Das geöffnete Herz

Ein Mensch mit geöffnetem Herz hat in sich selbst die Quelle der Liebe erkannt und lebt und liebt sich darum bedingungslos. Er folgt den feinen Empfindungen und Gefühlen seines Herzens und lässt sich von ihnen führen. Er fühlt die Einheit allen Lebens und empfindet darum bedingungslose, hingebungsvolle Liebe und Akzeptanz für andere Lebewesen. Seine Liebe ist ein Geschenk ohne Erwartungen, ohne Bedürftigkeit. Er kann sich in das innere Wesen eines anderen einfühlen, er fühlt die Seele jenseits der Persönlichkeit und die Liebe dieser Verbindung.

Ein Mensch mit einem voll geöffneten Herz ist für jedermann spürbar – diese Menschen
strahlen in ihrer universellen Liebe sanft von innen. Sie können sich an den kleinen Geschenken und Begegnungen des Lebens erfreuen. Sie haben wahre Herzensfreude und Lachen viel. Diese Herzensfreude ist unabhängig von einer äußeren Quelle, sie entsteht aus sich selbst heraus. Menschen mit einem freien Herz können Liebe ebenso geben wie empfangen, sind absolut berührbar, können echte Nähe geben und zulassen. Sie empfinden die Schönheit und Harmonie in Kunst und Natur und können sich wahrhaft daran erfreuen. Sie leben in einem tiefen Gefühl der Dankbarkeit und der Verbundenheit mit allem, was ist.

Menschen mit einem geöffneten Herz erkennen die Relativität aller Konzepte und Wahrheiten. Sie fühlen ihre eigene Wahrheit und ihre Verbindung zum Göttlichen so stark, dass sie niemanden mehr überzeugen müssen. Sie akzeptieren alle Wege und Sichtweisen anderer Menschen, als deren Weg zur Erkenntnis und lassen sich selbst und anderen die Freiheit, zu wachsen. Es ist ihnen ein Herzensbedürfnis, für andere da zu sein, dem Ganzen zu dienen, aus einem Gefühl der Berufung, des Mitgefühls und der Hingabe.