In stillness – we grow.

Wenn von dem Wort – vergeben – die Rede ist, es in den Sinn kommt. Wer ist die Person oder was ist die Erfahrung, dass man das Gefühl hat, dass man nie vergessen, oder verzeihen möchte? Was ist es, was uns in der Vergangenheit hält? Wenn wir uns weigern zu vergeben. Wenn wir uns an der Vergangenheit halten, ist es unmöglich, in der Gegenwart zu sein.

Es ist so: nur wenn wir in der Gegenwart sind, erschaffen wir unsere Zukunft.

Vergebung ist ein Geschenk an uns selbst. Es befreit uns von der Vergangenheit, Erfahrungen aus der Vergangenheit und vergangenen Beziehungen. Es erlaubt uns, in der Gegenwart zu leben.
Wenn wir uns selbst vergeben und anderen verzeihen, sind wir in der Tat frei. Es gibt uns ein enormes Gefühl von Freiheit, die mit der Vergebung kommt.

Oft werden wir viel Stärke brauchen, um uns aufzulehnen gegen die schmerzhaften Erfahrungen, um uns weg zu bewegen von diesen Erfahrungen, zu verzeihen. So liebe dich selbst, verzeihe dir selbst um anderen zu vergeben um zu sein im Moment. Lass die alte Bitterkeit und den alten Schmerz gehen, um die Türen deines Herzens weit zu öffnen. In einen Raum der Liebe kommen wir immer. Vergib allen. Verzeihe dir. Vergib all den Erfahrungen der Vergangenheit. Dann bist Du frei.

Man muss nicht wissen, wie man vergibt. Alles was wir tun müssen ist, bereit zu sein, zu vergeben.

Hier sind einige Affirmationen…
(ein selbstbejahender Satz, den wir uns selbst wieder und wieder sagen, um unsere Gedanken umzuprogrammieren)
zum Vergeben:

Ich lerne über Vergebung zu verstehen.

Ich weiß, dass alte negative Muster mich nicht mehr begrenzen. Ich lasse sie mit Leichtigkeit gehen.

Ich vergebe mir, so wird es einfacher, anderen zu vergeben.

Ich vergebe allen in meiner Vergangenheit, für alles wahrgenommene Unrecht.

Ich lasse mit Liebe gehen.

Ich bin bereit, geheilt zu werden. Ich bin bereit, zu vergeben. Alles ist gut.

 

„Du wirst wissen, das Vergebung
begonnen hat, wenn Du
dich an diejenigen
erinnerst, die dich
verletzt haben, und die Kraft fühlst
ihnen Gutes zu wünschen.“

– Lewis B. Smedes


– Marita Schroeder – 
The Future Force

2015 text by Marita Schroeder