Archiv für den Monat: Juli 2018

Die Seele schweigt nicht mehr

Bist Du Dir selbst Dein bester Freund oder Dein ärgster Feind, oder etwas dazwischen?
Wie gut kümmerst Du Dich um Deinen Geist, Dein Herz und Deinen Körper?

Wisst Ihr, wie zerstörerisch Dinge und Situationen sein können, aber auch, wie wenig bewusst 
sie uns oft sind.
Wisst Ihr wie furchtbare Folgen Situationen und Dinge haben können, die unser Leben und unsere Beziehungen bestimmen? Denn immer, wenn wir uns einen der folgenden Punkte antun, zeigen wir uns, dass wir uns nicht oder nur eingeschränkt lieben. Uns mangelt es an Selbstliebe, und wir nehmen dafür Andere in die Mangel, die das ausbaden sollen, was wir uns selbst antun.

Die Gründe, warum wir uns Dinge und Situationen antun, sind vielfältig:
Wir haben uns an sie gewöhnt, nehmen sie nicht mehr bewusst wahr und hinterfragen sie nicht. Wir haben das Gefühl, sie verdient zu haben, weil wir glauben, schlechte oder nicht ausreichend liebenswerte Menschen zu sein und uns dafür bestrafen zu müssen.
Wir wissen, dass es sinnlos ist, uns so zu behandeln, aber wir finden keinen Ausweg, fallen immer wieder in dieselben selbstzerstörerischen Muster.

Okay, dann will ich dir jetzt mal genau sagen, um was es hier geht. Wenn einer oder mehrere dieser Punkte auf Dich zutreffen, hast Du ohnehin schon mehr als genug gelitten.
Hier sind sie, die Dinge, die Du Dir ab heute nicht mehr antun musst – weil sie völlig sinnlos Leid erzeugen und Dir die Kraft rauben, Dein Leben zu genießen, Dich und Deine Mitmenschen wirklich zu lieben und Deine Träume zu verwirklichen.

Dich anlügen
Ein Anderer sein wollen als der, der Du bist
Deinen Problemen davonlaufen wollen
Deine eigenen Bedürfnisse immer hinten anstellen
In der Vergangenheit leben
In der Zukunft leben
Dich für alte Fehler bestrafen
Dich von Sorgen überrollen lassen
Dich nur auf die Anstrengungen vor Dir konzentrieren und nicht darauf achten, wie viel Du schon geschafft hast
Verantwortung zurückweisen
Gehässig sein
Eifersüchtig sein
Dich abschotten, um nicht verletzt zu werden
Dich rechtfertigen
Von jedem gemocht werden wollen
Komplimente zurückweisen
Dich mit und an anderen Leuten messen
Mit Menschen Zeit verbringen, die Dir nicht gut tun
Alles perfekt machen wollen
Undankbar sein
Dir Freude, Pausen, Ruhe und ausreichend Schlaf versagen
Über Deine Verhältnisse leben
Den Weg des geringsten Widerstands gehen
In einem Job arbeiten, den Du hasst

Das Leben ist zu kurz und zu wertvoll für diesen Mist.
Wir brauchen Selbstliebe und Kraft, um es mit Glück und Freude und Erfolg zu bewältigen.

Ist Dir schon mal aufgefallen, dass das Leben immer ehrlich ist? Es zeigt Dir in jedem Moment ganz genau, was wahr ist. Im Außen spiegelt sich, was in Dir ist. Hast Du das Gefühl, gerade nur gegen Mauern zu laufen? Dann suche die Mauern in Dir und trage sie beiseite! Hast Du das Gefühl, keiner mag Dich wie Du bist? Dann schau nach innen und beginne das an Dir anzunehmen, was Du noch nicht an Dir magst. Hast Du das Gefühl, alles ist wie verhext, egal was Du tust? Dann schau nach innen und erkenne die inneren Programmierungen, die Dich im Unterbewusstsein blockieren.

