagt mehr über Dich aus, als eine Sommersprosse auf Deiner Nase. Der Weg ist es der uns glücklich macht, nicht das Ziel.

„Quatsch mich nicht voll. Ich will Taten sehen.“

Bist du wirklich so gut wie du tust? Ich glaube, dass unsere Liebe all‘ das tun kann was wir wollen. Millionen Menschen leben einfach so vor sich hin…und haben keine Ahnung…!
Du kannst es schaffen. Der Unterschied zwischen einem Helden und einem Feigling ist der, dass der Held bereit ist darum zu kämpfen, es zu versuchen! Hast du verstanden?

Männer folgen nun mal keinem Titel. Nur dem Mut folgen sie.
So fühlt man, dass man lebt, nicht wahr? Es gibt auch keine Liebe ohne Vertrauen! Und Du weißt das… Du musst vergessen, was du weißt und das ist dein Problem. Vergessen, was du glaubst zu wissen über das Leben, die Freundschaft, die Liebe. Es ist niemals gar nichts los. Diesen Moment… HIER und JETZT… und bist du wirklich im HIER und JETZT, wirst du verblüfft sein zu was Du in der Lage bist und wie gut du es tun kannst. Nichts ist ok im Leben wenn du nicht selbst an dich glauben kannst. Wenn ein Mann nicht an sich selbst glaubt, ist es Aus. Vorbei. Er ist am Ende. Und wenn du die Antwort nicht findest, dann wird der Morgen keinen Anfang haben.

Das machen Menschen Tag für Tag… sie reden mit sich selbst. Sehen sich selbst so, wie sie gern sein möchten. Sie haben nicht den Mut, den Du hast, es einfach durchzuziehen. Natürlich kämpfst du immer noch damit, deshalb bist du manchmal doch noch du. Stück für Stück wurde aus dir ein anderer Mensch…

„Es ist niemals gar nichts los – so was wie gewöhnliche Augenblicke gibt es nicht!“ 

„Ich hätte nie gedacht, dass ich mal so was sagen würde, aber nehmt euch mal ein Beispiel am Boss. Der redet seit Tagen nur davon, dem Gegner die Hütte voll zu hauen.“
Ja, der Rhythmus beim Spiel ist wie der Rhythmus beim Leben. Fühlst Du das Spielfeld. Du brauchst ein inneres Bild um gewinnen zu können.

Das Leben läuft nicht immer so wie man es plant! Glaubst du, dass unsere Liebe Wunder vollbringen kann? „Jetzt hab ich aber die Nase voll. Was redet ihr dauernd vom Verlieren.“
Du überlegst und irgendwann wird dir klar, dass das Leben nicht irgendein Bühnenstück ist! Das Leben ist das reinste Chaos und unberechenbar!

Es ist ein wunderbarer Gedanke, dass alles im Leben, jede Begebenheit, vorherbestimmt ist und Teil eines großen Gesamtplans ist. Aber wenn das wahr ist, was für einen Sinn hat das Leben dann? Warum treffen wir dann Entscheidungen? Und warum sollten wir dann morgens überhaupt aufstehen? Um Fehler zu machen! Und wenn du klug bist, dann lernst du aus deinen Fehlern! Wir haben das einzig Richtige getan: Wir haben gelebt.

Was ich gleich tun werde, macht keinen Sinn, es ist nicht logisch. Es ist einfach ein Bauchgefühl. Ich denke, man sollte sich im richtigen Moment verabschieden. Und zwar genau dann, wenn man am glücklichsten ist. Genau dann. Am höchsten Punkt.

„Die Sehnsucht die wir bekämpfen, kehrt als Schicksal zu uns zurück.“

Das Leben ist ein Rätsel… verschwende keine Zeit damit es zu ergründen. Bewahre dir deinen Sinn für Humor, besonders was dich selbst betrifft, er ist deine unermessliche Stärke. Und vergiss nicht, dass nichts bleibt wie es ist…

– Marita Schroeder – The Future Force

Next Level – Challenge

Es ist schon verrückt, wie viel Macht wir anderen Menschen einräumen. Wir selbst sind es,  die es zulassen, dass sie uns verletzen. Schlecht behandeln, warten lassen oder hinter unserem Rücken über uns herziehen. Ist es nicht an der Zeit, dass wir uns diese Macht zurückholen? Lasst uns heute damit anfangen und entscheiden, wer weiter in unserem Team mitspielen darf. Freiheit beginnt immer bei uns. Dein Leben, deine Regeln. Erwarte aber nicht, dass alle deinen Weg verstehen, denn dieser Weg ist nur für dich bestimmt. Frei bist du in dem Moment, in dem du akzeptierst, wer du wirklich bist. Dann hörst du damit auf, Wertschätzung im Außen zu suchen. Du selbst weißt, was gut für dich ist und was nicht. Alle Antworten sind in dir. Immer! Du findest sie in deinem Herzen. Und wenn dir egal ist, wie andere über dich denken, kannst du tun, was du willst. Denn du hast die höchste Stufe der Freiheit erreicht.

