Abgebrühte Kerle auf „Unkrautjagd“

“To Do: Live in the moment”

Es ist ein offenes Geheimnis, dass Spieler im Grunde durchtrainierte, abgebrühte Kerle sind. Sie lieben das Risiko. Spielen, kämpfen… alles für den Sieg. Sie füllen das Loch mit Erde. Abgebrühte Kerle, die mehr als nur drei von 21 Schüssen aufs Tor bringen.
Um die Besten zu sein und zu bleiben, ist Schweiß nötig. Keiner kommt ohne an die Spitze.
Es ist schwer eine Mannschaft zu schlagen, die nie aufgibt. Deshalb: „push yourself“,
trainiere wie wahnsinnig oder bleib wie du bist.
Warum können wir nicht die beste Mannschaft in der Liga sein. Eine große Frage.
Habt Vertrauen in Euch! Glaubt an Euch!

„Augen können nur leuchten, wenn es etwas gibt, was das Innere zum Leuchten bringt“

Der Durchbruch begann, nach zahlreichen Niederlagen, mit der wahren  Leidenschaft. Spieler, die noch zum Enthusiasmus fähig sind. Spüre deine Angst und tue es trotzdem. Angst beginnt im Kopf, Mut auch. Beim Erfolg geht es darum, das Richtige zu machen. Und nicht darum, alles richtig zu machen. Sorgt für ein entspanntes Miteinander. Durch bessere Kommunikation. Mit sich selbst und mit anderen. Ohne sich dabei zu verbiegen.

„Ihr müsst uns nicht mögen, aber ihr werdet uns respektieren“

Der Konkurrent, der am meisten gefürchtet wird, ist derjenige, der sich nie um andere Sorgen macht, sondern sich immer besser macht.
Am Ende interessiert es niemanden, wie viel Geld wir verdient haben, welches Haus wir haben oder welches Auto wir fahren. Am Ende des Lebens zählen nur die Momente, in denen wir glücklich waren.

Willst Du sterben ohne wirklich gelebt zu haben? Dein ganzes Leben verpennen?
Oder am Ende Deines Lebens feststellen, dass Du das Leben der anderen gelebt hast?
Das wäre für mich eine ganz schreckliche Vorstellung. Egoismus hin oder her. Ich bin der Meinung, dass Du nur andere glücklich machen kannst, wenn Du selber glücklich bist. Und damit musst Du Dich in Deiner persönlichen Rangfolge an den ersten Platz stellen. Das nenne ich gesunden Egoismus. Ich gehe sogar noch weiter: „Erst komme ich, dann die anderen“ Ich weiß, das stößt manchen bestimmt übel auf oder fühlt sich für einige komisch an. Aber genauso ist es. Könntest Du jemanden wirklich glücklich machen, wenn Du im tiefsten deines Inneren unglücklich bist? Das Leben ist zu kurz, um Dich von Menschen stressen zu lassen, die es nicht einmal verdient haben, ein Problem in deinem Leben zu sein.

„Bevor du meinen Namen in den Dreck ziehst, hol deinen erst mal da raus.“

Wenn man etwas liebt gibt man es nie auf. Man tut es einfach nicht. Egal wie hart es ist und wie schwer die Situation auch ist. Und jeder, der etwas anderes sagt, hat noch nie wirklich geliebt. Es ist an der Zeit, das zu tun, was das Beste für dich ist. Es ist besser, einen Schlussstrich zu ziehen und umzudrehen, als weiter und weiter in die falsche Richtung zu laufen.
You must have goals. Keep working. Und ich sage dir: Mach immer alles selbst, sonst wird es nichts. Das Leben ist niemals einfach für diejenigen, die träumen. Let your actions teach.
Wir sind alle Menschen, die alle mal scheitern, die wirklich besonderen sind diejenigen, die weiter kämpfen.

Und wahrlich, die Chancen werden sich dir jetzt präsentieren. Dies ist die Zeit
um nach einer neuen Vision in deinem Leben zu fragen. Dies ist die Zeit, um große Träume zu träumen. Jetzt ist die Zeit, dann ganzes Leben zu verändern, deine Glaubenssysteme, dein Handeln, dein ganzes SEIN. Weg von dem verstaubten Gedankengut, damit Du wieder
klar denken kannst und treffe deine Entscheidungen immer aus dem Herzen heraus.
Sei bereit für glückliche und wichtige Entscheidungen.

– Marita Schroeder – The Future Force

© 2017 text by Marita Schroeder

Foto by: https://twitter.com/Sports_Greats