Jeder neue Tag kann ein neuer Anfang sein

„try to be a rainbow in someone’s cloud“

Jeder neue Tag kann ein neuer Anfang sein. Es hängt aber ganz von dir ab, ob es ihn gibt. Der Wunsch allein, ein besseres und schöneres Leben zu führen, reicht nicht aus. Um deine Welt zu ändern, musst Du erst die Wahrnehmung deiner Welt ändern. Denn alles entsteht aus dem Geist, der Geist formt die Materie. So formst du deine Gedanken, deinen Geist und auch deine Realität. Geh doch nicht einfach durchs Leben, hey… Wachse durch dein Leben! Und, lass dich nicht von deinen Problemen antreiben, sondern von deinen Träumen führen. Oder anders ausgedrückt: „Ich löse keine Probleme, ich verändere mein Denken und dann lösen sich die Probleme von selbst.“

Die beste Arbeit, die Du jemals machen kannst, ist an Dir selbst zu arbeiten.
Es gibt keine Krankheiten, es gibt nur ein Sich-Gehenlassen.
Hast Du an Deinem Ego gearbeitet?
Folgst Du Deinem Verstand, dem Ego oder Deiner Seele?
Bist du ganzheitlich bewusst und mitfühlend geworden?
Bist Du entschlossener und mutiger geworden?

„Talk to you, so you can see what going on“

Was auch immer du für Situationen und Beziehungen in dein Leben angezogen hast, es sind genau die, die du in diesem Moment brauchst. Jede negative Erfahrung, sei es Menschen oder mit deinem gesamten Umfeld, sind Lehrmeister, dich auf den richtigen Weg zu bringen. Es gibt eine unsichtbare Bedeutung hinter allen Ereignissen, die deiner Entwicklung dient. Wir haben gelernt, uns zu schützen, indem wir nicht fühlen; was eine schreckliche Gefahr darstellt, denn dadurch werden wir wirklich minderwertige Menschen oder nicht menschlich und sind von einer echten Beziehung zu anderen Menschen so weit wie nur möglich entfernt. Alles beginnt bereits mit einer deiner innersten Entscheidungen, ob du dir dieser nun bewusst bist oder nicht. Alles geschieht für dich, für die Erfüllung der Wünsche deiner Seele! Alles beginnt und endet durch dich! Wenn Menschen dich verlassen, lass sie ziehen. Dein Schicksal ist nicht an ihres gebunden, und es bedeutet auch nicht, dass sie schlecht sind. Es bedeutet einfach nur, dass ihr Teil in deiner Lebensgeschichte vorüber ist.

„Bei der Frage: „Ich muss dir was sagen“, bekommen 90 Prozent aller
Menschen Herzrasen“

Für Oberflächlichkeit und Unehrlichkeit sollte dir deine Zeit zu schade sein. Was dich wirklich faszinieren sollte, sind Menschen, die stark genug sind, sich zu zeigen wie sie sind. Die es nicht nötig haben zu lügen um etwas zu erreichen. Du musst keine feigen Ausreden benutzen, sondern deine Stärke in der Wahrheit wiederfinden. Eine Wirbelsäule hat jeder Mensch, aber Rückgrat nur wenige. Du wurdest doch mit großem Potential und einzigartigen Fähigkeiten geboren. Du wurdest mit Idealen und Träumen geboren. Du wurdest nicht erschaffen, um zu kriechen, also lass das.
Sei immer vorsichtig, wenn Du vertraust, denn es könnte dir teuer zu stehen kommen, wenn Du das Vertrauen in die falsche Person investiert. Achte auf Worte, Taten.
Eines solltest Du noch wissen: Verziehen wird dann, wenn die Erinnerungen nicht mehr schmerzen.

Scheitern? Das ist mir nie begegnet. Alles, was mir begegnete, waren vorübergehende Rückschläge. Aufgeben heißt verlieren. Ich musste in meinem Leben hart arbeiten um Dinge zu erreichen. Das war die Art, wie ich aufgewachsen bin, wie ich gelehrt wurde.
Das war die Art, Selbstdisziplin zu lernen. Weißt du, das Problem ist, wenn wir Erwartungen und Ideale und Glaubensvorstellungen haben. Wirklich mutig lässt man sich ab irgendeinen Punkt nicht mehr auf das Leben ein und wirklich frei von Vorstellungen und Erwartungen auch nicht. Aber man muss sich daran erinnern, mutig zu sein – immer wieder-, damit man aus seiner Bewusstheit heraus handelt. Die meiste Zeit tänzeln wir ab irgendeinem Zeitpunkt um die mutigen Dinge, die uns rufen, herum und nehmen Seitenstraßen und das macht uns unglücklich und dann müssen wir uns ganz schön anstrengen, das Gefühl des Erfüllt seins mit Ersatz zu befriedigen und von diesem Ersatz erwarten wir dann das, was unsere Seele uns versprochen hatte, als sie uns rief. Wichtig aber ist die Essenz des Seelenplans und dass wir unserer Seele, uns selbst also im tiefsten Inneren vertrauen, dass wir unsere Angewohnheiten und gewohnheitsmäßigen Vorstellungen und künstlichen Ideale loslassen. Zumeist sind sie nicht einmal unsere eigenen…

Ja, ich fühle mich manchmal wütend, so manches regt mich auf und manchmal rede ich auch Unsinn. Doch ich möchte immer Respekt wahren, vor allem dann, wenn es mir am schwersten fällt.
Ich glaube nicht an Gerechtigkeit, warum auch. Aber ich möchte immer die Wahrheit erfahren, was wirklich geschehen ist. Das Leben ist nun mal ein Abenteuer und man wird auf große Schwierigkeiten stoßen, auf große Hindernisse auf Gefährliches und Ungewisses. Aber wenn man darauf gefasst ist, dann ist man auch bereit, sie als Teil des Abenteuers zu betrachten.