„Die Geschichte wiederholt sich, bis wir die Lektionen lernen, die wir brauchen,
um unseren Weg zu ändern.“

Du solltest wissen: Das Leben führt dich nicht immer zu den Menschen, die Du treffen möchtest. Manchmal bringt dich das Leben in Kontakt mit den Menschen, die Du treffen musst, um dir zu helfen, dich zu verletzen, dich zu lieben und dich allmählich zu der Person zu stärken, die Du werden sollst.
Tue was richtig ist für dich und wenn Du die emotionalen Trümmer von innen löschst, den Schutt der ganzen Vergangenheit, während du der Angst und dem Schmerz gegenüberstehst, der so schwer in deinem Verstand und in deinem Herzen ist, erst dann machst du den Weg frei … frei für die Liebe.

Wir spiegeln, was uns umgibt, und was uns umgibt, spiegelt uns.
Das ist eine universelle Wahrheit.

Sind es nicht die stillen Stunden, in denen sich unsere Seelen berühren und unsere Herzen austauschen. In denen eine Nähe entstehen kann, die sich geradezu magisch anfühlt. In diesen kostbaren Momenten verstehen wir uns. Ohne Worte. Unser Schweigen wird zur Melodie. Die Zeit bleibt stehen. Und die Welt dreht sich für einen Moment ohne uns weiter.

Sich zu „fühlen“ braucht etwas Zeit. Dies kann ein umfangreicher Prozess für diejenigen sein, die sensibel sind. Diese Seelen „fühlen alles“ auf einer tiefen Ebene, wo viel Heilung notwendig ist. Gib dir eine Chance.
Wenn du dein Herz mehr öffnest, wirst du irgendwann erkennen, wie sehr du die Nähe genießt. Gibt es etwas  Schönes und Tiefgründiges, wenn man Seele mit Seele mit jemandem teilen kann, den man liebt. Wahre Kommunikation auf der tiefsten Ebene der Seele erfüllt uns mit Liebe. Ehre dein Herz und deine sanfte Seele. Die Weisheit, die du hast, kommt von vielen Leidenszeiten. Die Liebe in dir ist aus einem bestimmten Grund da. Es soll gedeihen, wie du gedeihen sollst. Tue, was für alle das Beste ist, aber vergiss nie deine eigenen Freuden. Vergiss nie das Licht in dir, das göttliche Feuer, das dich lebendig fühlen lässt.

„Wir müssen Verantwortung übernehmen für das, was in unserem Leben ist.“

Entdecke deine zurück geholte Macht der Verletzlichkeit. Eine neue Art von Macht wird aus der Verwundbarkeit hervorgehen. Je ehrlicher wir mit uns sind, wie wir uns fühlen und was wir wirklich denken, desto mehr Macht haben wir. Vielleicht haben wir einmal gedacht, dass es kraftvoll ist, nicht dem nachzugeben, was wir gefühlt haben, was wir dachten oder wer wir wirklich waren. Aber diese Einstellung hat uns nicht Macht beschert. Es hat uns geholfen, unsere Herzen zu öffnen, uns zu fühlen, uns zu helfen, die Lektionen der Verletzlichkeit zu lernen. Je früher wir uns selbst gegenüber ehrlich sind, desto früher können wir ehrlich zu anderen sein. Je früher wir uns selbst gegenüber ehrlich sind, desto schneller werden wir wachsen und uns an einen neuen Ort begeben. Werde verwundbar, zumindest mit dir selbst. Sei ehrlich, was du denkst und wie du dich fühlst. Schreib es. Sag es. Fühle es. Lass es los. Dann wirst du wissen, wohin du gehen sollst. Was du als nächstes tun wirst, wird natürlich, leise und klar auftauchen. Versuche absolut ehrlich zu sein. Zeige deine persönlichsten Gefühle, tue es für dich. Es ist eine neue Art von Macht, eine andere Art von Macht. Es ist die Kraft, das Herz zu öffnen.