All das sind Herausforderungen unserer Zeit. Finden wir diesen Mut, wird unsere innere Kraft wachsen. Das Leben wird uns alles das präsentieren, was uns noch behindert, das uns selbst noch in Gefangenschaft hält. Daher wird dieser Weg nicht leicht sein. Nur absolute schonungslose Ehrlichkeit mit uns selbst wird uns auf diesem Weg voran bringen. Schönrederei wird unsere innere Entwurzelung nur fördern und uns anfällig machen dafür, Leuten zu glauben, die ihr eigenes Spielchen mit uns treiben. Wer sich selbst belügt ist so sehr daran gewöhnt, findet dies so „normal“, dass er immer jenen glaubt, die ihm genau das erzählen was ihrem inneren Selbstbetrug Nahrung verschafft.

Doch schweigt die Seele nicht mehr!

Jeder spürt tief in sich, ob ihn etwas wirklich glücklich macht, oder nicht. Viele haben ganz tief vergraben in ihrer Seele ein Loch, welches sie im Außen zu füllen versuchen – ob durch Anerkennung anderer, die Anhäufung von Statussymbolen, oder auch durch Suchtverhalten.

Die Leere in uns füllt ausschließlich eines: die Liebe – wahre Liebe, nicht das, was wir als Liebe kennen gelernt haben. Denn das, was wir als Liebe kennen gelernt haben, hat das Loch in uns ja erst hervorgerufen. Und niemand würde ein Feuer mit einer brennenden Fackel zu löschen versuchen.
Oft machen wir die Liebe, die wir uns zugestehen, von unserem Äußeren oder unseren Leistungen abhängig. Doch das hat nichts mit Liebe zu tun. Wir fühlen uns „richtig“ und geliebt, wenn wir (dafür) angenommen werden, Zuwendung bekommen oder sogar Belohnungen. Doch das alles hat nichts mit Liebe zu tun. – Liebe ist ein tiefes Gefühl in uns.
Jeder hat seine eigene Art auszudrücken, dass er den Anderen liebt, wertschätzt oder das Beisammensein genießt. Der Ausdruck unserer Liebe ist nichts weiter als eine Sprache.
Ich bin fest davon überzeugt, dass es nur eine wahre, aufrichtige, ehrliche, tief sitzende und alles umfassende Liebe gibt – aber tausend verschiedene Formen sie auszudrücken und leider mindestens genauso viele Arten sie zu verwechseln. Und wahre Liebe hat nur ein Ziel: Beide wollen glücklich sein – Jeder will das für sich und für den Anderen. Dafür muss ich mich aber zunächst selbst lieben. Denn wenn ich mich selbst nicht lieben kann, erkenne ich nicht die Richtung, in die mein Herz mich führt. Und unser Herz führt uns immer! – Wir hören nur oft nicht genug darauf. Doch das wird sich ändern – denn wir ändern uns. Das Leben zwingt uns quasi immer mehr zur Wahrheit unserer Herzen. Auf diese Weise wandelt sich auch die Liebe, die wir leben. Die Liebe zu sich selbst ist das einzige Fundament, auf dem dauerhaft erfüllende Beziehungen aufgebaut sein können. Wer sich selbst für den Anderen verbiegt, seine Bedürfnisse beschneidet und sich ständig zurücksetzt, der verliert nicht nur sich, sondern eines Tages auch seinen Partner.

Die Liebe in Deinem Herzen ist unerschöpflich. Sie trägt Dich zielsicher in die Situationen & Beziehungen, die Dir helfen zu ihr zurückzufinden. Doch genau das lässt die innere Entwicklung unserer Seelen immer weniger zu. Wenn Du genau hinschaust, entdeckst Du die Anzeichen hierfür nicht nur auf der Beziehungsebene. In allen Bereichen des Lebens zwingt uns das Leben immer mehr, ehrlich zu uns selbst zu sein: Der Grad unserer Selbstliebe beeinflusst den Grad der Erfülltheit in unserem Leben. Wenig Selbstachtung und Anerkennung unserer eigenen Leistungen führt zu einem beruflichen Umfeld, in dem uns genau das widergespiegelt wird.