Ich glaube daran, dass alles was passiert seinen Grund hat. Manche Menschen verändern sich, damit du lernst, jemanden gehen zu lassen. Dinge laufen falsch, damit du die Richtigen zu schätzen weißt. Die Lügen glaubst du nur um dann daraus zu schließen, dass du nicht jedem vertrauen kannst. Und manchmal müssen gute Dinge vorbei gehen, damit Bessere folgen können. Oft ist es besser nichts zu erzwingen oder kontrollieren zu wollen. Manchmal muss man einfach mutig weitergehen und die Dinge geschehen lassen, um zu erkennen, welche Wunder uns auf dem Weg finden! Mach dir keine Gedanken über den Weg, sondern widme dich dem ersten Schritt. Er ist das Schwierigste, nur von dir hängt er ab. Sobald der erste Schritt getan ist, lass alles geschehen, wie es geschieht, dann wird sich der Rest ergeben. Frei zu sein bedeutet, die meiste Zeit deines Lebens jene Dinge zu tun, die Du wirklich genießen kannst. Es gibt Dinge, die erst dann wertvoll werden, wenn wir sie verloren haben. Das Schicksal bestimmt, wer in dein Leben tritt, doch DU entscheidest, wer an deiner Seite bleibt.

„Die Wahrheit ist eine unzerstörbare Pflanze.
Man kann sie ruhig unter einen Felsen vergraben,
sie stößt trotzdem durch, wenn es an der Zeit ist“

Liebe ist eine Herzensangelegenheit, die auf Vertrauen und Zuneigung beruht, ein Band zwischen zwei Seelen, das weder Raum noch Zeit trennen können.
Liebe bedeutet, immer füreinander da zu sein und alles miteinander zu teilen – ob Träume, Gedanken, Glücksmomente oder Sorgen. Es gibt kaum ein kostbareres Geschenk auf der Welt als die wahrhaftige Liebe.
Doch wisse, ein besseres Leben zu haben  bedeutet nicht, mehr zu haben, sondern glücklicher zu sein.

„TUN ist das, was den Stein zu einem Stein und den Busch zu einem Busch macht.
TUN ist das, was dich zu dir selbst macht“

Der Prozess des Erwachens, des langsamen Wiedererkennens der Wahrheit, macht uns stark und wandelt Angst in Mut, Hass in Liebe, Chaos in Ordnung. Wir streben nach der Integration von Wahrheit, einer Vision, die uns an unsere Verbindung zu unserem Inneren Selbst erinnert. Es gibt nicht den richtigen Weg, nach dem die Menschen leben sollten. Es war nie so und wird nie so sein. Es gibt nur Gesundes und Ungesundes und der Glaube an die göttliche Vielfalt ist der wichtigste Bestandteil für ein gesundes und unabhängiges Menschenleben. Wenn Du in Deinem Leben wirklich eine Veränderung anstrebst, ist es für Dich ganz entscheidend, zu erforschen, was Deine Seele anstrebt. Nur wenn Du hierüber die Wahrheit kennst, wird es Dir möglich, bewusst den Weg Deiner Seele und Deines Herzens zu gehen.

„we don’t talk anymore, and the saddest part is, we used to talk everyday“

 

Manche Wunden sind zu groß,
zu tiefgreifend und vielschichtig
als das sie jemals rückstandslos
verblassen, vollständig vernarben,
oder gar verheilen könnten.

Manche Verletzungen sind so
sehr ein Teil von dir, dass sie nicht
vollständig verschwinden können.
Sie haben dich geprägt, ein Stück
weit definiert und es ist überhaupt
nicht nötig, sie zu verdrängen, zu
verleugnen oder gar zu verstecken.

Manche Wunden haben dich
zutiefst erschüttert, maßlos verletzt
und vollkommen überfordert. Sie
haben dir alles genommen, deine
persönlichen Grenzen gesprengt.
Durch sie warst du gezwungen,
dich ganz und gar neu zu formieren,
deine Komfortzone abzustecken und
neue Grenzmarker zu installieren.

Manche Verletzungen haben dich so
brutal aufgerissen wie du es nie für
möglich gehalten hättest, aber sie
haben dich in eine Tiefe geführt, die
du zuvor nicht mal erahnen konntest.
Sie sind dir ein Wegweiser geworden,
haben dir gezeigt, zu welchen
Gefühlen, zu wie viel Liebe, Heilung
und Vergebung du befähigt bist.

Manche Wunden sind nicht dazu
gedacht, vollständig geheilt zu
werden, viel mehr fordern sie dich
auf, mit ihnen leben zu lernen.
Sie anzunehmen und zu integrieren
ohne dich ausschließlich über sie
zu definieren ist die Herausforderung,
die in manchen Verletzungen liegt.

Ja, manche Wunden dürfen offen
bleiben, sie dürfen manchmal weh
tun und auf sich aufmerksam
machen, denn sie sind das Tor zu
deiner Tiefe und der Schlüssel zu
deinem Potenzial. Durch sie hast du
in deine Kraft gefunden, die Magie
deines Herzens erfahren und dich
selbst erkannt. Sie sind ein Mahnmal
für Authentizität und innere Stärke.

Umarme deine Lebenswunden,
verbeuge dich vor den Verletzungen,
die dich stark gemacht haben und
liebe dich umso mehr, wenn du dich
beschädigt fühlst, denn deine große
Verwundbarkeit macht dich lebendig.

Text: Nadine Hager