Du bist dazu bestimmt zu lieben, wenn du deinen tiefsten Instinkten der Liebe folgst, wirst Du stark und frei sein, mit dem Glanz, der aus deinen Augen scheint – wunderschön. Folge dem Herzen. Du hast immer die Fähigkeit, das Licht deiner Seele strahlen zu lassen, eine größere Realität zu erreichen und im Herzen der Möglichkeiten zu leben.

Du kannst deine Fehler, Misserfolge, Verluste und Leiden nutzen. Es ist nicht das, was dir passiert, sondern was du daraus machst. Nimm deine Schwierigkeiten und Schmerzen und nutze sie, um einem Menschen zu helfen, der mit den gleichen Problemen konfrontiert ist. Dann wird etwas Gutes kommen und die Welt wird dadurch ein besserer Ort sein. Das Gute, das du jeden Tag tust, wird weiterleben, nachdem die Schwierigkeiten und der Schmerz verschwunden und vergangen sind.

Also, wenn du das Gefühl hast, dass du in einer Zeit großer Turbulenzen wie in einem Sturm lebst, hast Du natürlich Recht. Nun … mach dich bereit, bleib zentriert. Konzentriere dich auf den gegenwärtigen Moment. Stelle sicher, dass du alles hast, was du brauchst, um durch den Sturm zu kommen.

„Das Leben passiert nicht einfach. Es erfordert unsere Teilnahme.
Wir sind eins mit dem Universum, sowohl innen als auch außen.“

Noch ein paar Worte zur Selbstachtung
Selbstachtung und Liebe sind essentiell für uns, um die Taktiken der alten 3-D Beziehungen zu überwinden, die unser Ego benutzt, um uns in der alten Matrix der Lieblosigkeit und der Opferbereitschaft gefangen zu halten, besonders in unseren Beziehungen. Wenn man sich selbst liebt und respektiert, während man immer demütig bleibt, stoppt man alle egoistischen Manipulationen und fängt an, sich einfach aus einem Raum des Respekts und des Mangels an Erwartungen auszudrücken. Wie immer, ist es deine Entscheidung, dein Wort, deine Kraft und deinen freien Willen zu nutzen, um dein Leben aufzubauen oder zu zerstören.

Marita Schroeder – The Future Force

Fotocredit: https://sdo.gsfc.nasa.gov/gallery/potw/item/864

Energien verbinden und öffnen Herzen

„Das größte Projekt an Du jemals arbeiten wirst, bist DU!“

Das Herz erzeugt ein Energiefeld, dass weitaus größer ist, als das Energiefeld des Gehirns! Es hat eine solche Stärke, dass es weit über den eigenen Körper hinausreicht.
Man konnte nachweisen, dass es eine Verbindung zwischen Herz und Gehirn gibt, wobei das Herz dem Gehirn signalisiert, welche Hormone, Endorphine oder anderen Chemikalien es im Körper erzeugen soll.

Es ist also das Herz, das alle Informationen verteilt! Aber auf welche Weise kommuniziert es mit dem Gehirn und den Organen? In weiteren Versuchsreihen fand man heraus, dass alle Informationen mittels Emotionen weitergegeben werden. In unseren Emotionen sind also sämtliche Informationen enthalten, durch die unser Herz das Gehirn und die Organe wissen lässt, was unser Körper zum jeweiligen Zeitpunkt braucht. Als man weiterforschte, entdeckte man, dass das elektrische und magnetische Feld, das vom Herzen ausgesandt wird, nicht nur durch unsere Emotionen aufgebaut wird, sondern seine Kraft durch eine weitere bedeutende Ursache erhält, und zwar durch unsere Überzeugungen, durch all die Dinge also, die wir tief in uns glauben und nach denen wir unser Leben ausrichten!

Unser Herz gilt als eine Art Vermittler, der alle unsere Überzeugungen und Emotionen in elektrische und magnetische Schwingungen und Wellen wandelt. Unsere Überzeugungen stehen durch die elektrischen und magnetischen Wellen, die unser Herz aussendet, in Wechselwirkung mit der physischen Welt. Warum ist das so wichtig für uns zu wissen? Ganz einfach, weil wir dadurch endlich verstehen, warum sich manche Programmierungen so leicht erfüllen, während andere Programmierungen noch nicht in unserem Leben manifestiert werden können, obwohl wir uns doch so viel Mühe geben und sie nach bestem Wissen und Gewissen visualisieren. Sagen wir uns beständig Affirmationen, oder bauen wir Bilder vor unserem geistigen Auge auf, ohne von der Erfüllung unseres Wunsches gefühlsmäßig überzeugt zu sein, sendet nur unser Gehirn seine elektromagnetischen Wellen aus, während unser eigentliches Gefühlszentrum das Herz unsere wirkliche Überzeugung, meistens unsere Zweifel und Ängste, mit 5000-fach größerer Stärke in die Welt sendet.