Weißt Du, was Liebe wirklich ist? – Wenn ein Mensch nichts zu bieten hat von dem, was ich
denke zum Glücklichsein zu brauchen, und ich trotzdem ein unsagbares Glücksgefühl verspüre, dass er Teil meines Lebens ist. Wenn ich einfach nur unglaublich dankbar und erfüllt bin, dass es ihn gibt – ohne dass er mir etwas gibt oder ich ihm etwas geben müsste.
Die Wahrheit unseres Herzens sieht anders aus. Unser Herz weiß sehr genau, was es braucht um glücklich zu sein: Es braucht die Freiheit zu lieben, wen und was es liebt auf ganz genau die Weise auf die es liebt. Das ist bei jedem Menschen ein klein wenig verschieden. Das können wir nicht beeinflussen. Doch folgen wir nicht dem Ruf unseres Herzens, dem Sehnen unserer Seele, erkranken wir – manchmal sogar sprichwörtlich am Herzen.

Nur in Dir trägst Du die Wahrheit Deines Herzens. Und nur dort erkennst Du, was es braucht, damit es heilen kann. Gib es ihm und der Herzschmerz hört auf. Verweigerst Du es Dir, hält er Dich weiter in Schach. Es ist Deine Wahl – Dein Herz.

„Mut ist die Herausforderung das Unbekannten anzunehmen, trotz
aller Ängste, das ist Mut. Die Ängste sind da, doch wenn du
die Herausforderung immer und immer wieder annimmst,
verschwinden langsam, langsam jene Ängste…”

 

– Marita Schroeder – The Future Force

Foto by: http://www.sacredvisiondesigns.com/

Wir sind Teil von etwas Größerem

„Es braucht mehr Mut, man selbst zu sein, als im
Gefängnis des Ichs mit Schuldgefühlen zu leben.
Es braucht viel mehr Mut, glücklich zu sein, als unglücklich.“
– Genesis 2.16-17

 

Bist du bereit für Befreiung? Bist Du authentisch?

Eines der größten Transformationen die wir gerade durchmachen ist das Gefühl, loszulassen. Eine ganz neue „Plattform“ von Energie erreicht uns. Wir verändern uns schnell mit diesen hohen Frequenzen. Wir erlauben es uns, uns reibungslos zu verwandeln, indem wir den Willen unseres Ichs übergeben. Das Ego hat ausgedient!

Es war, wie wenn wir für eine sehr lange Zeit in einem „Loch“ saßen, in dem wir das Leben gespürt haben, aber gleichzeitig wurde uns immer wieder die Vergangenheit „präsentiert“.
Viele Menschen gehen gerade durch diese große Lebenserfahrung und befinden sich in einem neuen „Spielfeld“ und innerhalb dem, kam ein großer Frieden und Klarheit.

In Zeiten des Kampfes loszulassen ist keine leichte Aufgabe, zu sehr haben wir uns an dieses eine Leben gewöhnt. Doch jetzt geht es darum, in dich zurückzukehren, jetzt mehr als je zuvor. Zurückzukehren in dein wahres SELBST.
Erkenne jetzt deinen Lebens- und Entwicklungsweg, denn Du bist auf eine neue Stufe des
Bewusstseins gehoben worden. Es fließt ein Fluss des Lichts, fließe mit ihm. Wenn Du an den Ufern festhältst, wirst du zerrissen. Beginne deine Handlungen zu verändern, neue Strukturen in deinem Leben zu finden. Du kannst nicht nur darüber reden, geistig bewusst zu sein und Liebe zu sein, Du musst vorwärts gehen, dafür zu stehen und authentisch sein. Du musst handeln, von dem was Du sprichst.

„Niemand ist für die ganze Menschheit verantwortlich
oder muss die ganze Welt retten. Aber ein jeder Mensch
muss sich selbst vor den Niederungen dieser Welt bewahren,
sich selbst aus den Fängen diese Matrix befreien.“
und in das Licht erheben.
– Paramahansa Yogananda

Wenn Du nicht tust, was du im Alltag redest, dann bist du nicht glaubwürdig und kein vertrauenswürdiges Beispiel für Liebe und Wahrheit. Du kannst nicht mehr dein gefälschtes
ICH leben. Du musst echt sein und in Wahrheit und Liebe leben. Es ist Zeit, ein gerechtes Leben zu leben!

