Brainstorming für eine Person

von Vera F. Birkenbihl

Dieser Mechanismus nutzt die Tatsache, dass unser Gehirn ständig Assoziationen herstellt, weil es eine neue (oder gerade aktuelle) Information mit Bekanntem verknüpft. Wenn Sie Ihre Kreativität steigern wollen, dann wollen Sie mehr rechtshirnige Assoziationen produzieren. Dazu müssen Sie das linke Hirn regelrecht überlisten! Die folgende Drei-Schritt-Methode hilft dabei.

Schritt 1: Sie suchen erste Ideen
Sie haben einen Stapel Kärtchen, z.B. Mini-Karteikarten, vor sich. Nun notieren Sie spontan
Ihre ersten Einfälle, aber schreiben Sie jedes Stichwort auf ein neues Kärtchen – so lange, bis Ihnen nichts mehr einfällt! Das können neun Karten oder 30 sein, es ist egal. Nun liegt der Witz einer kreativen Assoziation doch genau darin, dass man Aspekte miteinander verbindet, die normalerweise nicht verbunden worden wären, wenn Sie logisch (linkshirnig, rational) weitergedacht hätten.

Schritt 2: Sie verändern die Reihenfolge
Jetzt mischen Sie die Karten kräftig durcheinander, wodurch die ursprüngliche Reihenfolge
verändert wird.

Schritt 3: Sie assoziieren erneut
Nun legen Sie den Stoß wieder vor sich hin, daneben ein großes Blatt Papier, und nun nehmen Sie je zwei Kärtchen, blicken auf die beiden Stichworte und schreiben auf das Papier, so spontan wie möglich, was Ihnen zu dieser Verbindung jener zwei Begriffe einfällt!
Dabei können ganz verrückte Sachen herauskommen! Natürlich gilt die Grundregel des echten Brainstormings (in der Gruppe) hier auch: Sie dürfen nichts zensieren! Sie dürfen nichts zurückhalten, was Ihnen einfällt. Auch wenn Ihr logisch denkender Herr Links vor Abscheu aufschreit! Frau Rechts kann sich nicht frei entfalten, wenn Herr Links bei einzelnen Ideen gleich meckert! Killer-Phrasen, wie „Das geht doch nie!“ oder „Das ist ja absurd!“ oder „Das haben wir schon immer anders gemacht!“ usw., müssen in dem Monolog in Ihrem Kopf genauso vermieden werden wie in der echten Diskussion bei Gruppen-Arbeit.

Diese Technik hat Vera F. Birkenbihl bereits 1969 zum ersten Mal unter dem Titel: Brainstorming for One, Phil.Lit. Nr. 3, USA, veröffentlicht.

– Marita Schroeder – The Future Force