Die Konsequenz liegt klar auf der Hand: Es kann sich nur das wirklich in unserem Leben erfüllen, woran wir aus tiefstem Herzen glauben. Stärken wir unsere Überzeugungen mit der Kraft der Emotionen, ist die ausgesandte Energie ungleich größer. Sind wir aber traurig, deprimiert oder befinden uns gerade in einem energetischen Loch, können wir uns wünschen, was wir möchten: Die ausgesandte Kraft der eher tristen Emotionen, die über die Herzregion ausgesendet werden, wird immer wesentlich stärker sein als der Wunsch, den wir von unserem Verstand aus senden. Deswegen ist das Wichtigste beim Wünschen: Was immer Sie programmieren, bringen Sie es von der Verstandesebene in die Herzregion. Sollen unsere Wünsche in Erfüllung gehen, müssen wir stets von der Verwirklichung unserer Wünsche überzeugt sein. Sollen unsere Programmierungen funktionieren, sollten wir uns immer zuerst in eine glückliche Stimmung bringen.

„Es ist Zeit, den Erfolg neu zu definieren.
Wenn deine Seele spricht – erhebe dein Herz.“

Der Quantencode stimmt: Mit dem Herzen können wir die Welt verändern.

Und dann gibt es Dinge zwischen Himmel und Erde, die lassen sich kaum beschreiben, kaum glauben, und doch sind sie wahr. Sie sind real, auch ohne dass wir sie immer berühren, schmecken, riechen, sehen oder hören können. Unsere fünf Sinne sind sprichwörtlich greif- und erlebbar. Doch über den sechsten Sinn – wie immer man ihn auch nennen mag – sprechen wir fast nie. Und wenn, dann nur im aller engsten vertrautem Kreis. Wenn es richtig hart auf hart kommt, wenn wir in absolute Ausnahmesituationen geraten und voller Angst und / oder Verzweiflung keinen Ausweg mehr sehen, dann besinnen wir uns auf unsere natürlichen Instinkte, versuchen endlich nicht mehr, alles mit unserem rationalen Verstand zu erklären, öffnen unsere Herzen und sprechen aus voller Seele Gebete und Hilferufe aus. Jeder kennt solch eine Situation schon aus seiner eigenen Biografie, und doch sprechen nur die Allerwenigsten von diesen einschneidenden, verändernden Erfahrungen. Das aber wirklich Erstaunliche an dieser Tatsache ist, dass sie uns Menschen eben nicht wie all das andere bisher Unbekannte und Wage verunsichert und verängstigt, sondern auf eine positive, Herzen öffnende Art und Weise Einfluss nimmt. Ein bisschen so, als würde man zum allerersten Mal einen Sonnenaufgang sehen. Denn auch er hat in jedem seiner Gesichter und Erscheinungsbilder immer etwas Positives.

Wir können unsere eigene DNA verändern.

Gefühle die aus unserem Herzen kommen, durch Überzeugungen, verändern die DNA auf direkte Weise und diese DNA hat eine starke Wirkung auf die Atome. Die Wissenschaft hat bewiesen, dass allein Emotionen schon in der Lage sind unsere DNA zu verändern. Auf Anerkennung, LIEBE oder Dankbarkeit antwortet die DNA mit Entspannung. Das heißt, Ihr seid länger entspannt. Frust, Ärger, Angst oder Stress verkürzt die DNA und die DNA schaltet sogar viele ihrer Codes ab. Negative Gefühle können uns deshalb von der Welt isolieren und abschneiden. Allerdings sind wir dafür selbst verantwortlich. Jeder Wunsch findet sein Ziel. Die Gene machen nur etwa 5% der DNA aus. Die Frage ist also, was ist mit dem Rest.
95% der DNA scheint im Wesentlichen zur Kommunikation da zu sein.
Die DNA ist in der Lage Licht zu speichern und zu senden, sog. Biophotonen. Alles was wir tun geht in ein kosmisches Wellenfeld über. Erfolg wünschen, ist ein Code, sich umzuprogrammieren.
Positive Gedanken, positives Handeln und positives sprechen sollte einem allgegenwärtig und bewusst sein. Ich glaube du kannst alles haben, wenn du denkst, fühlst, handelst…

Finde deinen eigenen Weg!

Unser Herz-Energiefeld

 

– Marita Schroeder – The Future Force

Foto by: Keeper of the Diamond Light Code