Wenn Du andere Ergebnisse erzielen willst musst Du deine Aktivitäten ändern

Der Job eines Trainers ist es, die Spieler so zu motivieren, Dinge
zu tun, von denen sie glauben es nicht tun zu
können, bevor sie es nicht getan haben.
„Hauch deinen Spielern Leben ein.“

Das Ausmaß deines Erfolgs wird durch die Stärke deines Verlangens bestimmt, durch die Größe deines Traums, und wie Du mit Enttäuschung auf dem Weg umgehst.
Jede Enttäuschung fordert unseren Einsatz. Wenn wir trotz den ganzen Enttäuschungen weitermachen, wird unser Glaube stärker. Durch Enttäuschung entdecken wir, ob wir uns genug darum kümmern, in Richtung dessen, was wir suchen, weiterzumachen.
Enttäuschung signalisiert das dringende Bedürfnis nach Befreiung.
Enttäuschung ist der erste Schritt auf dem Weg zu Befreiung. Die meisten von uns halten nach der ersten Etappe an, dann nämlich, wenn wir enttäuscht darüber sind, dass die Dinge sich nicht so entwickelt haben, wie uns das vorschwebte. Wären wir aber bereit, die Enttäuschung und das in ihr verborgene Bedürfnis wirklich zu erfahren und anschließend loszulassen, würde uns das aus der Belastung heraus – und in den Erfolg hineintragen. Wir würden uns den Rhythmen des Lebens anvertrauen und nicht krampfhaft versuchen, unsere eigenen Vorstellungen mit Leben zu erfüllen.
Unsere Enttäuschung lässt uns wissen, dass unsere Vorstellung vom Leben nicht stimmte.  Wenn wir aber loslassen können, können wir belehrt werden.

Wir werden dann wie leere Gläser sein, die mit dem gefüllt werden, was das Leben wirklich ausmacht, und wir werden nicht länger gefüllten Gläsern gleichen, die nichts mehr aufnehmen können.

 „Mein Trainer hat mich nicht trainiert, sanft zu sein, er
hat mich ausgebildet, um ein Gewinner zu sein.“

– Marita Schroeder – The Future Force

© 2015 text by Marita Schroeder