Die Selbstgesprächskontrolle

Sprich in einer positiven Form zu Dir.
Ich habe viele Sportler und Menschen kennengelernt, die sich andauernd beschimpfen und selbst „niedermachen“.
Die „Selbst-zerstörung“ beginnt bereits vor dem Wettkampf und endet kurz vor dem Einschlafen. Wenn Du schon unbedingt dein Ego verletzen willst, schlage ich vor, das während einzelner Trainingseinheiten zu tun.

Während des Wettkampfs solltest Du dir selbst zur Seite stehen und dein bester Freund sein.

Also, sprich zu dir wie mit deinem liebsten Freund. Unterstütze dich, so oft es nur möglich ist und tröste dich, wenn Du Trost benötigst.

Sprich zu dir wie dein persönlicher Berater. Stell dir vor, Du betrachtest dich von außen, quasi wie dein persönlicher Coach, der von außen über sämtliche relevante Information verfügt, die dir hilfreich sein könnte. Du solltest deine Stimme ruhig und bedächtig halten und darauf achten, keine unnötigen Emotionen in dieses Selbstgespräch hereinzulassen. Am besten wären neutrale Gedanken. Bleib cool und gelassen. Wenn Du einen Anstoß von außen brauchst, verleih deiner inneren Stimme etwas mehr Ausdruck und Begeisterung. Positive Energien kannst Du niemals zu viel haben.

Analysiere aber bewerte nicht!  Anstatt dich selbst fertigzumachen und dir einzureden, wie „dumm“ oder unfähig Du doch bist, solltest Du deine Selbstgesprächsmöglichkeit dafür nutzen, um deine Fehler zu analysieren.

Sprich in der Gegenwartsform. Um einen inneren Zustand zu erlangen, der harmonische Bewegungen und eine vollkommene Leistungsentfaltung ermöglicht, muss meine Aufmerksamkeit der Gegenwart gewidmet sein. Viele Sportler erzählen sich selbst „Storys“ und lassen sogar während eines aktuellen Wettkampfes die Fehler der Vergangenheit vor ihrem inneren Auge ablaufen – zumindest sprechen sie über verpatzte Chancen und ausgelassene Möglichkeiten. Anderseits drehen sie sich in Gedankenschleifen, die zukünftige Spiel – oder Wettkampfsituationen beschreiben und gedanklich weiterspinnen wie z.B. „Wenn ich jetzt noch einmal so einen schei** Fehler wie zuvor mache, bin ich weg vom Fenster…“

Du wirst positiv überrascht sein, welche Vorteile dir zuteilwerden, wenn Du von nun an beginnst, deine Selbstgespräche in die Gegenwart zu verlagern und damit automatisch eine Erhöhung deiner Konzentrationsfähigkeit zu erfahren.

„In jedem von uns steckt ein Held; sprich zu ihm, und er wird
zum Vorschein kommen.“

– Marita Schroeder – The Future Force

© 2015 text by Marita Schroeder