Um ein Stern zu sein

In uns selbst liegen die Sterne unseres Glücks
– Heinrich Heine

Um ein Stern zu sein, musst du dein eigenes Licht verstrahlen, deinen
eigenen Weg gehen.
Und du brauchst dich vor der Dunkelheit nicht zu fürchten.
Denn sie ist es, die deinen Stern noch heller strahlen lässt.

Ein Stern ist jemand, der so hell glänzt, der seine Gaben so ganz gibt, der so uneingeschränkt liebt, dass jeder vom Licht dieses Sternes angezogen wird und den Weg nach Hause findet. Um dich wirklich zu erkennen, musst du wissen, dass du ein Stern bist. Erkenne deine Gaben, um wirklich du selbst zu sein. Denke daran, welch großes Geschenk du für jeden in deiner Umgebung bist. Sterne mögen sehr leise Dinge tun, aber sie strahlen ein starkes Liebes-Licht aus, das durch die Dunkelheit dringt.
Erkenne heute, dass Du ein solcher Stern bist, und lass alles an dir abgleiten, das dich daran hindert, hell zu strahlen. Entscheide dich, anderen zu vergeben, oder löse dich von jeder Klage und jeder Entscheidung, die Kontrolle über dich, andere oder die Situation zulässt. Entscheide dich dafür, nichts und niemanden dazu zu benutzen, dich selbst zurückzuhalten. Entscheide dich dafür, voll und ganz zu leben. Etwas anderes wird dich nicht glücklich machen. Etwas anderes entspricht dir nicht.

Loslassen bedeutet für mich, den Fokus auf sich selber legen, dass man bei sich bleiben kann. dass ich konsequent meinem Fokus folgen kann.
Loslassen ist eine andere Form der Freiheit. Das zentrieren der eigenen Herzkräfte; in der Selbstliebe zu ruhen; sich wieder mit der göttlichen Quelle verbinden.