Also nimm dir Zeit, dich selbst zu reflektieren und zu sehen, wo Du jetzt bist. Wie kannst Du ein dankbarer Mensch sein? Wo musst du dich verbessern, um liebende Güte und wahrheitsgemäß zu sein. Bist Du ein verständnisvoller, mitfühlender, hilfsbereiter Mensch? Denkst Du nur an dich? Beantworte dir diese Fragen und wisse, dass Liebe und Wahrheit tief in dir sind. Finde dein wahres Selbst, denn Du stehst kurz davor, durch diese große Lebens-Transformation zu gehen. Diese Transformation kann die Art und Weise ändern wie Du lebst und arbeitest, aber auch viel tiefer gehen. Es geht um deine spirituelle Entwicklung, Energieblockaden im Körper und Geist aus früheren Erfahrungen werden entwirrt und freigegeben. Du wirst weiser und im Prozess lernst Du, dich selbst wirklich wertzuschätzen.

Du hast festgestellt, dass der Prozess beunruhigend war, aber dir ist bewusster geworden von dem was Du nicht willst, vielmehr als das was Du willst. Das ist gut. Zuerst musstest Du die Notwendigkeit von Veränderungen erkennen, nur dadurch konntest Du nach Alternativen suchen. Wenn Du jetzt beginnst hinzuschauen, werden Wohlstand, Überfluss, Glück und Vermögen auf dich warten. Es kann das Ende von zerstörerischen Beziehungen und die Morgendämmerung der reinen Liebe bedeuten.

Sage dir bewusst: „Ich bin bereit für Erfolg. Ich bin bereit, die Negativität zu verlieren. Ich bin bereit, alle Zweifel zu überwinden und mich und andere wahrhaft zu erkennen!

„Das Wissen kommt zu denen die
bereit sind nach innen 
sehen zu wollen.“

 

– Marita Schroeder – The Future Force

Axiom des Tages: Verschlossene Wege und Tore öffnen – in der Bewegung und Kommunikation.

 

Eine neue Ebene des Bewusstseins dämmert

Mach weiter, höre niemals auf, das Ufer ist nah …

Unendlicher Friede kommt, wenn man unendlichen Frieden mit dem ganzen Herzen sucht.
Frieden findet man nur draußen, wenn man innerlich Frieden findet.
Lass den ganzen Bullshit nicht zu dir kommen! Das Leben ist wie eine Schachtel Pralinen, weißt du … So liebe jeden Moment, genieße jeden Atemzug, lebe wie kein Morgen, suche Frieden und projiziere diesen Frieden in deine äußere Welt.

Manchmal dreht sich alles um die Perspektive … Ich lebe nicht das Leben, von dem ich dachte, dass ich es führen würde, aber es hat Sinn und Zweck. Da ist Liebe … da ist Freude … da ist Lachen. Auf die Liebe warten ist wie „den Atem anhalten, bis bessere Luft kommt“. Es hat keinen Vorteil darin und es ist selbstzerstörerisch. In Wahrheit bleibst du emotional am selben Ort, an dem du warst, als dich jeder, der dich verletzt hat, daran hinderte, dein Herz zu öffnen. Das hält dich davon ab, das Leben wirklich zu genießen.

Dies ist eine Zeit, in der Du alte Verletzungen, Traumata, Verletzungsmuster, Verrat, Opferhaltung … irgendwo dazwischen, jetzt ruhen lassen kannst. Es ist egal, es ist Zeit für ein Reset um die Wunden zu vernähen, den Riss im Körper, den Geist und die Psyche, die geschaffen wurden. Wir erhalten jetzt die Schlüssel, um Türen der Erfahrung zu schließen, die einige Teile von uns vor dem Licht der Sonne verborgen hielten. Aber das ist eines der besten Dinge, auf die man sich freuen kann – nach so vielen Jahren im Dunkeln. Und natürlich wiederholt sich der Zyklus auf unterschiedliche Art und Weise – so ist das Leben gemacht  – doch wir müssen nicht mit Zeit und Erfahrung so brutalisiert werden.

