Frühlingserwachen – In Jedem!

Hier ist immer wieder die Erinnerung,
es existiert nur die Liebe;
aus der Liebe sind wir gekommen,
in die Liebe werden wir gehen.
Du bist Liebe und alles
was erschaffen ist,
ist Liebe
Es ist nur in Vergessenheit gerate
und wird in jedem wieder erweckt.
In Jedem!

Der März ist ein heftiger Monat, ein Monat der Veränderung. In diesem Monat geht es darum, unsere Anhaftungen loszulassen. Das Lösen der Verhaftungen erkennst du am Schmerz oder an der Verunsicherung, die damit einhergehen. Wenn es Verhaftungen gibt, die dich zurückhalten, besteht die Möglichkeit, dass die scherende Energie des Monats März diese Verhaftungen „abrasiert“, und das wird nicht nett sein. Wenn du die Verhaftungen loslässt, wird die Freigabe sanft erfolgen. Wenn du jedoch Widerstand leistest oder festhältst, womit du verhaftet bist, wird es dir möglicherweise plötzlich und schmerzhaft entrissen. Lass all deine Anhaftungen los, insbesondere die Verhaftungen all deiner Beziehungen. Gib sie an Gott zurück. Das Loslassen der Verhaftungen lässt neue Liebe zu. Dieser Prozess begann bereits Mitte Februar, und er wird sich noch bis in die erste Aprilwoche fortsetzen. Unsere Verhaftungen dienen als Kompensation für die Einsamkeit unserer Abtrennung. Anstatt uns erneut zu verbinden, wählen wir die Anhaftung. Dies dient dem Erhalt unseres Egos, und es gewährleistet uns, unabhängig zu bleiben und andere nach unserer Pfeife tanzen zu lassen. Wenn sich die Verhaftung löst, wird der ursprüngliche Verlust, der durch die Verhaftung verborgen war, fühlbar. Dazu kommt der Schmerz in Bezug auf das, was wir kürzlich verloren haben. Wir brauchen uns vor der Veränderung nicht zu fürchten. Die Angst vor der Veränderung erzeugt chronische Probleme und viel Negativität, obwohl wir gewöhnlich positiv ausgerichtet sind. Lasst uns mutig, freigebig und offenherzig sein. Wenn uns die Verhaftungen und die falschen Götter, von denen wir annahmen, dass sie uns retten würden, im März genommen werden, könnte dies zur Desillusionierung führen. Das Ende einer Illusion kann als positiver Prozess gesehen werden, wenn wir ihn mit den Augen der Heilung betrachten und die geplatzte Illusion loslassen. Illusionen geben uns keinen Halt. Wir versuchen etwas in ein Idol zu verwandeln, doch wir ernten nur zerbrochene Träume. Dies ist die schmerzhafteste Erfahrung jeglichen Herzensbruches.

Der März ist ein guter Monat, um das zu bereinigen, was nicht wahr ist – besonders in Beziehungen und alles, womit wir auf unwahre Art und Weise in Beziehung sind. Wir sind angehalten, ein größeres Leben zu führen – in dem wir nicht so beschäftigt sind, in dem wir unser Drängen aufgegeben haben, und in dem wir falsche Aufgaben losgelassen haben, die wir einst übernahmen, als wir unsere Familie, unsere Eltern und Gott verurteilten. Wir sind aufgerufen, das Tempo zu drosseln und mehr Zeit mit Gott zu verbringen. Dies wird uns helfen, Selbstliebe, Glücklichsein, und unsere Bestimmung, sowie Führung, Gnade und den Himmel in unserem Leben anzunehmen. Wir werden unsere Lebensaufgabe anders und effektiver angehen und nicht so belastet sein, wenn wir den Himmel mit Hilfe der Gnade durch uns wirken lassen. Der März ist für Leichtigkeit, Freiheit und Partnerschaft vorgesehen. Dies bewirkt eine wunderschöne Lebensgeschichte, die Lieblichkeit und Romantik mit sich bringt. Mehr von dem, was real und authentisch ist, kann sich auftun. Wir können die Wahrheit auf einer neuen Ebene empfangen und demzufolge im Leben innovativer wirken. Es besteht auch die Möglichkeit, dass alte Fehler auftauchen. Akzeptiere sie und vergib dir!

Menschen, deren Herz nicht geöffnet ist, oder noch nicht geöffnet ist, finden sich nicht in der Tiefe ihres Selbst. Ihr wahrer göttlicher Kern kann sich nicht entfalten, sie verharren oft in Starre, großer Verletzung, altem Schmerz. Sie versuchen diesen Schmerz abzustreifen, finden jedoch nicht gänzlich in das göttliche Vertrauen; leben in schweren Beziehungen und Verbindungen, finden weder sich, noch ihren Partner. Halte dein Herz geöffnet, denn mit einem geöffneten Herzen erkennst du, welche Menschen gut für dich sind. Somit ziehst du an, was aus der reinen Quelle der Liebe fließt.

Lass alle Emotionen und Anhaftungen los und integriere sie, damit du die Lektion schnell erfasst, anstatt dich anzugreifen und dich zu blockieren. Wenn du deine Karten richtig auszuspielen verstehst, wird der März ein traumhafter Monat werden. Es steht dir frei, unendlich viel zu lernen und freizusetzen. Der März kann dazu beitragen, dass du auf hohem Niveau gewinnst. Freundschaften können sich ergeben. Genieße die Gelegenheiten! Du hast die Möglichkeit, Anteile deines Bewusstseins, die du nicht magst, zu korrigieren. Achte darauf, den Selbstangriff zu vermeiden, weil er dir die Möglichkeit nimmt, Hilferufe wahrzunehmen! Schicke deine Liebe durch den Selbstangriff hindurch zu all jenen, die sie brauchen, und du wirst erleben, wie alles in den Fluss kommt. Der März ist ein guter Monat, um all das zu Tage zu fördern, was du vor dir geheim gehalten hast und was dadurch zu Krankheit und chronischen Problemen führte. Sei im März allen wohlgesonnen, insbesondere dir selbst! Jeder sehnt sich danach!! Der März ist die Vorbereitung für den Auftrieb im April. So gut, wie du den März bewältigst, wird im April der Aufschwung sein.

Vertraue dem Leben
und verbinde dich mit dem
was dir Kraft und Vertrauen schenkt
Für den Moment – für die nächsten Schritte – zu jeder Zeit

Der April ist ein Monat voll Gnade und Wunder. Lasst uns für den April bereit sein, indem wir uns dem März zuwenden. Der Schmerz, der jetzt ausgelöst wird, ist alter Schmerz, der verborgen war. Er gehört zu den Anhaftungen.
Lasst uns mutig und frei sein und nicht für gefälschte Liebe fallen! Lasst uns unsere Rollen aufgeben und in authentischer Liebe und in authentischen Beziehungen leben!
Ich wünsche dir Mut, Frieden und den Fluss, der aus dem Loslassen entspringt. Verbreite das Glücklichsein, das möglich ist!

Chuck Spezzano – Nightlight Newsletter, März 2016
Bozen, Italien
Quelle: http://www.pov-int.eu/category/newsletter-international/