Archiv für den Monat: Oktober 2017

Die Kraft lebendiger Rituale

„Es ist großartig, ein bedeutender Mensch zu sein, aber
es ist großartiger, ein menschlicher Mensch zu sein.“ – William Rogers

Oft kamen Sportler mit der Bitte zur mir, ihnen einen genauen Zeit- oder Aktivitätenplan zu erstellen, der die Erreichung des beabsichtigten inneren Zustandes gewährleistet. Diesen einen Weg gibt es aber nicht!

Es gibt für jeden einen Weg – nur ist dieser Zugang so einzigartig und individuell ausgestaltet wie der jeweilige Sportler.
Du musst daher deine eigene Interessenslage mit persönlichen Vorlieben, Bedürfnissen und situativen Gegebenheiten abstimmen; sprich, dein eigenes Zugangsmodell entwerfen. Dieser Weg ist aufwendig und nimmt Zeit in Anspruch. Um als Mensch autonom zu bleiben, musst Du ihn weitgehend selbst beschreiten und deine eigenen Erfahrungen sammeln.

Ich möchte dir ein Aspekt darbieten, dass dir als Richtlinie hilfreich sein kann.

Nutze die Kraft der Rituale

Rituale zählen, schon seit es die Menschheit gibt, zu den eigentlichen Verbindungen, schaffen Gemeinsamkeiten, hatten seit jeher unterschiedliche Aufgaben zu erfüllen und damit unterschiedliche Funktionen. Bei Ritualen geht es letztlich um ein einziges Thema: die Darstellung von Übergangsformen des Lebens oder dessen alltägliche Anforderungen in Form eines Symbols. In der Darstellung eines Symbols wird ganz konkret und praktisch eine neue Ordnung eingeleitet und gelebt. Es wird nicht nur plump ausgeführt und mit leeren Bewegungen und Gesten gefüllt, sondern mit Körper, Seele und Geist vollzogen.

Und obwohl Rituale besonders  dann gut wirken, wenn sie bewusst ausgeführt werden, wirken sie auf der unbewussten Ebene: sie geben Struktur, wo das Bewusstsein nicht mehr strukturierend wirkt. Sie vermitteln Orientierung, wo der Verstand sich nicht mehr orientieren kann. Sie geben Sicherheit, wenn alle Stricke und der rote Faden reißen. Sie integrieren neu gelernte Inhalte in den unbewusst und willkürlich ablaufenden Prozess des Verhaltens, bis aus dem Verhalten eine bewusste Haltung geworden ist.
Rituale sind Krücken. Sie wirken letztlich wie ein Zündmechanismus, der bestimmte innere Zustände und Erlebenswelten ermöglicht.

Sei achtsam und bewusst; finde eine ganz persönliche Form und integriere diese Symbolik in deinen Alltag.

Ich schlage dir daher als weitere Vorgehensweise vor, eigene Rituale zu entwerfen, die dir helfen sollen, bestimmte Ziele zu verwirklichen oder Lösungsversuche in den Alltag einzubauen. Rituale sind in diesem Sinne als positive Verstärker zu verstehen, die eine Verankerung von gefundenen Lösungen im Alltag verstärken. Sprich, auf eine Art Formel bringen, in dem die darunterliegende Struktur, der Prozess mit seinen Phasen, seinen notwendigen Schritten, bewusst gemacht wird. Wenn Rituale lebendig begangen werden und erkannt wird, dass sie Ausdruck für eine bestimmte Sicht der Dinge und zugleich Auslösemuster für eine weitgehend festgelegte Handlungsabfolge sind, kann ihre volle Wirkungsbreite genutzt und in das Leben einbezogen werden.

Ein Ritual bietet den überlebenswichtigen Gegenzauber zu negativen Eigenverzauberungen.
Ein Ritual, und sei es nur ein Alltagsritual, muss deshalb solange geübt werden, bis das neue Verhalten selbstständig geworden ist und in den Bestandteil der ganz alltäglichen Zauberstücke eingegangen ist.

„Ich habe keine Rituale – bis auf Sachen, die man immer wieder gleich macht.“

– Michael Ballack, (*1976), deutscher Fußballer

– Marita Schroeder – The Future Force

© 2017 text by Marita Schroeder

Foto: Miroslav Klose – Er wollte sich nicht auf eine Rückennummer reduzieren lassen…;-)

Wir sind Teil von etwas Größerem

„Es braucht mehr Mut, man selbst zu sein, als im
Gefängnis des Ichs mit Schuldgefühlen zu leben.
Es braucht viel mehr Mut, glücklich zu sein, als unglücklich.“
– Genesis 2.16-17

 

Bist du bereit für Befreiung? Bist Du authentisch?