Es ist eine wirkungsvolle Medizin, um eine Bestandsaufnahme dessen zu machen, was Du in den letzten Jahren gelernt und überwunden hast und um die Wege, die Lehrer und Lehren zu ehren, die dir geholfen haben. Vielleicht sogar, wie Du anderen geholfen hast, dasselbe zu tun. Es ist Zeit, die Seite umzublättern.
Gib dem Licht seine Zeit, um in die Mitte zu kommen. Du bist lange im Dunkeln spazieren gegangen. Ich könnte auf die Einzelheiten eingehen, was das alles bedeutet, aber die Wahrheit ist, dass Du es schon fühlst. Die Bewegung der Energie, die wir alle zusammenweben, wird durch galaktische Energien angetrieben. Vertraue, wo Du bist, was Du machst und wie Du es an diesem Punkt machst. Du wirst dort enden, wo Du sein musst. Nicht anstrengen. Sei einfach da, wo Du gerade sein musst und lass die Dinge sich mit Anmut und Leichtigkeit entfalten (auch wenn das, was sich entfaltet, schmerzhaft und kompliziert ist). Manchmal musst Du wirklich auf das Herz des Chaos schauen, um die Bewegung der Gnade in dir zu finden. Halte die Hoffnung am Leben. Bleib im Glauben!

Wähle deine Wörter sorgfältig aus. Beteilige dich nicht an sinnlosen Debatten oder Argumenten oder verbrauche Energie für Dinge oder Menschen, in die Du nicht wirklich investiert bist. Denke daran, dass die Menschen nicht auf dich reagieren, sondern auf das, was sie zu sagen glauben. Denke daran, dass deine Reaktion auf das Universum den Ausgang vieler Situationen entscheidend beeinflusst. Finde das Zentrum im Kern deines Seins. Das wird dich mehr lehren als jeder andere. Nutze diese Energie, um dich darauf auszurichten und dich selbst zu verpflichten, deinen Weg mit Wahrheit und Authentizität zu gehen.

Für den Geist, der schwer ist, zu dem Herzen, das fürchtet, zu der
sanften Seele, die in der Stille leidet.
Lege diese Ketten vor mich, denn ich werde die Last von dem nehmen,
was dir so lange schwer gefallen ist. Dein Vertrauen in mich, deine Fähigkeit, dich der großen inneren Kraft zu ergeben, ist wahrlich deine höhere Macht. Du wurdest vom Vertrauen weggeführt, konditioniert, um dir Sorgen zu machen und dich fest im Griff halten, indem du dir Kontrolle und Sicherheit vorstellst. Doch ich sage es dir auf viele verschiedene Arten und durch die Vielzahl von Botschaftern, die in deine Seele geschickt werden.
Vertraue mir, denn ich bin der Weg und das Licht. Ich bin die Kraft, die Himmel und Erde lenkt. Durch dein Vertrauen und deinen Willen, sich dem Frieden zu ergeben, handelst Du als das Göttliche. Wahrlich, ich bleibe in dir, wie Du in Mir bleibst. Und wo Du die Ketten des Leidens in deinem Leben ablegst, wirst Du die Leichtigkeit deines Wesens finden. Schaue mit Liebe auf alles und fürchte nicht, was jenseits der Wendung ist. Ich kenne dein tiefstes Herz. Jenseits dieser Biegung erwartet die Liebe, dich in sanfter Umarmung zu halten und Licht, um den Weg zu führen, wo Vertrauen und göttliche Erinnerung wiederhergestellt werden. Du erwachst zu einem höheren Weg, der von deiner göttlichen Seele, der ewigen, orchestriert wird.

 – Keeper of the Diamond Light Codes

 

Marita Schroeder – The Future Force