Eines der größten Transformationen die wir gerade durchmachen ist das Gefühl, loszulassen. Eine ganz neue „Plattform“ von Energie erreicht uns. Wir verändern uns schnell mit diesen hohen Frequenzen. Wir erlauben es uns, uns reibungslos zu verwandeln, indem wir den Willen unseres Ichs übergeben. Das Ego hat ausgedient!

Es war, wie wenn wir für eine sehr lange Zeit in einem „Loch“ saßen, in dem wir das Leben gespürt haben, aber gleichzeitig wurde uns immer wieder die Vergangenheit „präsentiert“.
Viele Menschen gehen gerade durch diese große Lebenserfahrung und befinden sich in einem neuen „Spielfeld“ und innerhalb dem, kam ein großer Frieden und Klarheit.

In Zeiten des Kampfes loszulassen ist keine leichte Aufgabe, zu sehr haben wir uns an dieses eine Leben gewöhnt. Doch jetzt geht es darum, in dich zurückzukehren, jetzt mehr als je zuvor. Zurückzukehren in dein wahres SELBST.
Erkenne jetzt deinen Lebens- und Entwicklungsweg, denn Du bist auf eine neue Stufe des
Bewusstseins gehoben worden. Es fließt ein Fluss des Lichts, fließe mit ihm. Wenn Du an den Ufern festhältst, wirst du zerrissen. Beginne deine Handlungen zu verändern, neue Strukturen in deinem Leben zu finden. Du kannst nicht nur darüber reden, geistig bewusst zu sein und Liebe zu sein, Du musst vorwärts gehen, dafür zu stehen und authentisch sein. Du musst handeln, von dem was Du sprichst.

„Niemand ist für die ganze Menschheit verantwortlich
oder muss die ganze Welt retten. Aber ein jeder Mensch
muss sich selbst vor den Niederungen dieser Welt bewahren,
sich selbst aus den Fängen diese Matrix befreien.“
und in das Licht erheben.
– Paramahansa Yogananda

Wenn Du nicht tust, was du im Alltag redest, dann bist du nicht glaubwürdig und kein vertrauenswürdiges Beispiel für Liebe und Wahrheit. Du kannst nicht mehr dein gefälschtes
ICH leben. Du musst echt sein und in Wahrheit und Liebe leben. Es ist Zeit, ein gerechtes Leben zu leben!

Also nimm dir Zeit, dich selbst zu reflektieren und zu sehen, wo Du jetzt bist. Wie kannst Du ein dankbarer Mensch sein? Wo musst du dich verbessern, um liebende Güte und wahrheitsgemäß zu sein. Bist Du ein verständnisvoller, mitfühlender, hilfsbereiter Mensch? Denkst Du nur an dich? Beantworte dir diese Fragen und wisse, dass Liebe und Wahrheit tief in dir sind. Finde dein wahres Selbst, denn Du stehst kurz davor, durch diese große Lebens-Transformation zu gehen. Diese Transformation kann die Art und Weise ändern wie Du lebst und arbeitest, aber auch viel tiefer gehen. Es geht um deine spirituelle Entwicklung, Energieblockaden im Körper und Geist aus früheren Erfahrungen werden entwirrt und freigegeben. Du wirst weiser und im Prozess lernst Du, dich selbst wirklich wertzuschätzen.

Du hast festgestellt, dass der Prozess beunruhigend war, aber dir ist bewusster geworden von dem was Du nicht willst, vielmehr als das was Du willst. Das ist gut. Zuerst musstest Du die Notwendigkeit von Veränderungen erkennen, nur dadurch konntest Du nach Alternativen suchen. Wenn Du jetzt beginnst hinzuschauen, werden Wohlstand, Überfluss, Glück und Vermögen auf dich warten. Es kann das Ende von zerstörerischen Beziehungen und die Morgendämmerung der reinen Liebe bedeuten.

Sage dir bewusst: „Ich bin bereit für Erfolg. Ich bin bereit, die Negativität zu verlieren. Ich bin bereit, alle Zweifel zu überwinden und mich und andere wahrhaft zu erkennen!

„Das Wissen kommt zu denen die
bereit sind nach innen 
sehen zu wollen.“

 

– Marita Schroeder – The Future Force

Axiom des Tages: Verschlossene Wege und Tore öffnen – in der Bewegung und Kommunikation.